Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 110
  1. #41
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.140

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Zitat Zitat von razor65 Beitrag anzeigen

    jemand hat auch vom replaycement kit geschrieben... !?
    Yes

    Schau mal hier rein.

    Mit RP-Kit, DZ , 32er Bing und der "langen" 11/33 Übersetzung wird im zweiten Gang bei Hahn auf das Vorderrad von seiner Reibunterlage befreit
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  2. #42
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    4.723

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Zitat Zitat von razor65 Beitrag anzeigen
    hier habe ich noch nicht wirklich ne klare aussage bekommen

    jemand hat auch vom replaycement kit geschrieben... der dürfte den gleichen Effekt haben wie die leichteren kolben vom wössner oder ?
    in Verbindung mit einer nocke müsste es doch was bringen !?
    Reduzierte Schwungmassen und reduziertes Kolbengewicht bringen mehr Spontanität (bei unruhigerem, "härteren" Lauf), aber keine zusätzliche Leistung. Die kommt bei allen Angeboten aus der erhöhten Verdichtung (und geht mit erhöhter Klingelneigung einher). Mit einer sorgfältigen Kanalbereinigun lässt sich auch noch ein bisschen was holen.

    Mach' dir klar: Mehrleistung bei gleichem Hubraum gibt's praktisch nur mit mehr Drehzahl und/oder mehr Krach. Beides ist bei Graukitteln schwer unterzubringen.

    So mancher hat schon teuer getunt um hinterher festzustellen: "Serienleistung knapp erreicht". Auch das Replacement-Kit sehe ich als prima an, wenn (wg. Verschleiss oder Schaden) ein Tausch von Motorkomponenten erforderlich ist (gut, dass es das gibt) - leistungsmässig bewegt es sich nach meiner Einschätzung aber lediglich am oberen Ende der Serienstreuung (auch wenn das Siebenrock-Diagramm auf den ersten Blick was anderes sagt). Erwarte dir davon keine Wunder. Warum er im Prospekt 67 PS ausweist, während der TÜV lt. Gutachten bloß 64 gemessen hat (Motorrad bei Tests R100GS original 62), ist wohl dem Marketing zu verdanken (67 "sehen halt aus" wie 70) oder er hat zusätzlich was gemacht, was der TÜV nicht sehen durfte.
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  3. #43
    Créateur de Bonheur Avatar von kurvenfieber
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    erstmal wieder daheim (bei Karlsruhe)
    Beiträge
    7.203

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Wie schon geschrieben hat meine Minna (70PS, schwerer Schwung), lediglich 40er Dellos, eine Hoske Vattier Auspuffanlage, Replacement Kit, ein kurzes HAG, DZ und Ignitech.
    Du kannst sie gerne mal Probefahren um Dich selbst zu überzeugen.
    Ich finde sie geht die ersten paar 100m besser als ein BBK.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben". A.v.Humboldt

    https://KurvenfiebersReisen.blogspot.de

  4. #44
    Avatar von ropi
    Registriert seit
    10.02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    548

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Den von mir erwähnten "echten 70 PS" Umbau habe ich ja selber umgesetzt und würde es immer wieder tun. Dabei habe ich mich nach langer Überlegung gegen das replacement kit entschieden. 1. hatte ich gute Nikasil-Zylinder liegen und 2. konnte ich durch das Zylinderabdrehen die gewünschte Verdichtung selber vorgeben.
    Rolf S. hat die Zylinder vermessen, gestrahlt, abgedreht und gehont und dazu wurden die passenden Wössner-Kolben bestellt (die er auch gleich montiert hat). Er hat dann im zuge einer Kopfüberholung auch gleich die DZ-Bohrung in meine Köpfe eingearbeitet. Alles top und sehr fairer Preis. Mein Tipp: Nehme mal direkt mit ihm Kontakt auf.

    Als NW habe ich die Schleicher 324° (die eher "gleichmäßig" über das Drehzahlband wirkt). Ebenfalls den schweren Schwung erleichtern lassen (habe übrigens nicht gemerkt, dass der Leerlauf unruhiger wird). Bei deinem Bj. hast du ja aber quasi schon den leichten Schwung. Bin auch der Meinung, dass die supertrap wahrscheinlich gewonne PS fressen werden.
    Meine RT dreht jetzt locker und zügig auch im 5. Gang in den Drehzahlbegrenzer. Bei sportlichen Ausfahrten kann ich recht locker mithalten. Vor dem Umbau fühlte sich der Motor eher etwas gequält an. Nach dem Umbau ist er eher "gierig/spritzig".

    Ach ja, anstatt der Dellos habe ich eine Einspritzung. Sofern die Dellos optimal abgeglichen, kann man vermutlich den Unterschied vernachlässigen.
    Gestern war ich noch unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher…

  5. #45
    Avatar von Türmer
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    40724 Hilden
    Beiträge
    196

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Moin zusammen,

    egal für welchen Weg man sich entschiedet ist die Laufkultur doch am Ende für mich wichtig.
    Feinwuchten, wiegen, Massen ausgleichen usw...
    Das Ergebnis ist dann bei jeder Drehzahl ein klarer Blick im Rückspiegel, gepaart mit einem kurzen Endantrieb gibt ein grinsen unterm Helm.

    Und das geht auch mit 1000 Serienteilen.

    vg, Ralf
    Q Gruß vom Türmer ohne Turm, Ralf

    Und immer eine Hand breit Luft unterm Zylinder

  6. #46

    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    daheim
    Beiträge
    45

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Zitat Zitat von kurvenfieber Beitrag anzeigen
    Du kannst sie gerne mal Probefahren um Dich selbst zu überzeugen.
    Ich finde sie geht die ersten paar 100m besser als ein BBK.
    das mit der probefahrt ist ein schönes Angebot aber da ich aus dem tiefsten Bayern komme... wäre es wohl eine kleine Weltreise... aber danke für und ich glaube es dir, dass sie gut läuft !

    werde mich an deiner lösung z.t. orientieren !

  7. #47

    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    daheim
    Beiträge
    45

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Zitat Zitat von ropi Beitrag anzeigen
    Dabei habe ich mich nach langer Überlegung gegen das replacement kit entschieden. 1. hatte ich gute Nikasil-Zylinder liegen und 2. konnte ich durch das Zylinderabdrehen die gewünschte Verdichtung selber vorgeben.
    Rolf S. hat die Zylinder vermessen, gestrahlt, abgedreht und gehont und dazu wurden die passenden Wössner-Kolben bestellt (die er auch gleich montiert hat). Er hat dann im zuge einer Kopfüberholung auch gleich die DZ-Bohrung in meine Köpfe eingearbeitet. Alles top und sehr fairer Preis. Mein Tipp: Nehme mal direkt mit ihm Kontakt auf.

    Als NW habe ich die Schleicher 324° (die eher "gleichmäßig" über das Drehzahlband wirkt). Ebenfalls den schweren Schwung erleichtern lassen (habe übrigens nicht gemerkt, dass der Leerlauf unruhiger wird). Bei deinem Bj. hast du ja aber quasi schon den leichten Schwung. Bin auch der Meinung, dass die supertrap wahrscheinlich gewonne PS fressen werden.
    Meine RT dreht jetzt locker und zügig auch im 5. Gang in den Drehzahlbegrenzer.

    Ach ja, anstatt der Dellos habe ich eine Einspritzung. Sofern die Dellos optimal abgeglichen, kann man vermutlich den Unterschied vernachlässigen.
    vergaserabstimmung werde ich sequenziell aufm Prüfstand abstimmen, alles andere ist wie glückspiel...

    deine lösung spricht mich am besten an, mal sehen ob meine Zylinder nach 40tkm noch gut fit sind... sollten sie ja eigentlich sein.

    kannst du mir den kontakt zu RolfS durchgeben ? ist es der kollege aus Berlin ?

    schon mal danke für

  8. #48
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.759

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    ...ach ja, leichten Schwung hast du ja schon, und vergiss dir supertrapp. Mit deiner minimallösung wirst du jedoch spätestens in zwei Jahren mehr wollen...spar noch ein wenig...

  9. #49
    Avatar von ropi
    Registriert seit
    10.02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    548

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    Ja, der Rolf S. ist der Berliner - siehe grüner Bereich.

    Bei 40tkm sind die Nikasil-Zylinder garantiert noch ok.

    Statt meiner 324° NW ist für dein Einsatzbereich wohl eine Bergnocke in Verbindung mit kurzem HAG tatsächlich empfehlenswert.

    . Mit deiner minimallösung wirst du jedoch spätestens in zwei Jahren mehr wollen...spar noch ein wenig...
    ...die einen sagen so, die anderen so...; ich habe nicht mehr das Verlangen nach einem BBK. Warum auch wenn die mir nicht wegfahren. Aber ich gebe dir Recht, dass mehr Hubraum tendenziell immer gut ist.
    Gestern war ich noch unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher…

  10. #50
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.759

    AW: welchen motor-umbau tuning machen und wie...

    ...grundsätzlich würde ich in dem Fall mit häufigerem soziusbetrieb das bbb vorziehen...andererseits läuft meine r65 mit 870cc besser als meine g/s mit bbk...aber man muss auch etwas mehr drehen. Und die Maßnahmen waren auch etwas aufwändiger...

Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •