Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11

    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    4

    AW: Kaufberatung R100GS PD Umbau

    danke nochmal für Euer Feedback

    hatte ja schon geschrieben, dass ich optisch die G/S Paris Dakar am schönsten finde. Die original zu schießen, also als G/S PD ausgeliefert, ist sicher schwierig. Mit einem Umbau wäre ich auch happy. Eine GS 100 mit der Erstserie, also ohne den festen Vorbau, könnte ich mir in München ansehen. Allerdings finde ich die mit 100.000km und 7K ziemlich teuer.

    Nun ja, ich suche weiter ... wenn jemand seine G/S PD verkaufen will, einfach melden

  2. #12

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.625

    AW: Kaufberatung R100GS PD Umbau

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Den Hype um die 88er hab ich nie verstanden...

    ...Für mich haben die ersten Paralever-GS ohne Wasserrohr sowie GS Paris Dakar hohes Sammlerpotenzial. Da würde ich nicht mehr viel umbauen, wen man denn eines guten Originalzustands-Exemplares habhaft wird...
    Ich auch nicht, drum hab ich auch immer ordentlich dafür gesorgt das es weniger werden. Objektiv haben die späteren sowohl einige Vor- (Gabel, Bremse hinten) wie Nachteile (teure Elektrik Komponenten, für alte Säcke wie mich die nervigen Flipperblinker). Aber ich denk, hier zählt die 'alte', wunderbar schlanke Optik mit dem letzten Fahrwerkstand; und bei den 88ern noch das Feature die Krad ASU schlicht zu sparen.

    Heut würd ich keine Vor-Wasserrohr mehr schlachten ; auch, weil es einfach brave Mopeds waren, und weil ich heute mein Mütchen nicht mehr an jedem Supersportler kühlen muss. Übrigens - spart euch jeden Versuch von Windschutz; mit der blanken Brotdose geht's am schönsten (und leisesten...)

    Herbert

  3. #13
    Admin Avatar von Schiller
    Registriert seit
    05.05.2010
    Ort
    Taunus -> Danzig
    Beiträge
    12.062

    AW: Kaufberatung R100GS PD Umbau

    Je mehr umgebaut wurde und je mehr Du nicht genau weißt, welche Teile wirklich verbaut wurden, desto eher greifst Du beim Kauf von Ersatzteilen gemäß VIN ins Klo.
    90/6: BT45 3,25x19 45H 2.5bar, 120/90x18 65V 2.8bar, Gruß Uwe, sagt's Mutter

  4. #14
    Avatar von gs80guenni
    Registriert seit
    10.01.2010
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    932

    AW: Kaufberatung R100GS PD Umbau

    Zitat Zitat von Marual Beitrag anzeigen
    Eine GS 100 mit der Erstserie, also ohne den festen Vorbau, könnte ich mir in München ansehen. Allerdings finde ich die mit 100.000km und 7K ziemlich teuer.
    Hallo Martin,

    7K ist schon ein happiger Preis, da könnte ich ja fast schwach werden und dir meine kleine Rote anbieten.

    Ich denke, da findest du bestimmt noch was Günstigeres.

    z.B. die
    Geändert von gs80guenni (20.06.2017 um 09:41 Uhr)
    viele Grüße

    Günther



  5. #15

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    1.568

    AW: Kaufberatung R100GS PD Umbau

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    .... Für mich haben die ersten Paralever-GS ohne Wasserrohr sowie GS Paris Dakar hohes Sammlerpotenzial. Da würde ich nicht mehr viel umbauen, wen man denn eines guten Originalzustands-Exemplares habhaft wird. ...
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #16

    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    444

    AW: Kaufberatung R100GS PD Umbau

    Zitat Zitat von Marual Beitrag anzeigen
    danke nochmal für Euer Feedback

    hatte ja schon geschrieben, dass ich optisch die G/S Paris Dakar am schönsten finde. Die original zu schießen, also als G/S PD ausgeliefert, ist sicher schwierig.

    sollte schwierig sein und immer schwieriger werden... ( auch da unsere Italienischen Freude aus Rache, dass wir in den 80'ern alles über 250 ccm in Italien aufgekauft haben, nun hier bei uns zuschlagen und VW Busse und BMW Kräder kaufen)

    ich persönlich finde die GS viel besser zu fahren(und zu bremsen!) was auch die posthume Popularität der 96'er R 80 GS Basic Modelle erklärt, - die gab es ja auch mit dem G/S PD Tank - obwohl dessen Ergonomie nicht so toll ist.

    Man könnte aus einer frühen GS (ohne Wasserrohre) durch Tausch von - Rahmenheck, Sitzbank und Tank - eine G/S PD bzw "Basic" - replica bauen und die original teile zur Finanzierung verkaufen.

    Wobei G/S PD Tanks üblicherweise zu Mondpreisen gehandelt werden....
    Geändert von 2VClassic (04.07.2017 um 11:43 Uhr)
    Gruß

    Michael (D)

    BMW R 100 GS PD Classic Bj. 95
    Morini 3 1/2 Sport Bj. 77
    Laverda 750 SF2 Bj. 74

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •