Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Schwarz-Arbeiter Avatar von born53
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    3.071

    Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    An meiner R 80 R ist eventuell der oben beschriebene WEDI undicht. Auf jeden Fall ist Öl im Kardangehäuse.
    Ich habe nun einen neuen bestellt und dabei festgestellt, dass es für die Paralever einen speziellen WEDI gibt.
    Kann mir jemand erklären was der Unterschied zum anderen WEDI (/6-7, Monolever) ist.
    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.




  2. #2
    Avatar von Q-Michel
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.552

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Hallo Tom

    In den Paralevern läuft als einziges der Kardan trocken. Deshalb ist der geschlossen.

    Bei den andern Typen ist da ne kleine Kerbe zum Luftaustausch.

    Gruß Michel

  3. #3
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    8.004

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Die Kerbe ist im Getriebedeckel drin.
    Bei den 6+7 Modellen wird der Simmerring verkehrt rum eingebaut. Bei den Paralever normal eingebaut.
    Theoretisch müssten die Simmerringe überall passen
    Manfred
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  4. #4
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    2.641

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Hallo Tom,

    prüfe doch zuerst, ob das kleine Loch oben am Dichtring noch mit Dichtmasse verschlossen ist.
    Da hatten wir doch vor nicht allzu langer Zeit einen längeren Thread bzgl. Probleme mit den neuen BMW-Dichtringen bzgl. Einbautiefe & Dichtlippe.

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...=1#post1088190

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  5. #5
    Schwarz-Arbeiter Avatar von born53
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    3.071

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    prüfe doch zuerst, ob das kleine Loch oben am Dichtring noch mit Dichtmasse verschlossen ist.
    Nein ist es nicht. Ich weiß auch nicht ob es verschlossen war.
    Ich hatte das Getriebe vor einiger Zeit in der BMW-Werkstatt da das Ausgangslager defekt war. Habe es dann komplett überholen lassen.
    Leider war mir zu der Zeit das mit dem Entlüftungsloch noch nicht bekannt, deshalb habe ich nicht nachgeschaut als ich das Getriebe wieder abholte und einbaute. Kann natürlich durchaus sein, dass in der Werkstatt des Loch nicht abgedichtet wurde, lässt sich jetzt ja aber nicht mehr nachprüfen.
    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.




  6. #6
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    2.641

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Zitat Zitat von born53 Beitrag anzeigen
    Nein ist es nicht. Ich weiß auch nicht ob es verschlossen war.
    Ich hatte das Getriebe vor einiger Zeit in der BMW-Werkstatt da das Ausgangslager defekt war. Habe es dann komplett überholen lassen.
    Leider war mir zu der Zeit das mit dem Entlüftungsloch noch nicht bekannt, deshalb habe ich nicht nachgeschaut als ich das Getriebe wieder abholte und einbaute. Kann natürlich durchaus sein, dass in der Werkstatt des Loch nicht abgedichtet wurde, lässt sich jetzt ja aber nicht mehr nachprüfen.
    Hallo Tom,

    Du kannst von außen Dichtmasse ins Loch zu drücken.
    Musste ich ebenfalls schon einmal nachträglich bewerkstelligen. Hat gehalten!

    Mal generell nachgefragt:
    Wieviel Öl war denn schätzungsweise im Kardanrohr?
    Ein paar Spritzer oder viel mehr?

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  7. #7
    Schwarz-Arbeiter Avatar von born53
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    3.071

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Da war richtig viel Öl drin.
    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.




  8. #8
    Avatar von Ottel
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.005

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Zitat Zitat von Qtreiber66 Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,

    Du kannst von außen Dichtmasse ins Loch zu drücken.
    [..]
    VG
    Guido
    Hallo Guido, hallo Tom,

    wie das aussieht, kannst Du hier auf Seite 10 lesen.

    Viele Grüße Thomas

  9. #9
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    2.641

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Zitat Zitat von born53 Beitrag anzeigen
    Da war richtig viel Öl drin.
    Hallo Tom,

    was bedeutet richtig viel?
    Stand das Öl im Rohr oder nur im Gummi?

    Von irgendwo muss das Öl ja kommen.

    Wie ist der aktuelle Ölstand im Getriebe?
    Musstest Du zwischen dem normalen Wechselinterval nachfüllen?
    Wieviel Öl füllst Du normalerweise ein? 0,7 oder mehr?
    Welches Öl (Viskosität)?

    Wie war das Gefühl an den Fußrasten beim Lastwechsel Zug / Schub?
    Rauere, stärkere Vibrationen als sonst?
    Falls nein, würde ich an Deiner Stelle alles vom unnötigen Öl befreien, das kleine Loch mit Silikon verschließen und eine längere Testfahrt unternehmen. Dann erneut die Schelle des vorderen Gummis zur Kontrolle abnehmen.

    Es sei denn, Du hast das Getriebe eh bereits auf der Werkbank liegen.....

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  10. #10
    Schwarz-Arbeiter Avatar von born53
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    3.071

    AW: Wellendichtring Getriebeausgang Paralever

    Gestern einen neuen Dichtring eingebaut und das Loch mit Silikon verschlossen.
    Heute wieder die ersten Kilometer gefahren.
    Damit ist das Thema vorerst abgeschlossen.
    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.




Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier