Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Der Verweste
    Registriert seit
    05.02.2018
    Ort
    Rinteln an der Weser
    Beiträge
    7

    Eicon04 R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Moinsen,

    ich habe frische eine R100RS aus Baujahr 1984 mit Tachostand 29000km. Dokumentiert mit Werkstatt und HU-Berichten aber erst ab 2000 mit da 22000km.
    Das Moped ist 2000 in die dritte Hand, danach zu mir.

    Jetzt bin ich plötzlich Verunsichert, ob das nicht 129.000km sind

    Bis auf den Anlasserdeckel und die angelaufenen Krümmer sieht der Ofen recht frisch aus. Vergasermimik stramm, wenig Steinschläge etc.

    Jetzt die Frage an die erfahrenen BMWler: Woran macht ihr die Gesamtlaufleistung von so einem Moped fest? 29.000km zu 129.000km sollte man ja irgendwo sehen können....?

    Kompression "fühlt" sich gut an, also beim Anlassen.... ...aber nicht gemessen.
    Kein Ölverlust.

    Grüße von der Weser
    Malte

  2. #2
    89er R100GS PD
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.215

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Recht einfach zu überprüfen:

    Ventildeckel runter, Umfeld der Kipphebel begucken. Wenn da alles sauber ist, ist die Kuh entweder wenig gelaufen oder die Ventilführungen wurden schon mal gemacht.

    Findet sich aber ein gerüttelt Maß an bronzefarbenen Ölnebel-Spuren, dürften es mehr als 29.000 KM sein.

  3. #3
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    31.259

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Dann die zwar leicht zu wechselnden, aber immerhin vorhandenen Gummis, vor allem die Fußrasten. Hier sollte nach 30.000km noch nicht viel zu sehen sein.
    Hinterrad runter und die Bremsbacken anschauen, nach 30.000km sollten die Beläge noch fast volle Stärke haben. Das Herstellungsdatum der Backen steht im Guss.
    Dann die Mitnehmerverzahnung des HAG, sollte neuwertig sein, also noch voll tarpezförmig.
    Zuletzt könnte man noch den Anlasser zerlegen und sich die Länge der Kohlen ansehen...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  4. #4
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    14.959

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Alles schon geschrieben. Ergänzend ein Blick auf das Bremspedal. Die Noppen sollten noch alle da sein. Bei dem KM Stand dürften in den Köpfen keinerlei gelb-bräunlichen Ablagerungen zu finden sein.

    Erst wenn man mehrere Faktoren prüft wird sich die angegebene Laufleistung bestätigen oder auch nicht. Es geht ja nicht um eine geringfügige Differenz sondern um 100.000 km.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  5. #5
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.164

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Hallo,

    mach mal Bilder von den Griffen, dem Motor in der Gegend um die Stösselrohre und den Fußrasten. Auch der Schalthebelgummi sollte Jungfräulich aussehen. Die Sitzbank dürfte nicht durchgesessen sein. 16 Jahre und 22 000 km sind so gut wie Nichts.
    Hat das Motorgehäuse etwas Patina ?. Wie sehen die Inbusschrauben am Limadeckel aus? Ist der Lack an den Tankflanken schon angescheuert? Bremsscheiben original, Stärke ?
    Ne Abschätzung der Fahrleistung bekommst du nur unter Berücksichtigung von den ganzen Kleinigkeiten!

    Gruß
    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #6
    Avatar von Rennkuh81
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    Neu Wulmstorf
    Beiträge
    78

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Meine R100RS aus 81 hat eine Laufleistung von über 160000 und hat vor einigen Jahren alle Gummiteile ersetzt bekommen. Auch die Sitzbank war durchgesessen und musste erneuert werden. Somit kann man die Laufleistung an meiner Maschine daran nicht festmachen.

    Aber wie Detlev schon schrieb, an der Mitnehmerverzahnung des HAG und an den Steinschlägen, besonders auf der Gabel, da kann man das schön sehen.

    Gruß
    Volker
    Qualität fängt mit Kuh an.
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist generell in der Praxis größer als in der Theorie.

    Mein Moped: BMW R100RS, Baujahr 03/1981, 70PS, Erstbesitzer

  7. #7
    Der Verweste
    Registriert seit
    05.02.2018
    Ort
    Rinteln an der Weser
    Beiträge
    7

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Ich mache Montag mal Fotos.... ...steht in der Scheune

  8. #8
    Avatar von Egon
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.796

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Hallo,
    wie Detlev schon schrieb, Hinterrad runter, aber jetzt noch nach der Bremstrommel schauen, wenn die spürbar eingelaufen ist, sind es bestimmt 129Tsd

    Gruß Egon
    Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  9. #9
    Avatar von Hugo2
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    345

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Hola Malte,
    guter Indikator ist auch die Verzahnung des Gasgriffs, falls noch Original.
    Die ist aus Aluminium und 100000km Fahrleistung mehr oder weniger sieht man deutlich.
    Grüße
    Hugo
    schwer ist leicht was (Karl Valentin)

  10. #10
    89er R100GS PD
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.215

    AW: R100RS Gesamtlaufleistung einschätzen

    Das Stichwort Kohlen ist gefallen:

    Vorne den Kettenkastendeckel öffnen. Die am Rotor anliegenden Kohlen sollten fast noch vollständig vorhanden sein, wenn die schon bald auf Zug an ihren Kabeln hängen, sind das auch mehr als 30.000 KM gewesen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •