Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63
  1. #31
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    14.722

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    Wie arbeiten denn die Hallgeberdose und ein frei programmierbares Zündsteuergerät zusammen?


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Dieser Küßchen links, Küßchen rechts Scheiß. Im Norden sagt man Moin, bei großer Sympathie folgt ein kurzes Nicken.

  2. #32
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.079

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    Hallo Jochen,

    das ist doch schon mal was.

    Hast Du eine Möglichkeit die Zündkurve aus der Steuerung grafisch hier zu zeigen?

    Die Kolben schließe ich nach wie vor aus, eine BMW klappert auch mit mächtig verschlissenen Kolben nicht wirklich.

    Ich würde mich, ungesehen und ungehört, vorerst mal im Bereich der Zündung umschauen.

    Auch erschließt sich mir nicht die Ansteuerung der Zündung über die Hallgeberdose, das geht besser / genauer mit verschiedenen Systemen direkt auf der Kurbelwelle.

    Lies Dich mal in die Möglichkeiten der Ingitech mit den verschiedenen Systemen ein.

    Gruß
    Patrick
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  3. #33
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    4.190

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    eine BMW klappert auch mit mächtig verschlissenen Kolben nicht wirklich.
    Hast Du ne Ahnung wie das klappern kann.
    Manfred

  4. #34

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.178

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    Hallo Jochen,
    Zitat Zitat von Meisterschreiner Beitrag anzeigen
    Das Problem ist schlichtweg dass der Motor mit den verwendeten Kolben bei moderater Verdichtung und 79 Prüfstand-PS klappert wie ein Sack Nüsse. Und zwar nur auf dem linken Zylinder, und nur im unteren Drehzahlbereich beim Beschleunigen.
    bist Du Dir sicher, dass es sich um Klappern handelt, also ein mechanisches Geräusch?
    Und nicht um Klingeln?

    Zitat Zitat von Meisterschreiner Beitrag anzeigen
    Zylinder und Kolben sind vermessen, dabei kam raus dass das Kolbenspiel im Neuzustand über der von BMW angegebenen Verschleissgrenze lag.
    Waren beide Kolben außerhalb der Toleranz?
    Wenn beide Kolben dasselbe Spiel haben und bei beiden der Kolbenbolzen nicht desachsiert ist, dann müsste es auch bei beiden klappern, sofern dies die Ursache ist.
    Klingeln kann dagegen durchaus nur auf einer Seite auftreten.

    Gruß, Rudi

  5. #35
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    16.107

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    Hallo,

    klappern tun auch die Kipphebel wenn sie nicht exakt aus distanziert sein. Wenn die Zündung zu steil programmiert ist, einfach den Bereich 1500-3000 ein paar Grad wegnehmen. Ist einfach zu machen und das Ergebnis sollte sofort zu hören sein.
    Die Kolben schlagen nicht am Kopf an?

    Gruß
    Walter

  6. #36
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.067

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    Frei programmierbare Zündung mit geänderter Hallgeberdose klingt auf jeden Fall nach einer möglichen Fehlerquelle. Da müßte man die "echte" Zündkurve erstmal durch Abblitzen ermitteln. Alles Andere wäre wirklich Kaffeesatzleserei. Es sei denn, die programmierbare Zündung steht über den Gesamten Drehzahlbereich auf 0° und die Verstellung kommt ausschließlich aus der Hallgeberdose. Oder umgekehrt: Hallgeberdose bei 0° festgesetzt und Verstellung über die Zündanlage.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  7. #37
    Gewerbetreibender Avatar von SWT-SPORTS
    Registriert seit
    04.02.2009
    Ort
    Üchtelhausen
    Beiträge
    910

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    Vielleicht möchte der Meisterschreiner gar keine Diagnose sondern nur wissen ob es noch mehr Leidensgenossen gibt, die solche Zylinder fahren.

    Der Dirk aus Essen hat mir gegenüber geäußert, dass er die Kolben auch in einer anderen Bauform hat. Nur zu INFO, der Motor wurde bereits zerlegt und nach der Ursache gesucht. Die Zündung ist von AKI und frei Programmierbar. Wenn wir die Zündung noch etwas zurück drehen, dann haben wir das Problem fast gelöst was total schön ist. Doch die Leistung ist auch im Keller.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7055.jpg 
Hits:	147 
Größe:	298,0 KB 
ID:	196920

    artgerechte Haltung!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7139.jpg 
Hits:	137 
Größe:	255,7 KB 
ID:	196921Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7148.jpg 
Hits:	128 
Größe:	196,1 KB 
ID:	196922

    bei bestem Wetter ...
    Schutz den Ventildeckeln !!!

    Manuel Schad

    http://www.SWT-SPORTS.de
    http://www.EnduroBoxer.de

  8. #38
    Admin Avatar von hubi
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Dischingen
    Beiträge
    19.258

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    Zuerst muss man mal die Frage stellen, wann denn das Scheppern auftritt. Falls es beim Beschleunigen unter Last auftritt, dann ist das Klingeln. Dem kann mit der Zündung entgegengewirkt werden. Muss soweit zurückgedreht werden, dass die Leistung signifikant sinkt, kann man durchaus auch den Auspuff in Betracht ziehen (ein Gletter hat mich mal richtig Nerven gekostet, war mit SR-Racing dann schnell kuriert ).
    Ist das Geräusch dagegen immer da, liegt die Ursache in der Mechanik (wobei Pleuellager da auch lastabhängig sind). Ganz miese Sache: Bei manchen Motoren ist der Abstand zwischen Kipphebel und Ventildeckel einen Muggaseggl zu klein und die Einstellschraube pingt da ganz leicht an, oft, ohne Spuren zu hinterlassen. Wurden evtl. die Ventile zurückgesetzt? Zweite VDD bringt Klarheit.
    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
    Bert Brecht

  9. #39
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.759

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    ...in #16 wurde geschrieben, dass das Klappern/Scheppern/Klingeln nur links beim Beschleunigen in niedrigen Drehzahlen passiert. Manuel schreibt, dass bei Rücknahme der Zündung das Klappern nachlässt - jedoch auch die Leistung. Wenn links anders als rechts und mechanisch augenscheinlich alles in Ordnung ist, liegt es nicht an der Zündung - die zündet links und rechts eigentlich gleichzeitig - es sei denn, der Hallgeber ist total in der Wurst/ausgeschlagen. Das kann man abblitzen. Der nächste Schritt wäre die genaue Überprüfung der Steuerzeiten mittels Gradscheibe.
    Habe bei einer umgeschliffenen Nocke auch mal eine Überraschung erlebt...

    Gruß - Thomas

  10. #40
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.759

    AW: Erfahrungen mit 1070 Satz von Edelweiss

    ...ach ja, das "Anpingen" unter Last wie Hubi es schreibt hat mich auch schon mal Nerven gekostet. es passierte Ausgerechnet auf einem 2- tägigem Training auf dem Kringel, nachdem ich morgens "nur" die Ventile eingestellt hatte. Ich hatte wirklich das Gefühl der Motor fliegt gleich auseinander.
    Und dabei war es nur die Ventildeckeldichtung, die sich um vielleicht 1/10 mm weiter gesetzt hatte...

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •