Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Avatar von Egon
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.591

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Bj. 83 hat bereits Hallgeber und Doppelspule, da ist nichts mit
    linke oder rechte Spule defekt.Es kann aber auch die Doppelspule sein
    wenn die Wicklung zur rechten Kerze einen Masseschluss hat. Wenn
    der Hallgeber defekt wäre, hätte er entweder gar keinen Funken
    oder an beiden Kerzen einen spinnenden. Das wurde hier auch berichtet,
    dass Dauerfeuer an den Kerzen war. Ich tippe auf die Zündspule
    Gruß Egon
    Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  2. #12
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.404

    AW: R65 springt nicht mehr an

    zumindest die funktionierende Kerze an beinen Zylindern/Spulen testen, wer sagt den das die Ersatzzündkerzen in Ordnung sind!
    Dorf.- und Landstrassen R100/5!


    Gruß Christian

  3. #13
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.404

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Das die 83er bereit Doppelzündspulen hat, wusste ich nicht. Aber, das könnte er uns auch verraten ob 1 oder 2 Spulen! Immerhin könnte es auch EZ 83 sein, aber älteres Bj.
    Dorf.- und Landstrassen R100/5!


    Gruß Christian

  4. #14
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    12.656

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Zitat Zitat von frankie303 Beitrag anzeigen
    Danke erstmal.

    Jetzt klemme ich mich mal hinter das hier: http://forum.2-ventiler.de/vbboard/s...llgeberzündung

    Melde mich dann wieder.

    Gruss Frankie
    Hi,
    Achim Northpower hat einen guten Service: Bei ihm kannst du einen Testhallgeber leihen und ausprobieren. Ich würde auch in diese Richtung schauen.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  5. #15
    Avatar von frankie303
    Registriert seit
    25.09.2016
    Beiträge
    94

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Zitat Zitat von minimi Beitrag anzeigen
    zumindest die funktionierende Kerze an beinen Zylindern/Spulen testen, wer sagt den das die Ersatzzündkerzen in Ordnung sind!
    Den Zündfunkentest habe ich mit einer der Ersatzzündkerzen durchgeführt.
    Und es handelt sich um eine Doppelzündspule.

    Gruss Frankie
    Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu. (Ödön von Horvath)

    "Du flachst mich nicht, Torte!" (Gerd)

    Es ist schwer, das Glück in uns zu finden,
    und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden. (Nicolas Chamfort)

  6. #16
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.404

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Zitat Zitat von frankie303 Beitrag anzeigen
    Den Zündfunkentest habe ich mit einer der Ersatzzündkerzen durchgeführt.
    Und es handelt sich um eine Doppelzündspule.

    Gruss Frankie
    Ja, aber wer sagt den das die ok sind?
    Dorf.- und Landstrassen R100/5!


    Gruß Christian

  7. #17
    Avatar von frankie303
    Registriert seit
    25.09.2016
    Beiträge
    94

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Zitat Zitat von minimi Beitrag anzeigen
    Ja, aber wer sagt den das die ok sind?
    Wenn ich mit derselben Kerze links Zündfunken habe und rechts nicht, dann gehe ich davon aus, dass die Kerze ok ist.
    Oder kann ich das nicht?

    Ausserdem habe ich hier was gefunden in einem Thread zu einer R50:

    Wenn du Meßergebnisse brauchst,es ist ja die Doppelspule für
    Magnetzündung kannst du diese vergleichen.
    Primärseitig ca. 0,8 Ohm Sekundärseite ca. 8 - 12 Kohm.
    Primärseite messen: vom Unterbrecherkabel zum Eisenkörper der Spule,
    Sekundärseite: zwischen beiden Zündkabelanschlüssen,
    diese hat keine Verbindung zur Masse.
    Dabei das Kabel zum Unterbrecher abmachen wegen Fehlmessungen.

    Kann ich das so 1:1 an meiner anwenden, um die Zündspule zu messen?

    Und wenn ja, widerspricht das nicht dann:

    Bj. 83 hat bereits Hallgeber und Doppelspule, da ist nichts mit
    linke oder rechte Spule defekt.Es kann aber auch die Doppelspule sein
    wenn die Wicklung zur rechten Kerze einen Masseschluss hat. Wenn
    der Hallgeber defekt wäre, hätte er entweder gar keinen Funken
    oder an beiden Kerzen einen spinnenden. Das wurde hier auch berichtet,
    dass Dauerfeuer an den Kerzen war. Ich tippe auf die Zündspule

    Denn dann haben doch entweder beide Wicklungen Masseschluss oder keine, oder?

    Gruss Frankie
    Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu. (Ödön von Horvath)

    "Du flachst mich nicht, Torte!" (Gerd)

    Es ist schwer, das Glück in uns zu finden,
    und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden. (Nicolas Chamfort)

  8. #18
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.404

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Zitat Zitat von frankie303 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit derselben Kerze links Zündfunken habe und rechts nicht, dann gehe ich davon aus, dass die Kerze ok ist.
    Oder kann ich das nicht?

    Ausserdem habe ich hier was gefunden in einem Thread zu einer R50:

    Wenn du Meßergebnisse brauchst,es ist ja die Doppelspule für
    Magnetzündung kannst du diese vergleichen.
    Primärseitig ca. 0,8 Ohm Sekundärseite ca. 8 - 12 Kohm.
    Primärseite messen: vom Unterbrecherkabel zum Eisenkörper der Spule,
    Sekundärseite: zwischen beiden Zündkabelanschlüssen,
    diese hat keine Verbindung zur Masse.
    Dabei das Kabel zum Unterbrecher abmachen wegen Fehlmessungen.

    Kann ich das so 1:1 an meiner anwenden, um die Zündspule zu messen?

    Und wenn ja, widerspricht das nicht dann:

    Bj. 83 hat bereits Hallgeber und Doppelspule, da ist nichts mit
    linke oder rechte Spule defekt.Es kann aber auch die Doppelspule sein
    wenn die Wicklung zur rechten Kerze einen Masseschluss hat. Wenn
    der Hallgeber defekt wäre, hätte er entweder gar keinen Funken
    oder an beiden Kerzen einen spinnenden. Das wurde hier auch berichtet,
    dass Dauerfeuer an den Kerzen war. Ich tippe auf die Zündspule

    Denn dann haben doch entweder beide Wicklungen Masseschluss oder keine, oder?

    Gruss Frankie
    Nichts für ungut, aber das du die Kerzen von links nach rechts getauscht hast, hast du so nicht erwähnt!
    Dorf.- und Landstrassen R100/5!


    Gruß Christian

  9. #19
    Avatar von frankie303
    Registriert seit
    25.09.2016
    Beiträge
    94

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Nichts für ungut, aber das du die Kerzen von links nach rechts getauscht hast, hast du so nicht erwähnt!​
    Zitat Zitat von frankie303 Beitrag anzeigen
    ...(Witzigerweise lagen im hinteren Fach unter der Sitzbank seit dem Kauf zwei Zündkerzen und zwei Zündkabel. Eine dieser Kerzen und eines dieser Kabel habe ich verwendet zu Fehlersuche...
    Nein, ich hab auch nicht von links nach rechts getauscht.
    Ich hab mit einer der Ersatzkerzen beide Seiten nacheinander überprüft.

    Gruss Frankie
    Geändert von frankie303 (19.06.2017 um 12:10 Uhr)
    Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu. (Ödön von Horvath)

    "Du flachst mich nicht, Torte!" (Gerd)

    Es ist schwer, das Glück in uns zu finden,
    und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden. (Nicolas Chamfort)

  10. #20
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.404

    AW: R65 springt nicht mehr an

    Hast du das den mit dem Kabel und Stecker auch so gemacht, so das du sicher sein kannst das Kerze, Stecker und Kabel ok sind?
    Dorf.- und Landstrassen R100/5!


    Gruß Christian

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •