Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: Bleifrei?

  1. #11
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Beiträge
    7.708

    AW: Bleifrei?

    Das stimmt so nicht Frank

    Meine Monolever von 1985 hat 45° Auslassventilsitze. Diese sind von BMW für bleifrei bestimmt, haben eine eigene Kennzeichnung (zwei eingedrehte Rillen zur Kanalseite) und tun seit nunmehr 150.000 km problemlos.
    Liebe Grüße
    Fritz



    Tuning ist,mit dem Geld das wir nicht haben Teile zu kaufen die wir nicht brauchen um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen.

  2. #12

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    1.609

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht Frank

    Meine Monolever von 1985 hat 45° Auslassventilsitze. Diese sind von BMW für bleifrei bestimmt, haben eine eigene Kennzeichnung (zwei eingedrehte Rillen zur Kanalseite) und tun seit nunmehr 150.000 km problemlos.
    Danke für den Hinweis, Fritz. Wieder was gelernt. Ich dachte immer, eingedrehte Rillen und die Umstellung auf 30° wären in einem Schritt gekommen.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  3. #13
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    3.998

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Bleiersatz kann vielleicht bei Graugußköpfen ohne Sitzring notwendig sein.
    auch das glaub ich nicht unbedingt. pauschal.
    zu den zeiten, als es noch gussköpfe ohne sitzringe gab, gab es noch kein blei im sprit. außerdem htten die motoren so wenig leistung daß das wohl kaum einen unterschied für die ventile und deren sitze machte. eingeschlagen haben die sich sowieso. ob mit oder ohne.
    für hochgezüchtete bahnrenner anfang des 19ten jahrhunderts von indian oder harley gab es spezielles rennbenzin mit allen möglichen zusätzen. das durften die rennställe noch selber mischen. möglich, daß die damals auch schwermetallle beimischten.
    später gabs dann für alle den gleichen rennsprit.
    netten gruß
    jan
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  4. #14
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    3.953

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von jan der böse Beitrag anzeigen
    ...für hochgezüchtete bahnrenner anfang des 19ten jahrhunderts von indian oder harley gab es spezielles rennbenzin...

    netten gruß
    jan
    Na dann
    Gruß RaineR

  5. #15
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    3.464

    AW: Bleifrei?

    Anfang des 19. Jahrhunderts gabs noch nicht mal die Eisenbahn - ganz zu schweigen von Harley oder Indian.
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  6. #16
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    3.953

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von boxerhans Beitrag anzeigen
    Anfang des 19. Jahrhunderts gabs noch nicht mal die Eisenbahn - ganz zu schweigen von Harley oder Indian.

    ... aber Rennbenzin für Harley und Indian !
    Gruß RaineR

  7. #17

    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    79

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von jan der böse Beitrag anzeigen
    auch das glaub ich nicht unbedingt. pauschal.
    zu den zeiten, als es noch gussköpfe ohne sitzringe gab, gab es noch kein blei im sprit.
    jan
    Doch, sonst hätte Aral nicht schon 1955 mit bleifreiem Sprit geworben. Vermutlich hatten alle zu der Zeit noch bleihaltigen Sprit außer diesem Hersteller in der beigefügten Werbung.

    mr.foss
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. #18
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    3.998

    AW: Bleifrei?

    ja, ja, ich meinte natürlich anfang des 20gsten jahrhundert....

    welche motoren hatten in den 50igern noch graugussköpfe ohne sitze?
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  9. #19
    Avatar von robby ausm tal
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    Wuppertal Katernberg
    Beiträge
    355

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von jan der böse Beitrag anzeigen
    ich verwende es äusserst sparsam, so alle 5-8- tankfüllungen.
    aber eigentlich ohne wirklich davon überzeugt zu sein.
    So halte ich es auch!
    Sonnige Grüße
    R
    bby vom BEST

  10. #20

    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Albig
    Beiträge
    255

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von jan der böse Beitrag anzeigen
    ja, ja, ich meinte natürlich anfang des 20gsten jahrhundert....

    welche motoren hatten in den 50igern noch graugussköpfe ohne sitze?
    So ziemlich alle Automotoren!

    Opel, Ford, Mercedes.... Noch in den 6oern wurde die damals neueste Mortorengeneration (CIH-Reihe) mit normalen Graugusköpfen ohne Ventilsitzringe vorgestellt!
    Ich kenne nicht einen Hersteller der vor der Einführung von bleifreiem Benzin Ventilsitzringe in Graugussköpfe montiert hat.

    mfg GS_man
    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?

    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •