Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Avatar von R27
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    550

    kein Vorteil ohne Nachteil

    hi,

    #6

    aber den theoretischen Nachteil eines höheren Kabelwiderstands. - weil länger!

    hi Hi lmar

  2. #12

    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    517

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Nein, der Plan ist mit dem originalen von BMW identisch, d.h. 2 x 0,75mm2 (mehr wird auch nicht benötigt, da geht kaum Leistung drüber).

    Dann ist doch alle supi. Dann kann ich ja meine Planung mit 2x0,75mm2 (0,75 D- & 0,75 DF) lassen


    Und wie bekommt der Regler seine Masseinformation? Das braune Kabel (D-) ist die Masse des Reglers, nicht der LiMa!

    Siehe weiter oben:
    habe nochmal bei Hektik nachgelesen, hatte den Download Bereich irgendwie übersehen. Bei isolierter Lima-Kohle (D-), muss diese auf Lima Masse bzw. Kontroller Masse gelegt werden.

    Der Kontroller wird direkt an Bateriemasse angeschlossen.


    Ganz schlechte Lösung (ahnlich schlecht, wie die der zwei Massekäbelchen der Diodenplatte). 2 x 0,75 mm2 ist ungleich 1 x 1.5 mm2.

    ok, würde aber der 1-1,5mm2 welche laut Hektik benötigt werden näher kommen, als die 0,75... Aber hat sich ja nach deiner oberen Aussage erledigt.


    Was meinst du damit??

    Da Schorsch3 schreibt muss direkt auf Batterie gelegt werden und nicht auf geschaltet +. Ich denke der Aux der M-Unit ist auch ok, bin mir aber halt nicht sicher.
    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Die haben doch mittlerweile einen mit Y-Anschluß. Warum nimmst du den nicht, anstatt das restliche Potential der LiMa zu verschenken?

    Hans
    Da ich einen gebrauchten habe, ohne Y.......
    Geändert von kosi (11.10.2017 um 20:44 Uhr)

  3. #13
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    15.981

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Hallo,

    die Masse für den Anlasser kommt über das Getriebegehäuse => Motorgehäuse. Soweit auch in Ordnung. Was nicht optimal gelöst ist, ist die Masse Kabelbaum (braun). Diese bezieht bis /7 ihre Masse über den Rahmen. Ist der Rahmen neu lackiert/gepulvert fehlt sie. Dann kommt die Masse Rahmen vom Motorblock über die Seitenständerfeder. Es ist daher besser noch ein Massekabel von der Batterie zum Rahmen/Massepunkt Kabelbaum zu legen. Seitdem keine Probleme mehr mit der Stromversorgung.

    Gruß
    Walter

  4. #14
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    12.661

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Da ich einen gebrauchten habe, ohne Y.......
    Ist ein schlagendes Argument.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  5. #15
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.504

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Hi Phil,
    nochmal. Schau Dir den Schaltplan von SH an und übenimm was Du brauchst.

    Batt+ bekommt seinen Saft direkt von der Batterie und nicht über Kl15 -
    das ist auch bei der originalen Diodenplatte so.

    D- geht von der Limakohle auf Masse Kontrollergehäuse.

    Schaff Dir (zusätzlich zur Getriebemasse) einen zentralen Massepunkt von der Batterie zum/ am Rahmen. Ist zwar nicht zwingend aber gut.

    Der Hans kann das sicher fundierter erklären.....
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  6. #16
    Avatar von Egon
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.591

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Hallo Phil,
    Deine Frage: "Wofür ist das "dünne" Massekanel am Getriebe? Wollte ich entfallen lassen......."
    ist noch nicht beantwortet. Wenn Du das Kabel am Getriebe neben der Schaltung meinst, dann ist es die Masseleitung vom Leerlaufschalter. Sonst kenne ich kein "dünnes Massekabel am Getriebe"
    Gruß Egon
    Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  7. #17

    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    517

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Moin,

    nochmal danke an alle.

    Hat noch einer einen Tipp, für eine saubere Plus Verteilung. Bei einer klassischen Batterie kann man die ja einfach anschrauben. Bei einem anderen Typ z.B. Lifepo hat man ja je nach Typ nur ein "loses" Kabel.
    Einfach verbinden wie bei Masse, kann ja bei Plus leicht ins Auge gehen.

    Gruß Phil

  8. #18
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    12.661

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Zitat Zitat von Egon Beitrag anzeigen
    Hallo Phil,
    Deine Frage: "Wofür ist das "dünne" Massekanel am Getriebe? Wollte ich entfallen lassen......."
    ist noch nicht beantwortet. Wenn Du das Kabel am Getriebe neben der Schaltung meinst, dann ist es die Masseleitung vom Leerlaufschalter. Sonst kenne ich kein "dünnes Massekabel am Getriebe"
    Gruß Egon
    Guter Hinweis - ich dachte schon an das dicke Massekabel ...

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  9. #19

    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    517

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Ich gebe es zu, ich meinte das "Dicke". Mein Gedächtnis hat mir ein "Dünnes" vorgegaukelt.

  10. #20
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    36.192

    AW: Massepunkte / Anschluss LiMa-Kontroller

    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Moin,

    nochmal danke an alle.

    Hat noch einer einen Tipp, für eine saubere Plus Verteilung. Bei einer klassischen Batterie kann man die ja einfach anschrauben. Bei einem anderen Typ z.B. Lifepo hat man ja je nach Typ nur ein "loses" Kabel.
    Einfach verbinden wie bei Masse, kann ja bei Plus leicht ins Auge gehen.

    Gruß Phil
    Da würde ich eine kleine stabile Kunststoffbox nehmen und die Verteilung darin aufbauen. Die einschlägigen Händler (Conrad, Reichelt, Pollin, ...) bieten diverse Minigehäuse an. Ggf. kann man das noch innen vergießen und nur eine zentrale Trennstelle vorsehen.
    Praktisch also etwas wie eine Gußmuffe...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •