Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.774

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    den Hut habe ich schon vor Dir gezogen, wenn ich jetzt weitermache, muss ich die Bux runterlassen und das wollen wir alle nicht.
    Andi, das ist schon große Klasse was Du machst und wie du's machst noch besser.
    Mach so weiter wie bisher, das ist tolles Handwerk:
    Gruß, Martin

  2. #12
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.053

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Schön, daß wir alle das Werkzeug gesehen haben, welches Du benutzt hast. Aus eigener Erahrung kann ich sagen: das nutzt nix. Selbst mit dem Werkzeug würde ich es nicht hinkriegen...

    Gute Sachen, die Du so machst.
    Grüße, Thomas

  3. #13
    Blechmann Avatar von Kelloggs
    Registriert seit
    18.05.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    602

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Zitat Zitat von motoclub Beitrag anzeigen
    Schön, daß wir alle das Werkzeug gesehen haben, welches Du benutzt hast. Aus eigener Erahrung kann ich sagen: das nutzt nix. Selbst mit dem Werkzeug würde ich es nicht hinkriegen...
    Übung...alles Übung. Man muss seine Seele nicht an den Teufel verkaufen...
    If nothing goes right, go left!
    Is fhearr fheuchainn na bhith san duil. (It is better to try than to hope!)

    Gruß, Andi.

  4. #14
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.053

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Lieber Andy, da möchte ich Dir gern widersprechen. Es ist mehr als Übung (wenn auch diese einen entscheidenden Anteil hat, keine Frage):

    - Körperliche Voraussetzung: Es gibt Dinge, die kann man nicht tun, wenn man die körperlichen Grundvoraussetzungen nicht hat. Kraft, noch alle Finger, etc: Zum Glück bin ich kein contagarn-Kind, obwohl ich aus der Zeit stamme. Das würde ich mitbringen.
    - Talent. Ich könnte soviel üben wie ich wollte, hätte ab Geburt darauf trainiert werden können, aber die Wahrscheinlichkeit, schneller als Usain Bolt laufen zu können, ist gering.
    - Geduld und Wille: Es gibt so viel verschwendetes Talent auf der Welt, weil die Menschen es einfach nicht wollen, sich ihrem Schicksal fügen, kein Bock haben, oder die Schmerzen des Übens nicht ertragen wollen. Ich würde so gern Klavier spielen können; aber das Durchhaltevermögen, dieses durchzuziehen, habe ich nie gehabt.
    - Freude am Ergebnis, an der eigenen Leistung, am sich immer wieder beweisen, die innere Haltung und die Bereitschaft, etwas zu schaffen - ohne das geht nix.

    Also - stell Dein Licht nicht unter'n Scheffel: klasse Sache, was Du mit Blech schaffst.
    Grüße, Thomas

  5. #15
    Avatar von MIWO
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Waldsee / Pfalz
    Beiträge
    72

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    .... wirklich sehr schön was Du da machst, Handwerk ist halt doch was schönes !

    Immer weiter so, der Kotflügel ist einfach sehr gut geworden!

    Gruss Michael

  6. #16
    Blechmann Avatar von Kelloggs
    Registriert seit
    18.05.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    602

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Hallo Thomas,

    Ich lasse mir da nur zum Teil widersprechen:

    1. Körperliche Voraussetzung...in meiner Klasse war ein körperlich behinderter Junge. Linke Hand ein verkrüpelter Finger und ein Daumenstumpf, rechte Hand zwei zusammengewachsene Finger. Spielte unschlagbar Billard und Basketball. Ich hab ihn mal gefragt, wie er das gelernt hat. Seine Antwort: Seine Hände sind für ihn normal.

    Oder ein ehemaliger Kamerad, der im Einsatz ein Bein verlor. War vorher faul und eher dick. Dann sagten ihm die Ärzte, dass er mit einer Protese zwar wieder laufen kann, aber mehr nicht. Ein Jahr später lief er seinen ersten Marathon.

    Bei meiner Arbeit braucht man nicht viel Kraft, deswegen sind die Hämmer schwer. Mann muss den Hammer nur heben können. Ok...und das ziemlich oft.

    2. Talent...was zur Hölle ist Talent. Wohl eher eine Befähigung etwas schneller als normal lernen zu können. Ein Grund also...und kein Hindernis.

    Bei den letzten beiden Punkten gebe ich Dir recht. Unglaubliche Geduld und ein Wille sind zwingend für alles nötig. Und der Wille versetzt ja nicht umsonst Berge. Auch der Wille, nach einem Fehlschlag wieder aufzustehen. Die Grenze jedes mal etwas verschieben.
    Und klar, mit Freude geht alles besser. Ich freue mich immer, wenn ich etwas aus glattem Blech gebaut habe, das vorher einfach nicht da war. Viel besser, als reparieren.
    Um etwas gut zu können, muss man es entweder hassen, oder lieben. Wenn es einem egal ist, klappt es nicht.

    Und klar freu ich mich, wenn andere die Dinge, die ich so mache, toll finden. Klar gibt das nochmal den Schwung.

    Mein Handwerk war früher völlig normal, heute erscheint es vielen wie Zauberei. Ist es aber nicht, dagegen wehre ich mich. Es ist ein Handwerk wie jedes andere auch. Und die Mittel sind erstaunlich einfach. Wenn ich einen Tank oder ein Schutzblech kopiere, nutze ich keinen Rechner, alles wird ganz simpel abgenommen. Und zwar so genau, dass ich selbst kleinste Fehler des Originals mitkopiere, ohne es wirklich zu merken. Man benötigt dafür keinen Scanner, 3D-Drucker oder eine CNC-Fräse.

    Also...mit Übung schafft man das. Übung kommt von üben und wiederholen, bedeutet Willen und Geduld. Scheitern bedeutet, dass man einen Weg gefunden hat, wie es nicht geht. Nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat Zitat von motoclub Beitrag anzeigen
    Lieber Andy, da möchte ich Dir gern widersprechen. Es ist mehr als Übung (wenn auch diese einen entscheidenden Anteil hat, keine Frage):

    - Körperliche Voraussetzung: Es gibt Dinge, die kann man nicht tun, wenn man die körperlichen Grundvoraussetzungen nicht hat. Kraft, noch alle Finger, etc: Zum Glück bin ich kein contagarn-Kind, obwohl ich aus der Zeit stamme. Das würde ich mitbringen.
    - Talent. Ich könnte soviel üben wie ich wollte, hätte ab Geburt darauf trainiert werden können, aber die Wahrscheinlichkeit, schneller als Usain Bolt laufen zu können, ist gering.
    - Geduld und Wille: Es gibt so viel verschwendetes Talent auf der Welt, weil die Menschen es einfach nicht wollen, sich ihrem Schicksal fügen, kein Bock haben, oder die Schmerzen des Übens nicht ertragen wollen. Ich würde so gern Klavier spielen können; aber das Durchhaltevermögen, dieses durchzuziehen, habe ich nie gehabt.
    - Freude am Ergebnis, an der eigenen Leistung, am sich immer wieder beweisen, die innere Haltung und die Bereitschaft, etwas zu schaffen - ohne das geht nix.

    Also - stell Dein Licht nicht unter'n Scheffel: klasse Sache, was Du mit Blech schaffst.
    If nothing goes right, go left!
    Is fhearr fheuchainn na bhith san duil. (It is better to try than to hope!)

    Gruß, Andi.

  7. #17

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    1.675

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Na, da stapelt aber einer sein Licht sehr tief unter dem Scheffel.
    Toll.
    Gruß
    Wed

  8. #18
    Blechmann Avatar von Kelloggs
    Registriert seit
    18.05.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    602

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Zitat Zitat von wed Beitrag anzeigen
    Na, da stapelt aber einer sein Licht sehr tief unter dem Scheffel.
    Toll.
    Gruß
    Wed
    Danke...

    ich gebs auf.
    If nothing goes right, go left!
    Is fhearr fheuchainn na bhith san duil. (It is better to try than to hope!)

    Gruß, Andi.

  9. #19
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.053

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Unter "Talent" verbuche ich 2 (weitestegehend messbare, also auch objektivierbare) Größen: die Geschwindigkeit, mit der man lernt, aber auch den Level, den man realistisch erreichen kann. Die Lernkurve flacht irgendwo ab, und der Lerneffekt ist nicht proportional zum Zeitaufwand. damit ist der erreichbare Level an kenntnissen und Fertgkeiten variabel: 'Talent' ist, mathematisch ausgedrückt, die individuelle Lage der Lernkurve (Fähigkeit über Lernzeit/Übung) im Koordinatensystem.

    Was Deine Angaben zu Behinderungen angeht, hast Du völlig Recht: viele Menschen mit Behinderungen in einem bestimmten Bereich nehmen diese in der Form gar nicht wahr, und viele haben zudem besondere Fähigkeiten in einem anderen Bereich. Ein faszinierendes Thema. Als Student habe ich Sportreisen mit geistig Behinderten begleitet, und dabei viel für's Leben gelernt.
    Grüße, Thomas

  10. #20
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    11.947

    AW: Mal was zum Thema ausbeulen / Dellen entfernen.

    Hi,
    das Talent wird einem mehr oder weniger gegeben.
    Ob und was man daraus macht ist eine ganz andere Sache.
    Kellogs, sicher hast Du Talent aus (für mich Schrott) angeliefertem, verunfallten Zeugs etwas Supertolles zu machen.
    Das kam aber auch für dich nicht über Nacht.

    Ich ziehe den, .....ne, die Mütze
    Grüße
    Karl
    Real Gents dont need to speed.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •