Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 165
  1. #1

    Registriert seit
    04.03.2020
    Beiträge
    35

    Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Ich liebe ja meine alte GS und fahre sie wirklich gern... was mich jedoch wirklich stört sind die Geräusche aus dem Ventiltrieb speziell von den Kipphebeln.
    Was ich nicht schon alles genacht habe >> NICHTS habe ich unversucht gelassen und die Deckel gefühlt hundert mal weggeschraubt.
    Ich bin mit den Distanzscheiben, angefangen von 0,05 über 0,02 bis zur leichtgängigen Null gegangen. Natürlich inzwischen längst auch mit einteiligen Böcken die ja allein schon als das Wundermittel schlechthin beworben wurden. Von wegen NICHTS haben Sie gebracht NICHTS!!!
    Die Nadellager hatte ich zwischenzeitlich auch erneuert auch das war nur so lang ruhig bis das Fett aus den Lagern gewaschen wurde dann ging es wieder los das lustige Klappern.
    Eine wirklich SEHR bekannte und hochgelobte Werkstatt die wohl jeder 2V Fahrer kennen dürfte sagte mir, dass es eben Motoren gibt die etwas lauter laufen als andere... damit kann und will ich mich aber nicht abfinden!!!
    Dann lernte ich kürzlich einen alten BMW Fahrer kennen der seine Lagerbestände auflöst da er selber nicht mehr fahren kann und konnte von ihm einen kompletten Satz NEUER Kipphebel inkl. Achsen und Böcke erwerben. Noch nie Verbaut ladenneu das sollte es jetzt aber sein dachte ich. Auch das war nur 10 Kilometer eine Freude dann ging es wieder los.
    Jetzt habe ich mich einige Zeit damit herumgeärgert aber damit soll jetzt Schluß sein.
    Ich habe jetzt die Nigel-Nagel neuen Kipphebel verbaut und werde meine alten mal etwas auf die Sprünge oder auf die Lager helfen.

    Ein netter „Peter“ hier aus dem Forum hat vor einiger Zeit schon einmal etwas an einem älteren Modell gemacht und mir freundlicherweise die Werkzeuge, die sich damals angefertigt haben, zur Verfügung gestellt.
    VIELEN LIEBEN DANK DAFÜR, Peter!!!
    Heute ging es den Klapperböcken an den Kragen...



    Erst einmal 4mm auf dieser Seite abnehmen.



    Und weil die Gussteile außen Eiern wie ein Kuhschwanz werden Sie auch gleich rund gedreht
    und somit unnötiges Gewicht entfernt.



    Da das wegen des Hebels ja nicht überall geht musste die Fräßmaschine auch noch ran.





    War ein echt langer Tag heute bis alle Hebel komplett durch und noch sauber geschliffen waren.
    Dann kamen die Lager dran... die haben ein Innenmaß von 15,00mm und müssen auf 15,50 auf
    gedreht werden was aber sehr gut von der Hand ging!







    Die passenden Scheiben für die Lager bekomme ich am Montag geliefert... dann werde ich weiter
    betichten.
    Weil fertig bin ich erst wenn sich dieser Motor anhört wie ein Motor!!!!!


  2. #2
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.371

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Ohrenproppen sind günstiger! Wenn einteilige Kipphebelböcke nix gebracht haben und das Spiel sich immer wieder verstellt, bzw. das Achsialspiel wieder größer wird und klappert, was sollen dann deine Dreh- und Fräsarbeiten ändern?
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  3. #3

    Registriert seit
    04.03.2020
    Beiträge
    35

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Zitat Zitat von Gimpel Beitrag anzeigen
    Ohrenproppen sind günstiger! Wenn einteilige Kipphebelböcke nix gebracht haben und das Spiel sich immer wieder verstellt, bzw. das Achsialspiel wieder größer wird und klappert, was sollen dann deine Dreh- und Fräsarbeiten ändern?
    Da hat sich nichts verstellt weder das Ventilspiel nich das Axialspiel hat sich verstellt aber das Klappern war/ist da und das sollen die beiden Axial-Lager die ja Spielfrei eingepasst werden hoffentlich ändern.
    Ob es tatsächlich DIE Lösung ist kann ich erst sagen wenn ich alles eingebaut habe und gefahren bin...!

    Bin selbst gespannt!!

  4. #4
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.287

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Moin,

    ich hatte schon etliche 2V Boxer, alle klangen sie mal wie eine Turbine, ein säuselndes Brummen ohne das geringste Klappern, dann hatten sie Phasen da erinnerten sie mich an die 750er Laverda, ein mahlen und rumoren da unten und es gibt Tage, nein, manchmal sind es auch nur Stunden da klapperten sie als wollten sie sich in wenigen Kilometern selbst zerstören. Meine aktuelle Kiste auch, heute beispielsweise lief sie äußerst ruhig, willig und geschmeidig.
    Stöpsel in die Ohren und gut isses.

    Gruß
    Willy

  5. #5

    Registriert seit
    04.03.2020
    Beiträge
    35

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich hatte schon etliche 2V Boxer, alle klangen sie mal wie eine Turbine, ein säuselndes Brummen ohne das geringste Klappern, dann hatten sie Phasen da erinnerten sie mich an die 750er Laverda, ein mahlen und rumoren da unten und es gibt Tage, nein, manchmal sind es auch nur Stunden da klapperten sie als wollten sie sich in wenigen Kilometern selbst zerstören. Meine aktuelle Kiste auch, heute beispielsweise lief sie äußerst ruhig, willig und geschmeidig.
    Stöpsel in die Ohren und gut isses.

    Gruß
    Willy
    Mal davon abgesehen das ich nie mit Stöpsel in den Ohren Motorrad fahren könnte hast du schon Recht, Willy.
    Es ist auch so, dass mein Motor quasi ein Neues Agrregat ist was aus dem Feinsten vom Feinen neu Aufgebaut wurde und wirklich SUPER fährt auch während der Fahrt kaum Geräusche macht... fährt man dann aber an eine Ampel oder hält am Treff wo 50 Mopedfahrer stehen und die Kiste macht unter 2000-1800 Touren TACK TACK TACK TACK TACK... das ist SOO Nervig und (fast schon) Peinlich.
    Mal sehen ob sich mein Dickkopf oder der der der GS durch setzt.
    Geändert von GS-Freund66 (26.03.2021 um 21:29 Uhr)
    Gruß GSFahrer - Steve

  6. #6
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    12.443

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Hallo

    Die unangenehmen Geräusche werden mit dem Alter immer wenige,
    also mit dem Alter des Fahrers.

    Meine 2 Ventiler laufen aber relativ ruhig, auch die ST ohne die Kunststoffanlaufscheiben und noch den Kipphebelböcken auf den Pilzen.

    Meist stört nur das Klappern des Getriebes im Leerlauf, vor allem bei der Monolever von 85 mit nun fast 150.000 km. Aber das hatte sie schon von Anfang an und das Getriebe schaltet sich trotzdem am besten und geschmeidigsten von meinen 2 Ventilern.
    Bei gezogener Kupplung läuft der Motor dann auch ohne besondere Nebengeräusche.

    Sicher das das Klappern nicht aus dem Getriebe kommt?
    Gruß Fritz






  7. #7

    Registriert seit
    04.03.2020
    Beiträge
    35

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo

    Die unangenehmen Geräusche werden mit dem Alter immer wenige,
    also mit dem Alter des Fahrers.

    Meine 2 Ventiler laufen aber relativ ruhig, auch die ST ohne die Kunststoffanlaufscheiben und noch den Kipphebelböcken auf den Pilzen.

    Meist stört nur das Klappern des Getriebes im Leerlauf, vor allem bei der Monolever von 85 mit nun fast 150.000 km. Aber das hatte sie schon von Anfang an und das Getriebe schaltet sich trotzdem am besten und geschmeidigsten von meinen 2 Ventilern.
    Bei gezogener Kupplung läuft der Motor dann auch ohne besondere Nebengeräusche.

    Sicher das das Klappern nicht aus dem Getriebe kommt?
    Ja ganz Sicher!
    Ich habe zwei Getriebe die beide komplett überholt wurden eins mit langem 5. Gang und eins mit kurzem 1. und langem 5. die mache keine oder kaum Geräusche! Es sind die schon die Köpfe und das sehr deutlich und eindeutig. Aber vielleicht nicht mehr lang...!?!
    Gruß GSFahrer - Steve

  8. #8
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    36.816

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Ein Problem, dass Du auch mit der feinsten Materialbearbeitung nicht aus der Welt kriegst ist der Wärmeausdehnungskoeffizient. Der zur Folge hat, dass sich das Material bei Wärmezuführung ausdehnt. Und, noch mieser, bei verschiedenen Materialien auch noch deutlich unterschiedlich!

    Aber ich bewundere Deine Metallbearbeitungsfähigkeiten und drücke Dir die Daumen, dass es besser wird.
    Grüße,
    Detlev

    „Verzweifle nicht, wenn Du kein Profi bist. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.“

  9. #9
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.287

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Zitat Zitat von GS-Freund66 Beitrag anzeigen
    Mal davon abgesehen das ich nie mit Stöpsel in den Ohren Motorrad fahren könnte hast du schon Recht, Willy.
    Bei meiner hat es beim Anfahren geklappert, ich habe mir einen Wolf gesucht bis ich per Zufall auf das hintere Schutzblech kam. Es war so schlimm dass ich Treffen mit der BMW nur selten angefahren bin, auch das Tickern der Ventile hält mich zuweilen davon ab irgendwo anzuhalten wenn keine Motorradfahrer sondern moderne Biker rasten.
    Ich glaube mit dem Alter der Maschinen hat es wenig zu tun, meine /6 klingt besser, weniger klapperig, als die GS und die R100R die ich mal hatte.
    Ich habe die Ventile auch mal bei heißem Motor eingestellt aber das schlechte Gefühl dabei hat es mich wieder rückgängig machen lassen obwohl der Motor leiser lief.
    Was die Stöpsel angeht, so habe ich wirklich lange gezögert, sie erst nur bei längeren Fahrten eingesteckt und heute habe ich sogar schon kehrt gemacht oder unterwegs an einer Apotheke welche gekauft weil mir das Krad zu laut war. Natürlich nerven auch die Windgeräusche aber es klingt einfach jeder Motor sauberer wenn man die Dinger drin hat, sogar die alte Four mach mehr Laune, die Freewind wird mit den Proppen überhaupt erst fahrbar, sonst klingt die wie eine Waschmaschine.

    Gibt verschiedene Formen und Härten, einfach mal austesten, einmal daran gewöhnt sind sie nachher unverzichtbar.

    Gruß
    Willy

  10. #10
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    12.443

    AW: Motorengeräusche treiben mich in den Wahnsinn...

    Na dann bin ich schon neugierig auf das Ergebnis.

    Gruß Fritz






Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier