Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61
  1. #11
    Avatar von Snoogle
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    347

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Unterbrecher stimmt auch. Kompression ist da

  2. #12
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    37.974

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Ein fieser Fehler: Kondensator defekt.
    Dann zündet es auch (fast) nicht mehr.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #13
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.285

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Hallo,

    dreh mal den Motor mit herausgeschraubten Zündkerzen (im Stecker) und angeschalteter Zündung langsam an der KW durch.
    Gibt es deutliche Funken bei (S) ?? Das kann man normalerweise hören !
    Funkt der Zündkontakt??? (Wenn ja Kondensator).
    Hast du noch die beiden Einzelzündspulen verbaut?
    Schau mal ob die Z-Kabel in den Spulen oben fest sitzen.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  4. #14
    Avatar von Snoogle
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    347

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Hm... bin ratlos...

    Kondensator = durchaus möglich. Aber würde sie denn dann überhaupt laufen?

    Läuft ja auf einem Zylinder mit Fehlzündungen. Der gegenseitige Tausch der Zündkerzen hat daran nichts geändert. Ich sehe bei beiden Seiten einen deutlichen Zündfunken. Ich kann nur kein Gas geben. Sobald ich das mache, geht der Motor sofort aus.

    Nur mal für mich zur Klarstellung:
    Müsste gar nicht laufen wenn
    • Kondensator hinüber - nicht geprüft bisher (wie kann ich das messen)
    • Unterbrecher verstellt/bzw. nicht mehr öffnet - ist richtig eingestellt
    • Ventile komplett verstellt - geprüft. Optimaler Abstand

    Müsste zumindest schlecht oder nur einseitig laufen wenn
    • eine Zündspule defekt ist - nicht geprüft (wie kann ich das messen?)
    • kein Sprit kommt - geprüft. Sprit ist da
    • kein Zündfunke da ist - geprüft auf beiden Seiten (mit bloßem Auge erkennbar)
    • wenn Ventilspiel zu groß - geprüft. Optimal eingestellt
    • wenn Kompression schlecht - geprüft. Kompression erwartungsgemäß
    • Nebenluft - geprüft. Schließe ich aus


    Das Verhalten beim Starten ist komplett unterschiedlich. Bei ausgedrehten Kerzen dreht der Anlasser alles locker durch. Bei eingedrehten Kerzen dreht er mal durch, mal nicht. Auch anklicken funktioniert nicht. Wenn sie anspringt, dauert es lange und dann läuft sie kurz auf einem Topf (rechts). Gasannahme: entweder keine Reaktion oder sie geht sofort aus. Der Lauf ist extrem unruhig, d. h. der ganze Rahmen wackelt. Dazu gibt es Fehlzündungen ohne Ende.
    Geändert von Snoogle (03.04.2018 um 18:31 Uhr)

  5. #15

    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    708

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Zitat: "Bei eingedrehten Kerzen dreht er mal durch, mal nicht."

    ..warum das? Kompression = höherer Widerstand = höhere Belastung des Anlassers...

    Schwache Batterie könnte eine Ursache sein, aber warum...mal durch mal nicht?

    Wackelkontakt? Massefehler? Das könnte auch die Zündaussetzer erklären und auch die Veränderung über Nacht. Ggf gut so lange warm und wackelig bei kalt?

    Gruß
    Volker
    ---Geht nicht gibt's nicht...und ein paar Kilometer auf Blasen gehören dazu!---

  6. #16
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    3.646

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Zitat Zitat von Papa Beitrag anzeigen
    ......
    Hat die Spüle Risse?
    Kerzenstecker/ Kerze/ Zündkabel usw.

    Aber mehr könnte ich alleine auch nicht
    Kommt da der Installateur durch.....?
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  7. #17
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    3.646

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Dreck im Vergaser?
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  8. #18
    Avatar von Jouni
    Registriert seit
    13.06.2016
    Ort
    16341 Panketal
    Beiträge
    147

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Wechsel mal den Kondensator, am besten auch gleich den Unterbrecher. Den von Dir beschriebenen Fehler hatte ich auch. Lief tadellos, abgestellt, 2 Stunden später knallende Fehlzündungen, aber kein Motorstart. Sprit, Zündfunken, Kompression, usw - alles ok. Ich habe mir die Haare gerauft - und Franco hat einfach einen neuen Kondensator eingebaut. Das war‘s. Berichte mal, ich drücke Dir die Daumen

    jochen
    „Früher war selbst die Zukunft besser" (Karl Valentin)
    BMW R 75/5 & R 100 R, Royal Enfield Bullet 500

  9. #19
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.285

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Tausch mal die Zündkabel rechts mit links, einfach umstecken.
    Wenn dann der linke läuft hast du den Fehler.
    Du kannst auch einfach mal die Vergaser tauschen, provisorisch einfach rüberhängen.
    Dann hast du diese Möglichkeiten auch getestet.

    Gruß
    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  10. #20
    Heizer Avatar von Papa
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    581

    AW: Motor springt nicht mehr an

    Zitat Zitat von boxerhans Beitrag anzeigen
    Kommt da der Installateur durch.....?
    Hey Bürscherl, sowas sogt ma ned zu einem Heizer

    Hast du die Startpilot/ Bremsenreinigersache mal versucht?

    Letztes jahr hab ich mich hier damit auch blamiert.
    Hier zu lesen:http://forum.2-ventiler.de/vbboard/s...ringt-nicht-an

    Die Chokehebelchen gehen schon sauber ganz auf und ganz zu?

    Anlasser dreht manchmal gar nicht?
    Hast du zufällig eine zweite Batterie zum probieren?
    Gruß aus dem bayr. Wald
    Peter

    Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko (Hildegard von Bingen)

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •