Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    16.297

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Hallo,

    eine passende Lochsäge habe ich bestellt. Eine Gehäusehälfte zu spannen ist fast unmöglich, beide zusammen sind labberig. Das Teil ist überall rund, labil und für mich auch zu wertvoll. Selbst mein verstellbarer Schraubstock schafft das Spannen es nicht. Ein PTFE Klotz dahinter verspannt auf den 3 Noppen von der Luftfilterzentrierung geht vielleicht.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1110642a.jpg 
Hits:	393 
Größe:	90,0 KB 
ID:	202316

    Dazu bau ich mir noch ein Gegenlager damit die Lochsäge zentriert und geführt ist.

    Gruß
    Walter

  2. #12
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.003

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Hallo Walter,
    montier es doch auf einen Motor-Getriebe.
    Wirst du doch im Lager haben, wenn nicht, kann ich dir leihen.
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  3. #13
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.623

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Hallo Walter,
    du kannst die Hälften mit einem 120er 3 Backenfutter innen gut spannen.

    Bohren würde ich wie schon geschrieben mit der Loch an Loch Methode mit 3-4mm Bohrer . Danach sauber den angerissenen Lochkeis nachschleifen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Lufi fräsen.jpg  
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  4. #14

    Registriert seit
    15.10.2017
    Beiträge
    129

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Zitat Zitat von schorsch3 Beitrag anzeigen
    Hallo Walter,
    du kannst die Hälften mit einem 120er 3 Backenfutter innen gut spannen.

    Bohren würde ich wie schon geschrieben mit der Loch an Loch Methode mit 3-4mm Bohrer . Danach sauber den angerissenen Lochkeis nachschleifen.
    Jetzt bin ich neugierig was du da mit denn LuFi auf deinem Bild anstellst

  5. #15
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.623

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    na sowas....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Lufi 1.jpg  
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  6. #16
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    16.297

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Zitat Zitat von Leamoa Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich neugierig was du da mit denn LuFi auf deinem Bild anstellst
    Hallo,

    statt den Rundluftfilter mit schnöden 16 Locher a` 14,5mm auszustatten, 2 Löcher je 40mm.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1050004a.jpg 
Hits:	294 
Größe:	98,3 KB 
ID:	202399

    Die Aussaugtrichter direkt auf die Vergaser zu schrauben wollte ich nicht.

    Gruß
    Walter

  7. #17

    Registriert seit
    15.10.2017
    Beiträge
    129

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Zitat Zitat von schorsch3 Beitrag anzeigen
    na sowas....
    Beides sehr schön und mal was anderes

    Bei deiner Variante würde mir aber etwas das Herz bluten den schönen LuFi so zu bearbeiten aber wirklich interessant, hab ich so noch nicht gesehen.

  8. #18
    Avatar von 3 Radkuhfahrer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Eichenhofen, Bayern
    Beiträge
    1.123

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Servus bin auf das aAnsauggerräusch gespannt. Schöne Lösung.
    Gruß Hubert

  9. #19
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    231

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    statt den Rundluftfilter mit schnöden 16 Locher a` 14,5mm auszustatten, 2 Löcher je 40mm.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1050004a.jpg 
Hits:	294 
Größe:	98,3 KB 
ID:	202399

    Die Aussaugtrichter direkt auf die Vergaser zu schrauben wollte ich nicht.

    Gruß
    Walter
    sehr interessanter ansatz. aber verringert sich damit nicht die einlassfläche?

  10. #20
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    16.297

    AW: Loch bohren in den Rundluftfilterkasten

    Zitat Zitat von austriia Beitrag anzeigen
    sehr interessanter ansatz. aber verringert sich damit nicht die einlassfläche?
    Hallo,

    die offen Fläche ist fast identisch. Außerdem möchte ich den Motor auf die originale Leistung zurückführen (langsamer machen).

    Gruß
    Walter

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •