Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Der Verweste
    Registriert seit
    05.02.2018
    Ort
    Rinteln an der Weser
    Beiträge
    7

    Eicon03 AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Wow... ...ok,ok, ok

    Hier fixxe Fotos, ohne Demontage....

    Bremsscheibe hinten:


    Gasgriffgummi:


    Rastengummi und Schaltgummi:


    Ölkühler:


    Standrohr:


    Bremsscheibe vorne:


    Für mich sieht das soweit gut nach 29000 aus..... ...puuhh!!!

    Oder?

  2. #12
    Avatar von udokarl
    Registriert seit
    19.07.2011
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    260

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Ich würde noch den Ventildeckel runtermachen. Bei 30.000km sollten die noch ohne Ablagerungen sein.
    Gruß Udo Karl

    BMM R100R Classic - aus Freude am Fahren

  3. #13

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    1.385

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Und nicht vergessen:
    niedrige Laufleistung kann auch auf andere Faktoren zurückzuführen sein, die den Vorbesitzern die Freude am Fahren geschmälert haben.

    Christoph

  4. #14
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.164

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Na ja,

    also die Gabelstandrohre sehen aus wie meine (fahre meine G/S jetzt schon rund 220 000 km ).
    Fußrasten und Schalthebelgummiis sehen auch nicht neuwertig aus. Dafür die Bremsteller mit Schrauben (und m.E. die Scheiben).
    Irgendwie ein Mix aus neuwertig und z.T. sehr abgenutzt.
    Weiss nicht so recht.

    Gruß
    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #15
    Avatar von Bisselbrassel
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Linnich
    Beiträge
    212

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Hallo Malte und die Vorschreiber,
    wenn man meint, man könnte aufgrund zwei drei Checkpoints die Laufleistung, plusminus 100.000 km, bestimmen, kann man ganz schön aufs Glatteis geführt werden.
    Ein Paradebespiel brauche ich nicht lange suchen...
    An meiner 100/s findet man teils Teile, die schon in dritter Ausführung verschlissen werden. Km- Stand 70.000 km. Es sind aber 170.000 km. Mit zwei drei Punkten kommst du bei meinem Mopped nicht hin.
    Also ALLE vorgenannten Tipps notieren. Und dann abarbeiten. Am besten mit jemanden zusammen, der sich sicher ist, wie das mit 30.000 km auszusehen hat. Umd sich dann ein Gesamtbild machen. Womöglich ein Abstimmungsergebnis draus machen: 8 gute Teile gegen 5 schlechte... und dann ?

    Alternative:
    Lass sein den Sch...
    Du hast die (sehr schöne und gut erhaltene Maschine) doch gekauft wegen des Gesamtbildes und nicht wegen des Tachostandes. Vielleicht ja auch, ... o.k.
    Aber das wird doch wohl hoffentlich nicht den Ausschlag gegeben haben.
    Probefahrt gemacht, fuhr sie gut? Verkäufer erschien seriös?
    Versuch, es damit gut sein zu lassen. Achte auf das Material, was da vor dir steht, fahr damit und überlege, wo man vielleicht mal bei müsste und hol dir die Infos dazu hier aus dem Forum.

    Ich habe letzte Woche eine CB 500 für meinen Sohn gekauft. Nachgewiesen 20.000 km, 20 Jahre alt. Tank innen angerostet, das hätte die womöglich mit 40.000 km nicht gehabt. Ich hab in deinem Profil gelesen, dass du schon mit anderem altem Eisen unterwegs gewesen bist.
    Die BMW ist Neuland für dich(?) aber, ich denke für dich bislang die am einfachsten "Beschraubbare".

    Gruß
    Michael
    Geändert von Bisselbrassel (12.02.2018 um 19:12 Uhr)

  6. #16
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.886

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Na ja,

    also die Gabelstandrohre sehen aus wie meine (fahre meine G/S jetzt schon rund 220 000 km ).
    Fußrasten und Schalthebelgummiis sehen auch nicht neuwertig aus. Dafür die Bremsteller mit Schrauben (und m.E. die Scheiben).
    Irgendwie ein Mix aus neuwertig und z.T. sehr abgenutzt.
    Weiss nicht so recht.

    Gruß
    Kai
    Moin, bei mir waren andere selbstsichernde Muttern montiert...

    aber mach Dir keinen Kopf - vielleicht hat sie schon 229000 km oder
    nur 73465 und der Tacho ist irgendwann mal ausgetauscht worden...



    Gruß - Thomas

  7. #17
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    3.587

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Bei RS/RT ist das untere Ende des Verkleidungsmittelteils auch ein guter Indikator.
    Dort werden nämlich Dreck und Steinchen hingeschleudert. Und wenn da schon viele Einschläge sind, dann sind das wohl eher 130 tsd statt 30 tsd km.

    Zündschloss und die direkte Umgebung im Radius von ca. 5 cm sind auch ein guter Indikator. Wie ist dort die Abnutzung.
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  8. #18
    Avatar von Rennkuh81
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    Neu Wulmstorf
    Beiträge
    78

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Hallo Malte.

    Wie schon die Vorredner beschrieben haben, bin ich auch deren Meinung.
    Es ist eine Mixtur von neuen und alten Teilen.
    Z.B. die Gabelstandrohre, Schaltgummi, Fussraste und Ölkühler sehen aus wie die von meiner RS mit 160000 km.
    Der restlichen Bilder zeigen wiederum Teile mit wenig Laufleistung.

    Sei's drum, fahre die Q wie du sie gekauft hast und wenn sie gut läuft, hast du lange Zeit damit Spaß.

    Anbei noch ein paar Bilder meiner RS aus 81, die bei Wind und Wetter genutzt wird und 30 Jahre im Freien stand (zum Jubiläum gab es eine Garage).


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5578.jpg 
Hits:	47 
Größe:	190,4 KB 
ID:	202362Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5576.jpg 
Hits:	46 
Größe:	186,3 KB 
ID:	202361Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5579.jpg 
Hits:	46 
Größe:	105,5 KB 
ID:	202363
    Qualität fängt mit Kuh an.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist generell in der Praxis größer als in der Theorie.

    Mein Moped: BMW R100RS, Baujahr 03/1981, 70PS, Erstbesitzer

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •