Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.505

    Heizgriffregler

    Aus gegebenem Anlass (es ist ziemlich frisch draussen)

    mal eine Frage ans verehrte Publikum:

    Hat schonmal jemand die original BMW Heizgriffe mit einem Regler von Oxford oder Daytona betrieben?

    Gruß Holger

    P.S. und ich geh davon aus, dass der/die mir dann seine Erfahrungen nicht vorenthalten möchte
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  2. #2
    Avatar von Onno
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    314

    AW: Heizgriffregler

    Nicht an BMW Griffen.
    Aber den hier:
    https://www.ebay.de/itm/Daytona-Ersa...Cclp%3A2334524
    an Heizgriffen von der Tante.
    Mit den drei Stellungen "Aus, halb und volle Pulle" kam ich nicht zurecht.
    Mit den vier Heizstufen geht`s prima.
    Und zwar schon seit Jahren.
    Seinerzeit gab es bei der Tante nix mit mehr als zwei Heizstufen.
    Das sollte mit den orig BMW auch funktionieren.

    Viel Erfolg wünscht Onno
    due cilindri e basta!

  3. #3

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    884

    AW: Heizgriffregler

    Da es sich bei den originalen BMW-Heizgriffen um schlichte Ohmsche Widerstände handelt, die wahlweise über einen Vorwiderstand (den berühmten orangefarbenen Draht) in der Leistung gedrosselt werden, dürfte es mit den beiden genannten keinerlei Probleme geben.

    Ich bau mir meine Regler selber, nach dieser Anleitung

    https://wiki.bmw-bike-forum.info/ind...eizgriffregler

    Die läuft bei mir störungsfrei seit zwei Jahren in der RT (da gibts auch mehr als genug Platz für Einbauten) und wird gerade in der K75 installiert (hinter der Scheinwerfermaske).

    Beide übrigens mit Coolride Patronen, die haben etwas mehr Dampf als die originalen Griffe (knapp 5A bei 13.5V). Der Powerfet in der Schaltung steckt das mehr als locker weg.

    Martin

  4. #4
    Avatar von Onno
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    314

    AW: Heizgriffregler

    Die Daytona Regelung gefallt mir:
    An Zündungsplus angeschlossen, "merkt" er sich die Reglerstellung beim Abschalten.
    Nach erneutem Starten durch langes Drücken des einzigen Schalters, geht`s da weiter, wo er aufgehört hat.
    Allerdings heizt er ein paar Sekunden mit "allem was geht" um schnell in Gang zu kommen.
    Die Stufen wechselt man durch kurzes Drücken des einzigen Schalters.
    Durch langes Drücken schaltet der Regler ab.
    Und weil`s nur den einen Schalter gibt, kann man den auch mit behandschuhten dicken Fingern blind betätigen.
    Hier noch ein wenig preiswerter:
    https://www.biketeile-service.de/de/...xoCl58QAvD_BwE
    Geändert von Onno (03.04.2021 um 17:05 Uhr)
    due cilindri e basta!

  5. #5
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.505

    AW: Heizgriffregler

    Ok,

    ich danke euch.
    Ich wollte nur wissen, ob die so im gleichen Leistungsbereich sind.

    @MartinJ,
    sorry, aber für ca. 30.-- pack nich den Lötkolben aus etc pp. Das ist nicht mein täglich Werkzeug

    Gruß Holger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  6. #6

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    884

    AW: Heizgriffregler

    Ihr habt mich überzeugt. Nachdem die originalen Daytona-Griffe 56W haben (vergleichbar mit den Coolride-Patronen) muss das Steuergerät den Strom abkönnen (was bei den aktuellen Power-FETs kein riesiges Problem mehr ist, Rds_on in Milliohmbereich und 30+ A Belastbarkeit). Hab mal eines bestellt (und gleich noch Ölfilter dazu, Frühjahrsputz steht an)

    Martin

  7. #7

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    11.266

    AW: Heizgriffregler

    Gibt es einen Schaltplan für den vierstufigen Daytona-Regler? Auf der Website konnte ich keinen finden. Offensichtlich ist ein Widerstand in der Zuleitung verbaut. Steuerung an Zündungsplus und Masse, wie werden die beiden Heizgriffe verschaltet? Je ein Anschluß gemeinsam an Masse und die verbleibenden jeweils an einen der Kabelschuhe (Parallel) oder je einen Anschluß verbinden und die verbleibenden jeweils an einen der Kabelschuhe (Serie)?
    Grüße, Dirk

    Was andere über mich denken, ist allein deren Sache.

  8. #8

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    20.315

    AW: Heizgriffregler

    Der Preis erscheint wirklich günstig. Optisch passt das Teil gut zu den Lego Schaltern.

    Warum bekommen das Heizpatronenlieferanten nicht günstiger hin? Oder taucht das Teil dann doch nicht so gut?
    HG
    Matthias

  9. #9

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    884

    AW: Heizgriffregler

    Zitat Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
    Gibt es einen Schaltplan für den vierstufigen Daytona-Regler? Auf der Website konnte ich keinen finden. Offensichtlich ist ein Widerstand in der Zuleitung verbaut. Steuerung an Zündungsplus und Masse, wie werden die beiden Heizgriffe verschaltet? Je ein Anschluß gemeinsam an Masse und die verbleibenden jeweils an einen der Kabelschuhe (Parallel) oder je einen Anschluß verbinden und die verbleibenden jeweils an einen der Kabelschuhe (Serie)?

    Das ist ein elektronischer Regler. Der kriegt geschaltete 12V und Masse und hat zwei Anschlüsse für die (parallelgeschalteten) Heizgriffe. Diese Parallel/Reihenschaltung der beiden Heizgriffe mit Umschalter ist extrem Oldschool, Du hast beim Reihenschalten nur den halben Strom bei halber Spannung, also ein Viertel der Leistung. Das ist zwar einfach (nur ein Umschalter), aber besch*en.

    Die elektronischen Regler arbeiten immer in Parallelschaltung und machen PWM, schalten also die volle Leistung in (variablen) Zeitscheiben. Dadurch kannst Du praktisch stufenlos regeln. Dazu braucht man Schalttransistoren, die im "ein"-Zustand einen möglichst niedrigen Widerstand haben und natürlich den Strom abkönnen, und die gibt's seit ein paar Jahren für Pfennige.

    So ganz schlau werde ich aus dem Bild auch nicht, kann aber schlicht nicht anders sein. Ist ja keine Raketentechnik...

    Martin

  10. #10

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    884

    AW: Heizgriffregler

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Der Preis erscheint wirklich günstig. Optisch passt das Teil gut zu den Lego Schaltern.

    Warum bekommen das Heizpatronenlieferanten nicht günstiger hin? Oder taucht das Teil dann doch nicht so gut?

    Gier. Bauteilkosten im Cent-Bereich (ein kleiner Microcontroller, ein Schalttransistor, noch bisschen LED-Mimik und ein Schalter). Wenn das im EK 1€ kostet, ist es sehr viel. Das aufwendigste ist es, das ganze witterungsfest zu machen. Und natürlich die Stückzahl.... wenn der (deutsche) Edellieferant mit 100 Stk. rechnet, wird das teurer.

    Martin

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier