Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    13.076

    AW: Edelstahl Stößelschutzrohre

    Zitat Zitat von Q-Michael Beitrag anzeigen
    Dann steht in der DB was falsches
    Hi,
    gibts du uns kurz die Stelle an, an der deiner Meinung etwas falsches drin steht? Danke

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  2. #22

    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    3.854

    AW: Edelstahl Stößelschutzrohre

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Hi,
    gibts du uns kurz die Stelle an, an der deiner Meinung etwas falsches drin steht? Danke

    Hans
    2.Seite im Zylinderkopf-Teilekunde Dokument:
    "1973 /5Die Ständerhülsen werden nicht mehr separat im Kopf montiert, sondern sindeingegossen:"

    Die GS ist doch deutlich nach 73/5...

    VG Michael
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Main thing it horse!
    https://translate.google.de/#en/de/Mainthing%20it%20horse

  3. #23
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.140

    AW: Edelstahl Stößelschutzrohre

    Zitat Zitat von GdG Beitrag anzeigen
    Moin,

    zum Thema 'wandernde Stößelschutzrohre':
    Ich setz die - egal ob (neu) verzinkt oder Edelstahl mit Loctite Flächendichtungskleber ein und 'verbördel' oder besser 'verpress' die mittels eines satt auf Spannung gebrachten Kuko Innenauszieher (mehrfach 'rundum' ansetzen) . War bis dato immer dicht und hat auch unter Extrembedingungen gehalten ohne zu wandern *).

    Grüße,
    Jörg.

    *) Den Effekt hatte ich auch einmal bei meinem ersten verbauten Replacement Kit mit serienmäßigen Edelstahlrohren.
    Auch die kurzen Original-Rohre in den Köpfen können wandern, und zwar in Richtung Ventildeckel. Nach einer Kopfüberholung wurde dieses Problem durch den Zweitbegutachter Paul Blum behoben: nach Reposition des Rohrs mit einem Körnerschlag auf das Alu am Außenrand des Stösselrohrkanals
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  4. #24

    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    4.782

    AW: Edelstahl Stößelschutzrohre

    Tach zusammen,

    Schutzrohr im Zylinderkopf, im Bild die Nr. 20

    Schutzrohr im Zylinder, im Bild die Nr. 3

    Ich hoffe das jetzt etwas weniger Verwirrung herscht, da hier einige immer wieder von den Schutzrohren in den Zylindern reden.

    Sicherlich sind auch diese Beiträge erhellend, tragen aber nichts zur Lösung des Problems des Threaderstellers bei.

    Gruß Ingo

  5. #25
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    13.076

    AW: Edelstahl Stößelschutzrohre

    Zitat Zitat von Q-Michael Beitrag anzeigen
    2.Seite im Zylinderkopf-Teilekunde Dokument:
    "1973 /5Die Ständerhülsen werden nicht mehr separat im Kopf montiert, sondern sindeingegossen:"

    Die GS ist doch deutlich nach 73/5...

    VG Michael
    Hi,
    das bezieht sich meiner Meinung nach nur auf die Durchführungen der Stehbolzen, nicht der Stösselrohre. Ist aber etwas missverständlich in der Doku. Ich gebe das mal an MM weiter.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •