Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53
  1. #11
    Admin Avatar von Hobbel
    Registriert seit
    14.03.2007
    Ort
    Nds. Südheide
    Beiträge
    8.611

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Nochmal: Eine rote Brotdosen-GS von 1987! würde ich nicht umbauen, um sie dann auf dem Balkan hinzurichten.
    Möööönsch Benno,
    wer das jetzt noch nicht kapiert hat, der is aber auch sowas von........

    Ich sehe das Thema etwas entspannter. Ist doch ne GS, die ist doch genau dafür mal gebaut worden, ne Balkanrallye "Offroad" zu fahren.

    Diese GS musste jetzt zwar 30 Jahre warten, aber nun kann sie ihren Zweck endlich erfüllen. Sie ist technisch fit, also los!

    Ist ja fast so, als wenn man sich nen Güldner kauft und damit nicht zum Preispflügen fährt, weil er noch so schön aussieht
    Grüße aus der Südheide
    Hobbel


  2. #12
    Avatar von bezetausoer
    Registriert seit
    27.10.2008
    Ort
    Oer-Erkenschwick
    Beiträge
    999

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Nochmal: Eine rote Brotdosen-GS von 1987! würde ich nicht umbauen, um sie dann auf dem Balkan hinzurichten.
    Genau! Einfach mal in Oer-Erkendings anbieten...

  3. #13

    Registriert seit
    25.01.2013
    Ort
    Ascheberg in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    219

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Umbauen ist in diesem Fall der Supergau.

  4. #14
    Avatar von behemmweh
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    78658
    Beiträge
    14

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Nochmal: Eine rote Brotdosen-GS von 1987! würde ich nicht umbauen, um sie dann auf dem Balkan hinzurichten.
    Hi ,
    da kann ich den Benno nur beipflichten, du hast hier historische Substanz vorliegen, die unbedingt erhaltenswert ist .

    Alex
    Grüßle Alexander

  5. #15
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    3.974

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    ist schwierig zu beantworten. die sieht ja richtig schick aus. in 1O jahren werden sie dich dafür warscheinlich vierteilen
    ich denke, daß mit den lacksätzen zur seite legen ist zwar ne nette idee, aber zurückbauen tut in der regel selten jemand, und in ein paar jahren sind die teile meist eh nicht mehr alle vorhanden, wenn das jemand machen wollte.
    so viel veranzte gs`sen mit oder ohne wasserrohr gibts auch nicht mehr an jeder ecke. und um sowas fahrfertig hinzukriegen muss auch noch mal in die tasche gegriffen werden.
    es koennte durchaus sein, daß du dafür so viel am verkauf verdienen würdest, daß sich ein verkauf lohnt um etwas anderes in der art aufzubauen wie dir es vorschwebt, aber sicher ist das auch nicht.
    ich würde solch eine entscheidung nicht von anderen abhängig machen, sondern nur nach deinem gefühl...
    netten gruß,
    jan
    edith:
    wenns um historische substanz geht, bin auch ich UNBEDINGT erhaltenswert, aber mir gelingt das immer schlechter und in 35 jahren ist dann wohl entgültig schluss. und ich denke, daß ich mehr wert dar stelle als ein profanes moped...
    noch mal edith: aber vorher noch mal den balkan unsicher machen, hätte was...
    Geändert von jan der böse (28.12.2016 um 20:26 Uhr)
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  6. #16
    Kurvensauger Avatar von Klaus S.
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Im Enzkreis BaWü
    Beiträge
    5.467

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Du wirst als Umbaubasis nix besseres finden.
    Ich würde die Karre Umbauen.

    Wiederherrichten danach kannste immernoch.

    also warum nicht. Lass sie heulen die Hisoriker.
    Verloren ist die Karre nur wenn du die komplett schrottest.Und dann kann man trotzdem immernoch richten.
    Geändert von Klaus S. (28.12.2016 um 20:34 Uhr)
    Klaus

    Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  7. #17
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.130

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Hallo Pitt,

    eine Rückfrage zwecks besserer Beantwortung deiner Eingansfrage sei erlaubt: wieviel Budget hast du eingeplant für die Rallye, d.h. nicht nur der Umbau, sondern auch E-Teile, Reifen, Mousse, Transport, Sicherheitsausrüstung, Nenngeld, Sprit, Lehrgeld (es ist ja deine erste Rallye...)

    Vielleicht hilft dir diese Rechnung - falls du sie nicht schon aufgestellt hast - um eine eigene Antwort auf dein Vorhaben zu bekommen.

    Solltest du eine wirklich gut gefüllte Brieftasche haben, dann bau die GS um, aber mach es richtig. Letztendlich bedeutet das dann aber nicht, daß du auch den erwünschten Erfolg damit haben wirst. Du mußt mit dem Bock wirklich eins sein, willst du Spaß an deiner ersten Rallye haben. Und das geht nicht allein mit schönen, leichten und mit Sicherheit kostspieligen Teilen...

    Ich hab meine dritte Enduro mit viel Aufwand in einen rallye-fertigen Zustand versetzt, um nach 15 Jahren Gelände Erfahrung an einer internationalen Wertungs Rallye teilzunehmen. Im Rückblick hat diese Unternehmung viel Geld verschlungen mit fadem Beigeschmack (ein schottischer Teilnehmer verunglückte tödlich).
    Was den Bock betrifft, wusste ich, daß ich damit noch einige Touren abseits der Piste (z.B. Afrika) machen werde, daher ¨lohnte¨ sich der Umbau. Aber mit einer LC4 schleppt man auch deutlich weniger Ballast mit sich rum. Mit meiner Q würde ich so eine UNternehmung nicht starten, selbst die KTM hätte mir mittlerweile zuviel Kg ! Aktuell würde ich mich für eine 450er , evtl. auch weniger ccm entscheiden. Jedes Kilo weniger bedeutet weniger Belastung der Mopped-Komponenten wie auch der Fahrer-Statik, unterm Strich also mehr Spassfaktor !!! Heb die Q dreimal hintereinander mit verschlammten Endurostiefel-Sohlen aus der Sosse auf

    Mein Gelaber soll dich nicht abschrecken, aber wenn du die Frage eines Rallye Umbaus in den Raum wirfst, kannst du auch mit Erfahrungen aus erster Hand rechnen.

    Bin gespannt, wie du dich entscheidest !!!

    Gruß,
    Andreas
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  8. #18
    Avatar von steinhummer
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    Weinwüste
    Beiträge
    348

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Erstmal vielen Dank für die zahlreichen differenzierten Anworten. Um vielleicht ein paar Punkte noch mal zu verdeutlichen:
    - Aufbau einer Ranzkarre, wie ich ihn schon mal durchexerziert habe, kommt nicht in Frage, geht sich auch preislich nie aus!
    - Einzige Option wäre Tausch gegen eine technisch gute, gern auch offroad-mäßig optimierte andere GS.

    @Wurzelsepp: Danke für die Warnung, aber ein Rallye-Einzylinder kommt nicht in Frage. Die Balkan geht über double tracks, auf derselben Spur fahren jene Auto-Teams, die NICHT winschen und tiefwaten wollen, und es ist keine Bestzeit-Rallye. Denke, das ist auch mit einer weitgehend originalen GS zu schaffen. Trotzdem würde ich mich über ein paar Infos zur Balkan freuen.
    @Desertracer (geiler Name - On Any Sunday): Wir gehen das Ganze low budget an, fetteste Posten sind Tripmaster und Roadbookhalter. Dazu je 750 Euro Nenngebühr und Anreise mit eigenem Wagen. Kein Mousse, kein Service, kein zweiter Satz Reifen, wir ziehen das auf schlauchlosen Mitas E09 durch.

    Zum Umbau: Die Idee, mir einen gerockten Lacksatz und ein zweites Rahmenheck zu holen, hatte ich auch. Wäre zudem eine (vergleichsweise kostengünstige) Option. Ich fürchte aber, dass im Falle eines Rückbaus später nix mehr zusammenpasst, denn die Brocken auf dem Speicher altern mit dem Rest ja nicht mit. Allerdings glaube ich auch nicht, dass ich nochmal zurückrüste, wenn ich sie einmal umgebaut habe. Insofern könnte ich mir den Umweg sparen. Aber der erste Schnitt mit der Flex würde schmerzhaft...

    Weil sich schon Leute gemeldet haben mit Tauschangeboten (danke dafür, melde mich!) und ich mich über weitere freuen würde, möchte ich auch noch klarstellen: Die GS ist nicht makellos im Sinne von "fast ladenneu". Einige Nippel zeigen leichte Rostansätze, ein paar Kratzer hat sie auch. Wurde halt für Touren genutzt, deshalb sind auch Koffer dabei. Trotzdem glaube ich, dass sich nicht mehr allzu viele GSsen dieser Bauart in dem Zustand finden lassen.

    Pitt

  9. #19
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    608

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Hallo Pitt!

    Rechenaufgabe: Subtrahiere von der Fahrgestellnummer Deiner GS die Zahl 6245000.

    Ist das Ergebnis kleiner als 18 (Korrektur: es müsste 17 heißen), dann solltest Du vielleicht mal in München anrufen...

    Gruß

    Werner

    PS: Wann geht's denn weiter mit dem Umbaubericht der GS von Deiner Frau?
    Geändert von ISDT79 (29.12.2016 um 00:20 Uhr) Grund: 17 statt 18

  10. #20
    Avatar von steinhummer
    Registriert seit
    06.04.2012
    Ort
    Weinwüste
    Beiträge
    348

    AW: Anbieten oder umbauen - das ist hier die Frage!

    Zitat Zitat von ISDT79 Beitrag anzeigen
    Hallo Pitt!

    Rechenaufgabe: Subtrahiere von der Fahrgestellnummer Deiner GS die Zahl 6245000.

    Ist das Ergebnis kleiner als 18, dann solltest Du vielleicht mal in München anrufen...
    Danke! Für solche Tipps liebe ich dieses Forum. Die Rechenaufgabe bewältige ich trotz ausgeprägter Mathe-Schwäche.

    Zitat Zitat von ISDT79 Beitrag anzeigen
    Wann geht's denn weiter mit dem Umbaubericht der GS von Deiner Frau?
    Wunder Punkt...

    Pitt

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •