Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103
  1. #11
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    1.205

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Hallo Martin u. HC,

    und vor allem Beam(st)er

    danke für den link.
    Hab da auch die Lösung für mein Problem mit "Hochgelegtem Bremsschlüssel" gefunden.
    Speziell im 2Pers. Betrieb schliff die Bremse.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1026kopie.jpg 
Hits:	368 
Größe:	206,9 KB 
ID:	133042Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8651.jpg 
Hits:	309 
Größe:	63,1 KB 
ID:	133043
    Und sonst noch viel Interessantes.
    Gruß, Axel
    Geändert von nomix111 (25.10.2015 um 11:34 Uhr)

  2. #12
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    596

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Für mein aktuelles Projekt fehlt mir aktuell noch die richtige Basis.
    Vielleicht kannst Du mit Hilfe der Seite

    http://micapeak.com/bmw/gs/gs_rally.htm

    mal definieren, welches Baujahr Du Dir als Vorbild nehmen möchtest, dann könnte man zur Frage der besten Basis sicher den einen oder anderen Tipp geben.

    Es gab ja durchaus Modelljahre, die man mit einem G/S-Rahmen "relativ einfach" auf die Räder stellen kann (1980, 1981, 1982). Da hatte aber Gaston Rahier noch nix mit Rallyesport zu tun.

    Die späteren Jahre mit 2 Federbeinen lassen sich wohl eher mit /6- oder /7-Rahmen realisieren, da muss man keinen G/S-Rahmen für opfern. 1983 fuhr Rahier eine private BMW, die von der Firma Capito aufgebaut wurde (mit viel Hilfe von Heribert Schek), ab 1984 dann die Werks-BMWs von HPN.

    Gruß aus dem Nachbarkreis SI

    Werner

  3. #13
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.012

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Wie gesagt, ich möchte keine exakte Replica bauen, sondern nur den Stil dieser traditionsreichen Renner aufgreifen. Ähnlich wie es auch Moorespeed gemacht hat.
    Mal im Groben was ich vorhabe und die Teile die verbaut werden sollen die ich größtenteils schon habe:

    Ufo-Plastikteile
    Keine Seitendeckel
    2-in-2 Auspuffanlage mit kurzen Schalldämpfern
    Tank von der Wasserrohr-GS
    Rahmenheck ähnlich wie Gletter, aber Eigenbau ohne Gepäckträger
    Einmannsitzbank
    Fahrwerk mit jeweils ca. 300mm Federweg, Rahmen verstärkt
    Lange Schwinge, bei Monolever 100 mm verlängert
    Motor höhergelegt
    Möglichst Doppelscheibe vorne
    Motor mit leichtem Schwung und mindestens 1000ccm und Tuning
    Ignitech Doppelündung
    Dell'Orto Vergaser
    Baujahr der Basis auf jeden Fall vor '86 wegen Zulassungsbestimmungen
    Minimalelektrik á la KTM EXC oder Husaberg

    Als Basis schwebt mir sowas wie eine 1000er RS oder RT ab 8/80 vor, weil leichter Schwung und 44er Einlassventile
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  4. #14

    Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    1.748

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich möchte keine exakte Replica bauen, sondern nur den Stil dieser traditionsreichen Renner aufgreifen. Ähnlich wie es auch Moorespeed gemacht hat.
    Mal im Groben was ich vorhabe und die Teile die verbaut werden sollen die ich größtenteils schon habe:

    Ufo-Plastikteile
    Keine Seitendeckel
    2-in-2 Auspuffanlage mit kurzen Schalldämpfern
    Tank von der Wasserrohr-GS
    Rahmenheck ähnlich wie Gletter, aber Eigenbau ohne Gepäckträger
    Einmannsitzbank
    Fahrwerk mit jeweils ca. 300mm Federweg, Rahmen verstärkt
    Lange Schwinge, bei Monolever 100 mm verlängert
    Motor höhergelegt
    Möglichst Doppelscheibe vorne
    Motor mit leichtem Schwung und mindestens 1000ccm und Tuning
    Ignitech Doppelündung
    Dell'Orto Vergaser
    Baujahr der Basis auf jeden Fall vor '86 wegen Zulassungsbestimmungen
    Minimalelektrik á la KTM EXC oder Husaberg

    Als Basis schwebt mir sowas wie eine 1000er RS oder RT ab 8/80 vor, weil leichter Schwung und 44er Einlassventile

    Ich hab auch schon den einen oder anderen Umbau in dieser Art gemacht.

    An konventionellen Gabeln habe ich Marzocchi Magnum (sowohl 45er als auch 50er) oder WP Extreme verbaut.

    Doppelscheibe hab ich nie gebraucht, die Kisten waren so leicht, dass eine 320er Scheibe mit kleinen 4-Kolbensätteln (Spiegeler, HE) absolut in Ordnung waren.

    Und ich zähle mich nicht zu den Blumenpflückern

  5. #15
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.012

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Dann werde ich vielleicht auch bei einer Scheibe bleiben. Weiß eigentlich jemand, wie mittlerweile um die Ersatzteilversorgung bei Marzocchi bestellt ist? Ich habe da etwas Bedenken und würde eher zu White Power greifen.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  6. #16
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.012

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Die ´83er bis ´86er hatten doch laut dem Link zwei Öhlins-Dämpfer hinten. Waren die Rahmen da gegenüber´82 so anders? (außer natürlich die Stoßdämpfer-und Schwingenaufnahme)
    Was hatten die für Schalldämpfer verbaut? Es gab ´83 die Version mit den Alu-Dämpfern und ab ´84 die schwarzen Stahl-Tüten. Woher waren die "entliehen"?
    Die schwarzen Stahl-Auspuffe fefallen mir allerdings besser.
    Insgesamt gefällt mir die Optik der ´86 Version von Gaston Rahier am allerbesten.
    Über ein paar mehr Details zu dem Motorrad würde ich mich sehr freuen.

    Gruß H.-C.
    Geändert von Spineframe (28.10.2015 um 13:17 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  7. #17

    Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    1.748

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Die Auspüffe waren von Fuchs, frag mal bei HPN ob die noch rumliegen haben..

  8. #18
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    596

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Zu den Rahmen gibt es sehr gute Erläuterungen in der Datenbank, wo die Unterschiede der Serienrahmen deutlich werden.

    Die Dakar-Rahmen wurden durch die jeweiligen Erbauer mehr oder weniger stark geändert/verstärkt. Die Stoßdämpferaufnahmen sind immer Einzelanfertigungen und weichen von der Serie ab.

    1982 war m.M.n. ein G/S-Rahmen die Basis, aufgebaut durch HPN, bekam er einen Teil der heute noch üblichen HPN-Verstärkungen verpasst (Schwinge, obere Stoßdämpferaufnahme und Lenkkopf), die Schwinge war eine extrem verlängerte Monoleverversion, Gabel Maico. Es wurden 2 Schalldämpfer der XT500, erstes Modelljahr, US-Version, verwendet.

    1983/84 hat Schek die Werksmaschinen gebaut und andere Wege beschritten, m.M.n. hat er /7-Rahmen verwendet mit den ovalen konifizierten Rohren. Wenn überhaupt wurden die Rahmen nur minimal verstärkt, die Stereoschwinge verlängert und Laschen für die oberen Stoßdämpferaufnahmen angebracht, Stoßdämpfer Öhlins, Gabel Maico ('83) bzw. Marzocchi ('84). Die kurzen Alu-Schalldämpfer waren eine Eigenentwicklung von Schek.

    1985 bis '87 hat HPN wieder die Maschinen gebaut, ich vermute die Monoleverrahmen als Basis, mit dem vollen Programm der heute noch verwendeten Verstärkungen, Stoßdämpfer kamen von WP, Gabel Marzocchi. Die Auspuffanlage stammte in meiner Erinnerung von der Fa. Fuchs, die auch die heute noch erhältlichen HPN-Wettbewerbsdämpfer baut, siehe hier:

    http://fuchs-esd.eu/fuchs-klassiker/

    Wie gesagt, das sind alles Wettbewerbsdämpfer, meines Wissens ohne Zulassung.

    Auf UKGSer gab es mal eine tolle Erläuterung zur Entwicklung der Tanks, finde ich gerade nur nicht. Ab '87 wurde ja der bekannte 42 l-Acerbis-Tank verwendet, alles andere an großen Tanks wird relativ schwierig zu beschaffen sein, wenn man nahe am Original bleiben möchte. Aber auch mit dem Paralevertank kann das gut aussehen:

    Zitat Zitat von cathead Beitrag anzeigen

    Zum Schluss noch zwei Artikel zur '85er Maschine, die hier zu lesen sind:
    http://www.offroadforen.de/index.php...989/?pageNo=10
    runterscrollen bis zum Beitrag vom 2. Juni 2013

    Gruß

    Werner

  9. #19

    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    415

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Zitat Zitat von ISDT79 Beitrag anzeigen

    Auf UKGSer gab es mal eine tolle Erläuterung zur Entwicklung der Tanks, finde ich gerade nur nicht. Ab '87 wurde ja der bekannte 42 l-Acerbis-Tank verwendet, alles andere an großen Tanks wird relativ schwierig zu beschaffen sein, wenn man nahe am Original bleiben möchte. Aber auch mit dem Paralevertank kann das gut aussehen:
    Hallo Werner,

    vor einigen Jahren wurden im Münchner Raum einige Sätze vorgepresste originale Alu-Blechrohlinge verkauft. An so etwas könnte man herankommen. Das Zusammensetzen erfordert aber neben Einfüllstutzen und Kleinteilen noch einige Meter Schweißnähte, die in der notwendigen Qualität auch ihren Preis haben.

    Axel

  10. #20
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    596

    AW: G/S Umbau - Fragen

    Offensichtlich bauen die Bärtigen auch wieder Tanks in Alu (bzw. lassen bauen):


    aus dem Album http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...-04/?g2_page=3

    Die Tanks wurden ja fast jedes Jahr geändert/vergrößert. Bei micapeak steht, dass die Tanks bis 1984 aus Stahl waren - aber nicht jede Angabe dort ist richtig, wie man heute weiß. Ich meine in Erinnerung zu haben, dass Schek 1984(?) bereits Glasfaser- oder Kevlar-Tanks verwendet hat. Die rot-weißen Tanks für '85/'86 waren sicherlich keine Metalltanks.

    Egal - wer so einen großen Tank im Stil der Jahre '83 - '86 haben will, sollte sich nach einem MOTOFORMS-Tank umschauen.
    Das Rot nennt sich wohl MARLBORO ROSSO FLUO

    Gruß

    Werner

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •