Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55

Thema: Bleifrei?

  1. #21

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    1.605

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von jan der böse Beitrag anzeigen
    ...zu den zeiten, als es noch gussköpfe ohne sitzringe gab, gab es noch kein blei im sprit. außerdem htten die motoren so wenig leistung daß das wohl kaum einen unterschied für die ventile und deren sitze machte. ....
    Die robusten, hochgeschätzten CIH-Motoren von Opel hatten bis Ende der 1970er, der Historiker spricht da vom späten 20. Jahrhundert, Graugussköpfe ohne Sitzringe. Literleistungen bis 60PS waren damit möglich. Soviel zur Qualität deiner technisch-historischen Einordnung.

    Blei war damals noch reichlich im Sprit. Es gab genauer gesagt kein bleifreies Benzin.
    Geändert von FrankR80GS (16.06.2017 um 17:01 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  2. #22

    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    241

    AW: Bleifrei?

    Jetzt mal Ehrlich Jungs:

    Ich habe vor der Überholung meiner Köpfe mit der Firma Schloffer in Graz telefoniert (mit dem Senior)
    Auf die Frage ob er mir auch neue Sitzringe einzieht hat er ganz verdutzt gefragt: "für wos denn des?... san's fertig ?" (Auf Deutsch: "für was, sind sie komplett fertig?")

    Auf die Antwort von mir, dass die Köpfe sicher noch nicht auf bleifrei umgerüstet wurden, hatte er laut angefangen zu lachen.

    Er überholt seit gut 25 Jahren BMW Köpfe und hat noch nie in seinem leben einen BMW R100 Kopf auf bleifrei umgerüstet. das brauche es nicht, da die Sitzringe so hochwertig sind, dass bedenkenfrei ohne Bleizusatz gefahren werden kann.

    Er hat meine Sitzringe nur neu gefräst und eingeschliffen.
    Läuft tadellos bei konstant bleibendem Ventilspiel.

    Was ist da jetzt wirklich dran?

    Die Diskussion kenne ich von den Russen Motorrädern (K750 oder MB 750) und da gibts auch diese und die eine Glaubensrichtung.
    Ich bin meine Russin mit Graugußzylindern (Russischer Grauguß ist wie Butter) immer ohne Bleiersatz gefahren. In Russland gabs ja nie verbleiten sprit. Immer total Problemfrei

  3. #23
    Kopfmann Avatar von Rolf S aus B
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    359

    AW: Bleifrei?

    vll. kann er das auch nicht.
    also ich mache NUR BMW-Köpfe. teilweise habe ich hier ventilsitze, die bis zu 2-3mm eingearbeitet sind. da wird nix mehr nachgefräst. und ich habe hier auch noch keinen bleikopf gehabt, der nicht im auslass eingearbeitet war. mal mehr mal weniger.

  4. #24

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    1.605

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von hatta Beitrag anzeigen
    .... Er überholt seit gut 25 Jahren BMW Köpfe und hat noch nie in seinem leben einen BMW R100 Kopf auf bleifrei umgerüstet. das brauche es nicht, da die Sitzringe so hochwertig sind, dass bedenkenfrei ohne Bleizusatz gefahren werden kann.
    ....
    Was ist da jetzt wirklich dran?

    Ich bin meine Russin mit Graugußzylindern (Russischer Grauguß ist wie Butter) immer ohne Bleiersatz gefahren. In Russland gabs ja nie verbleiten sprit. Immer total Problemfrei
    Bei BMW verwechseln meiner Ansicht nach viele Leute die Auswirkung der 30° und 45° Ventilsitze. Die 30° Sitze, generell immer "bleifrei", schlagen weniger schnell ein.

    Wenn es in Russland nie bleihaltigen Sprit gab, mussten die Konstrukteure eben die Ventile so machen, dass sie sich mit dem Kopfmaterial halbwegs vertragen. Allzu langlebig sollen die Motoren ja ohnehin nicht sein. Macht ja auch nix, solange man alles nacharbeiten kann. Die sozialistischen Löhne waren ja nicht mit denen unserer Edelschraubern zu vergleichen.
    Geändert von FrankR80GS (16.06.2017 um 12:37 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  5. #25
    Avatar von achim68
    Registriert seit
    22.04.2014
    Ort
    Nähe Frankfurt (Main)
    Beiträge
    99

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von Rolf S aus B Beitrag anzeigen
    vll. kann er das auch nicht.
    also ich mache NUR BMW-Köpfe. teilweise habe ich hier ventilsitze, die bis zu 2-3mm eingearbeitet sind. da wird nix mehr nachgefräst. und ich habe hier auch noch keinen bleikopf gehabt, der nicht im auslass eingearbeitet war. mal mehr mal weniger.
    ... ja so ist es.

    Irgendwann sind die Auslasssitzringe so "weich", dass sich der Ventileinstellintervall auf Tankreichweite reduziert.

    Damals, mit Einführung von Bleifrei habe den Bleiersatz literweise verkauft, ebenso Bleifrei-Zylinderköpfe für VW Käfer. Ich selbst habe das Zeug nie benutzt, mein Fuhrpark hatte nie Probleme mit den Ventilen. Einzig meine XT600 '87 brauchte eine neue Vergasermembrane wegen dem höheren Alkoholanteil (E5) im Benzin.

    Das Ventilsitzproblem kam erst mit meiner R80ST, die nicht bleifreitauglich war. Die Auslassventile haben sich deutlichst um mehrer Millimeter in die Sitze eingearbeitet, da war nix zu retten mit Nachfräsen.

    Köpfe komplett überhohlen mit allem was dazugehöhrt und es gibt keine Probleme mehr.
    Gruß, Achim

  6. #26
    Avatar von BerthelWagner
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    982

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von achim68 Beitrag anzeigen
    Die Auslassventile haben sich deutlichst um mehrer Millimeter in die Sitze eingearbeitet
    Ist recht

    Berthold

  7. #27
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    3.943

    AW: Bleifrei?

    Zitat Zitat von BerthelWagner Beitrag anzeigen
    Ist recht

    Berthold
    Glaubst du´s nicht ? Bei mir auch, ich suche die Bilder.
    Gruß RaineR

  8. #28
    Kopfmann Avatar von Rolf S aus B
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    359

    AW: Bleifrei?

    erster
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BMW Blei.jpg  

  9. #29

  10. #30
    Kopfmann Avatar von Rolf S aus B
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    359

    AW: Bleifrei?

    ..kann man halt nachfräsen. legste unter dem kipphebel noch ne scheibe runter und verbaust 3 ventildeckeldichtungen

    sind noch locker 2mm bis alu kommt

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •