Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Avatar von Depot
    Registriert seit
    12.06.2020
    Ort
    Gelsenkirchen / NRW
    Beiträge
    55

    Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Die Zulassungsstellen sind auch nicht mehr das was sie mal waren.
    Gerade habe ich festgestellt, dass bei meiner R50 im Fahrzeugschein (Neudeutsch = Zulassungsbescheinigung Teil I) die "Masse des in Betrieb befindlichen Fahrzeuges" (wer sich so Formulierungen wohl ausdenkt ) mit satten 280 kg eingetragen ist.
    Mit meiner Wenigkeit + Klamotten überschreite ich somit das zulässige Gesamtgewicht von 360 kg um einige Kilos.

    Jetzt sehe ich für mich drei Möglichkeiten: 1 schieben 2) abnehmen oder 3) ignorieren. Ich tendiere zur Möglichkeit drei.

    Hat sonst schon mal jemand falsche Gewichtsangaben im Schein gehabt?

    Gruß, Schorsch
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
    (Kurt Tucholsky)

  2. #2
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    7.315

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Zitat Zitat von Depot Beitrag anzeigen
    Hat sonst schon mal jemand falsche Gewichtsangaben im Schein gehabt?

    Gruß, Schorsch
    Nein, nur auf der Waage.


    Ich muss aber laut Schein des Autos 16" Reifen auf 15" Felgen fahren.
    Ignorieren.
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  3. #3
    Avatar von Depot
    Registriert seit
    12.06.2020
    Ort
    Gelsenkirchen / NRW
    Beiträge
    55

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Zitat Zitat von Luse Beitrag anzeigen
    Nein, nur auf der Waage.
    iss klar, so eine Waage hatte ich auch mal


    Zitat Zitat von Luse Beitrag anzeigen
    Ich muss aber laut Schein des Autos 16" Reifen auf 15" Felgen fahren.
    Ignorieren.
    da helfen eventuelle alte Zeitungen als Füllmaterial

    ich ärgere mich, dass diese Angaben inzwischen nicht mehr wie früher im Brief (Zulassungsbescheinigung II ) zu finden sind. Bei der Zulassung werden die Angaben dann aus irgendeinem imaginären Speicher gezogen. In diesem Fall ist statt der 1 eine 2 ausgedruckt worden. Das kontrolliert man natürlich nicht sofort beim Empfang des Scheines, zumal das auf den ersten Blick nicht mehr so einfach ersichtlich ist. Ich hab das auch gerade erst beim Vergleich mit meinen anderen Scheinen festgestellt.

    Danke, ich werd das dann einfach mal ignorieren.

    Gruß, Schorsch
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
    (Kurt Tucholsky)

  4. #4
    Avatar von caddytischer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Fünfhausen,Vier und Marschlande, Hamburg
    Beiträge
    401

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Moin Schorsch,
    ich habe eben nochmal in meinen "Schein" geschaut Leergew 200kg zul Gesamtgewicht 360kg.
    Ich tippe auf Eintragungsfehler durch den Sachbearbeiter/in.

    Ich habe soetwas bei meinem VW Armarok gehabt. Wegen der aufsetzbaren Wohnkabine ist Der auf 3,49t aufgelastet. Ich habe ihn vor längerer Zeit Umschlüsseln lassen. Dazu musste ich zu einem aaS, TÜV Hanse, dieser hat dann die Begutachtung und die Dokumente ausgestellt. Damit bin ich zur Zulassungstelle und die haben mir dann die "neuen" Zulassungsbescheinungen erstellt. Viel später bin ich darüber gefallen, dass der Armarok laut Papiere nur noch die originalen 3,0t Gesamtgewicht hatte, so wie vom Werk ausgeliefert. Also zum TÜV Hanse und mein Problem vorgetragen. Der aaS hat die Papiere in sein Büro mitgenommen und war am Computer zugange. Neue Begutachtung auf 3,49t hat er ausgestellt.
    Sein Fehler war folgender, wenn er eine Begutachtung erstellt, dann übernimmt das System die Grunddaten des Herstellers, somit hat er bei der Umschlüsselung die Werkswerte von VW übernommen ohne zu kontrollieren das die Angaben hier nicht mit dem tatsächlichen (Auflastung) übereinstimmen.
    Die Auflastung die für den Armarok gemacht wurde, ist anscheinend in einem "zentralem Register" erfasst, deswegen saß er an seinem Computer und hat nachgeschaut. Die Kosten für die Ausstellung der neuen Zulassungsbescheinigung ging zu Lasten TÜV Hanse.

    Der Fehler mit dem Leergewicht deiner R50 liegt nicht bei dir. Ich tippe auf Eintragungfehler, Tippfehler, gerade, wenn bei der Zulassung die Daten noch "händisch" eingetragen werden. Das war bei meiner R50 auch so, alle Daten wurden händisch eingetragen, nur die Begutachtungen die durch den aaS erfolgten (800er Motor, metrische Reifengrößen, Lenkerblinker etc) die konnten aus einem "zentralen Register" eingefügt werden.

    Tja, kannst nur Abnehmen , Ändern lassen oder oder

    Apropos: Seitenwagen Steib LS200 (der kleinste den Einige aber an die Vollschwingen bauten) war nicht irgendwann verbaut? Das würde ansatzweise die 280kg erklären.

    caddytischer, Claus
    BMW R50, mit Gleitlagermotor 800ccm, ganze 50 PS, /6 Gabel


  5. #5
    Avatar von Depot
    Registriert seit
    12.06.2020
    Ort
    Gelsenkirchen / NRW
    Beiträge
    55

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Hallo Claus,

    dankeschön für´s Nachschauen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das Lergewicht der R50 180 kg betragen sollte.
    Allerdings sind bei meiner R69, 220 kg und bei meiner R69/S Kayser 202 kg eingetragen. Warum auch immer.

    Zitat Zitat von caddytischer Beitrag anzeigen
    Moin Schorsch,
    Tja, kannst nur Abnehmen , Ändern lassen oder oder

    Apropos: Seitenwagen Steib LS200 (der kleinste den Einige aber an die Vollschwingen bauten) war nicht irgendwann verbaut? Das würde ansatzweise die 280kg erklären.
    leider habe ich den alten Brief nie zu Gesicht bekommen

    Gruß, Schorsch
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Avatar von Depot
    Registriert seit
    12.06.2020
    Ort
    Gelsenkirchen / NRW
    Beiträge
    55

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Das Leergewicht R 50/2 soll lt. WHB von 6/63 198 kg betragen. 202 kg für die R69/S

    Gruß, Schorsch
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    4.170

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02026.jpg 
Hits:	120 
Größe:	236,0 KB 
ID:	280100Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02027.jpg 
Hits:	119 
Größe:	274,1 KB 
ID:	280101324kg !!!!


    war sehr erstaunt , aber passt zur den DB-Angaben mit BW ! jörg
    (Mit Bosch wird gestartet , die Kung macht den Strom)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC02316.jpg  
    Geändert von boxerliebe (06.04.2021 um 16:41 Uhr)
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  8. #8
    Kuhlege Avatar von williwedel
    Registriert seit
    28.01.2009
    Ort
    Straubenhardt
    Beiträge
    2.265

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Zitat Zitat von boxerliebe Beitrag anzeigen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02026.jpg 
Hits:	120 
Größe:	236,0 KB 
ID:	280100Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC02027.jpg 
Hits:	119 
Größe:	274,1 KB 
ID:	280101324kg !!!!


    war sehr erstaunt , aber passt zur den DB-Angaben mit BW ! jörg
    (Mit Bosch wird gestartet , die Kung macht den Strom)
    sollst du mit einem so schweren Fahrzeug, so nah am Abhang parken

    grüße Guido
    Kluge Leute glauben zu machen, man sei, was man nicht ist, ist in den meisten Fällen schwerer, als wirklich zu werden, was man scheinen will.
    niemand auf der Ignorliste, denn im richtigen Leben gibts auch Deppen!

    http://Beemergarage.de



  9. #9
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    4.170

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Schnellerer Weg zum Urnerboden ......
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  10. #10

    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    259

    AW: Falscher Fahrzeugschein ausgestellt?

    Zitat Zitat von caddytischer Beitrag anzeigen
    Apropos: Seitenwagen Steib LS200 (der kleinste den Einige aber an die Vollschwingen bauten) war nicht irgendwann verbaut? Das würde ansatzweise die 280kg erklären.

    caddytischer, Claus
    Meine R69S hatte 202 Kg. Der 200er Steib 62 Kg. Gibt laut Inschinieur 364 Kg.
    Zulässiges Gesamtgewicht war 600 Kg.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Ich bin jetzt in dem Alter, wo ich mit einem Wochenende pro Woche nicht mehr auskomme!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier