Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 93
  1. #41

    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    5.006

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Hier im Vergleich die Standrohre.
    Und darüber das Innenleben der Honda-Gabel von der PC31.

    Gruß, Rudi
    Abend Rudi,
    ist das Innenleben der Honda-Gabel ein Cartridge-System?
    Wenn ja würde das heißen man bekommt eine einstellbare Vorderradgabel durch diesen Umba.

    Viele Grüße
    Ingo

  2. #42
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.201

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Hallo,

    zudem bin ich am Überlegen, ob die für die CBR 600F ausgelegten Federn per Federrate überhaupt in der Lage sind, den vermutlich deutlich schwereren Vorbau einer RT zu tragen . Liegen hier Erfahrungen vor?

    Beste Grüße, Uwe
    Ein Leben ohne BMW ist möglich, aber sinnlos!

  3. #43

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    655

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Hallo Uwe,

    gewichtsmäßig liegen CBR 600 und R 100 Monolever ungefähr auf einer Ebene, da erhoffe ich mir, dass die Gabel nicht zu hart ist.

    Die 10kg Mehrgewicht der Monolever-Verkleidung müssten doch zu verkraften sein - die CBR-Gabel muss doch auch mit einem etwaigen Korpulenz-Problem des Piloten zurechtkommen .

    Ansonsten bliebe noch die Möglichkeit, bei einem der namhaften Zulieferer straffere Federn zu ordern.

    Herzliche Grüße

    Alfons
    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  4. #44

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.208

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Servus Ingo,
    Zitat Zitat von Strassenkehrer Beitrag anzeigen
    Abend Rudi,
    ist das Innenleben der Honda-Gabel ein Cartridge-System?
    Wenn ja würde das heißen man bekommt eine einstellbare Vorderradgabel durch diesen Umba.

    Viele Grüße
    Ingo
    Kein gekapseltes Cartridge-System, aber einstellbare Federvorspannung und Zugstufe.

    Gruß, Rudi

  5. #45

    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    5.006

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Abend Rudi,

    Danke für die Info,

    Schönen Abend noch...
    Gruß Ingo

  6. #46
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.201

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Hallo,

    welche Menge welchen Öls benötigt denn solche eine modifizierte Gabel?

    Beste Grüße, Uwe
    Ein Leben ohne BMW ist möglich, aber sinnlos!

  7. #47

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.208

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Hallo Uwe,

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Hallo,

    welche Menge welchen Öls benötigt denn solche eine modifizierte Gabel?

    Beste Grüße, Uwe
    ich hab pro Holm ca. 450ml SAE 10 eingefüllt.

    Gruß, Rudi

  8. #48
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.201

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Danke, Rudi!

    Das ist also etwas mehr als für die RxxR-Gabel, die 2 x 410 ml haben möchte.

    Wahrscheinlich wäre nun ein Blick in das WHB der Honda CBR 600F nötig .

    Beste Grüße, Uwe
    Ein Leben ohne BMW ist möglich, aber sinnlos!

  9. #49

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    655

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    Zitat WHB Honda CBR 600:

    "RECOMMENDED FORK FLUID: Pro-Honda Suspension Fluid SS-8

    FORK FLUID CAPACITY: 475 ± 2.5 ccm

    Pump the damper rod several times until the fork fluid flows out of the oil hole in the rebound damping adjuster.
    Slowly pump the fork tube several times to remove trapped air. Compress the fork tube fully.
    Measure the oil level from the top of the fork tube.

    OIL LEVEL: 118 mm (4.6 in)


    Pull up the damper rod fully.
    Install the fork spring with the tightly wound end
    facing down." Zitatende


    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  10. #50

    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    daheim
    Beiträge
    64

    AW: Monolever-Gabel vs. R-R Gabel

    dieses Thema passt gerade perfekt!

    Hallo Mannen,

    Ich habe eine R100R Bj.94 mit ca. 40tkm. Ich habe mir das Fahrzeug voriges Jahr gekauft und im Winter umgebaut.
    Das hintere orig. Federbein habe ich gegen ein Willbers mit einstellbarer Zug Stufe getauscht.
    Nun in 2018 die ersten 1000km runtergespult.

    Mit dem Fahrwerk bin ich nicht wirklich zufrieden. Lange Bodenwellen und die Kurvenstabilität ist zwar gegeben und überraschend gut aber kleinere Unebenheiten sowie schlechte Fahrbahn hervorrufen harte Stöße zum Fahrer hindurch. Das Fahrwerk fühlt sich dann brutal hart an. Man hat das Gefühl sie Springt wie ein Bock…

    Meine gedanken:
    Ok es könnte zu einem an den noch relativ niedrigen Temperaturen liegen und auch an dem doch etwas reduziertem Fahrzeug Gewicht (geschätzte 10 bis 15kg) liegen aber ich glaube nicht dass die Auswirkung so extrem sein kann.
    Des Weiteren in schnellgefahrenen langgezogenen Kurven fängt das Motorrad zum „stempeln“, „schwingen“ oder „vibrieren“ in der Vertikalen Richtung an. Fühlt sich so an als ob man auf einer „Wellblechpiste“ in Zentralafrika fahren würde. Beim Beschleunigen wird die Fuhre etwas ruhiger. Reifendruck zwischen 2,3 bis 2,8 ausprobiert, ohne nennenswerte Änderung. Als Reifen sind Metzeler Lasertec (ich mag die nicht!) drauf die doch schon 8 Jahre alt sind. (könnte auch was ausmachen).

    Kennt hier jemand das Problem ? Was könnte es wohl sein ?

    Da das hintere Federbein neu ist und auf mein Gewicht abgestimmt, wäre ja die Gabel eventuell zu überarbeiten.

    Die Überarbeitung mit den Innereien von einer Honda CBR 600 PC31 wäre somit für mich definitiv als Option stehen.

    Zusätzlich würde mir eine Kürzung um ca. 20 mm entgegen kommen. Der Grund ist ein Vorderradtausch von dem serienmäßigen 18“ Rad gegen ein 19“ Rad. Somit hätte ich annähernd die gleiche Geometrie wie Orig.

    gruß Peter

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •