Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40
  1. #21
    Avatar von Depot
    Registriert seit
    12.06.2020
    Ort
    Gelsenkirchen / NRW
    Beiträge
    55

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Umgesetz!
    Hallo Hans,

    dankeschön für die spontane Umsetzung meines Vorschlages.

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Umgesetz!Eine Bitte: Schreibt uns an oder meldet den Beitrag, wir sehen nicht immer alles.
    Ist notiert. Das nächste Mal werde ich das gerne machen.

    Gruß, Schorsch
    Geändert von Depot (07.04.2021 um 10:05 Uhr)
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
    (Kurt Tucholsky)

  2. #22
    Avatar von BerndB
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Ostpott
    Beiträge
    962

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    ...also, erlaube mir nochmal wieder bissel was OT beizuträgern, alldieweil sie nicht Fahrzeugpapiere, aber andere Amtliche Dokumente betrafen...

    Wer kennt ihn noch, den ollen grauen Lappen ... namens "Führerschein....

    (NB Noch mehr OT,
    der Führer war ein armes Schwein,
    er hatte keinen Führer-Schein...)

    Meinen erhielt ich als frisch gebackener 16jähriger in Essen, nach Bestandenhaben einer im großen Saale für ca. 120 Piepelz veranstalteten Multiple-Choice-Verprüferei, auszustellen auf die alten Klassen vier und fünf.

    Froh sodann einige Tage später das Dokument beim Alten Straßenverkehrsamt hinter der Schützenbahn abgeschleppt, und zuhause studiert.

    ...und WOTT!??!???

    Da ward ich freudig angesichtig, dass ich schon als 16jähriger wundersamerweise im Besitze der Klassen eins, zwei, drei, vier und fünf war.

    Also wohl auch große Motorräder, alle großen Lastkraftwagen, und PKW fahren durfte. Mit sechzehn! Jippie yeahr...

    Guuut, die hoch speziellen Spezial-Auskenner wiederum wissen, dass das Amt immer irgendwas streicht. Hast du Klasse zwei, Trucks, dann streichen sie dir drei, weil Klasse zwei die Klasse drei inkludiert. Wer Klasse eins hat, braucht keine Klassen vier und fünf, weil? Richtig, ist inkludiert.

    Was war passiert? Eine kleine Schlafmütze am Amt hatte vergessen, die überzähligen Klassen mit Tusche auszutuschen.

    Ich, brav gelernter Westfale aus allerliebstem, christlichen Elternhause, kreuzbrav katholisch, Staats-, Gesetzes-, und ämtertreu erzogen, machte was? Rannte nochmals zum Amt. Zeigte ihnen ihr Elaborat vor. Was in einer immer größer werdenden Runde Amtfrauen und -männer abseits mir zu einer Volksbelustigung auf dem Amte wurde. Die freuten sich, dass einer der Ihren in den Driet gelangt hatte. Der war wohl nicht allseits beliebt, oder so. K.A. Dann rannte einer mit meiner Pappe weg, auf irgendein Büro, und kam nach einigen Minuten zurück - siehe da, geht doch.

    Ausgetuscht.

    Nunmehr nur noch Klassen vier und fünnef sichtbar.

    Dies nur für die, die sich freuen, 135 Phon, dB(A), dB(B) und sonstige fürchterbaren Flugzeugturbinennahgeräusche amtlich mal als angeblich statthaft auch beim Motorrad eingetragen bekommen zu haben. ;-)

    Das, was nicht richtig ist, kann einem immer noch ein (OK kundiger) Hauptwachtmeister sagen, und so ein lauseliges Dokument ist immer nur ein erster Anschein, dass so ca. alles seine Richtigkeit habe... Hat es sie nicht, diese Richtigkeit, dann bist du, Bürger, oftmals immer noch verpflichtet, den ordnungsgemäßen Zustand dem Amte zu melden, oftmals ...
    Sauerland, oh Sauerland,
    begrabt mein Herz am Möhnestrand.

  3. #23
    Avatar von Depot
    Registriert seit
    12.06.2020
    Ort
    Gelsenkirchen / NRW
    Beiträge
    55

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    wegen falschen Eintragungen kann es auch Ärger geben. [...]
    Moin Willy,

    das war ja auch meine Überlegung. Ich weiß zwar nicht, inwieweit sich ein falsch eingetragenes Fahrzeuggewicht negativ auswirken kann, aber so ganz geheuer ist mir das nicht. Zudem bei dem selben Moped - ich hatte es im letzten Jahr schon mal geschrieben - hinter den Phon-Angaben für die Geräuschwerte, das "D" für DIN nicht eingetragen wurde. Ich hab noch eine Kopie des alten Fahrzeugscheines gefunden, da war es auch schon so eingetragen. Ist natürlich jetzt kein großes Problem, vielleicht aber gibt es Leute, die daraus mal eines machen könnten...

    Gruß, Schorsch
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
    (Kurt Tucholsky)

  4. #24

    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    2.715

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Turbine mit Nenndrehzahl 76.300 /min
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BMW-Brief Turbine  KOPIE klein_LI.jpg  
    Es ist alles nimmer so schön wie früher.

  5. #25
    Avatar von BerndB
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Ostpott
    Beiträge
    962

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    Turbine mit Nenndrehzahl 76.300 /min
    Mit der halben Drehzahl gibt es tatsächlich Verbrennungsmotoren - Cox Pee Wee aus den USA; Modellbau-Glühzünder in winzig oder so, 0,016 ccm mit 0,0xy PS bei 36.000 U/min.

    Wäre mir allerdings nicht bekannt, welches Motorrad so einer mal angetrieben hätte.

    Böse bei den Dingern: KEINERLEI Auspuff. Direktemang in die Umwelt.
    Sauerland, oh Sauerland,
    begrabt mein Herz am Möhnestrand.

  6. #26
    Häretiker Avatar von Zimmi
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Oooschdalb
    Beiträge
    2.068

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Bei meiner SR500 steht in den Papieren unter 22: "ZU P.2: LEISTUNGSSTEIGERUNG D.GE`ND.HUBRAUM (BOHRUNG 10MM,HUB 88MM)". Das ergäbe nach Adam Riese einen Hubraum von 6,91 cm³ (und einen extremen Langhuber).
    Unter P.1 steht allerdings korrekt "00691" - bei der Bohrungsangabe wurde einfach eine Null (durch eine Null? ) vergessen.

    Grysze, Michael

  7. #27
    Avatar von Depot
    Registriert seit
    12.06.2020
    Ort
    Gelsenkirchen / NRW
    Beiträge
    55

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Zitat Zitat von BerndB Beitrag anzeigen
    ...also, erlaube mir nochmal wieder bissel was OT beizuträgern, alldieweil sie nicht Fahrzeugpapiere, aber andere Amtliche Dokumente betrafen...

    Wer kennt ihn noch, den ollen grauen Lappen ... namens "Führerschein....[...]


    Ich, brav gelernter Westfale aus allerliebstem, christlichen Elternhause, kreuzbrav katholisch, Staats-, Gesetzes-, und ämtertreu erzogen, machte was? Rannte nochmals zum Amt...
    Bei mir war es nur ein falsches Datum, welches man mir, als ich drei Jahre nach dem Einser Führerschein noch die Klasse III gemacht habe, in den grauen Lappen stempelte. Also nochmal hin zum Amt und das Datum dort amtlich ändern lassen.


    ja, Bernd, so sind wir halt.Ordnung muss sein

    Gruß, Schorsch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC07388.jpg  
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
    (Kurt Tucholsky)

  8. #28

    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    315

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    Turbine mit Nenndrehzahl 76.300 /min
    Das wird bei einer Standgeräuschmessung böse für die GS, wenn der Prüfer versucht den Motor auf halbe Nenndrehzahl zu bringen
    Geändert von hofmannra (07.04.2021 um 11:06 Uhr)
    Viele Grüße
    Rainer

  9. #29
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.052

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Eben fällt mir ein dass ich aktuell auch Unstimmigkeiten in den Suzuki Papieren habe, die von den anderen Fahrzeugen habe ich nicht geprüft, bei der Suzuki ist es mir nur aufgefallen, weil das Ding nicht die Höchstgeschwindigkeit erreichte die angegeben war.

    Laut Papieren hat sie 35KW bei 6000U/min, dies stimmt nicht, richtig sind 7000U/Min.

    Allerdings passten die erreichte Geschwindigkeit und der Leistungsabfall bei 6000U/Min zur gedrosselten Version mit 25KW.

    Dem gegenüber stand aber der Eintrag, einen Tag vor der Erstzulassung unten in den Papieren, "Leistungserhöhung durch Gasschieber ohne Bohrung".

    Der Vorbesitzer gab auf telefonische Nachfrage an, dass auch er Zweifel an der Leistung hatte und die Maschine dahingehend überprüfen ließ, hier wurde ihm, natürlich kostenpflichtig, das Vorhandensein der richtigen Gasschieber in seinen Vergasern bestätigt.

    Nun, da ich ein misstrauischer Zeitgenosse bin und obwohl mir die 140Km/h reichten, habe ich doch die Vergaser ausgebaut, mir Gasschieber ohne Bohrung beschafft und die Leistungsreduzierung beseitigt.
    Also hat der Prüfer nicht geprüft und falsch bescheinigt, die später zur Prüfung beauftragte Werkstatt hat ebenfalls nicht geprüft und auf der Rechnung gelogen, den Kunden also betrogen. Da ich den Prüfer nicht in die Pfanne hauen will, (bin halt ein freundlicher Zeitgenosse) habe ich den Eintrag soweit reduziert dass man nicht ermitteln kann wer es war.

    Erfreulich war natürlich dass der Motor dadurch nie an seine Grenzen getrieben werden konnte, also verschleißarm gefahren wurde.

    Der Eintrag in den Papieren war also falsch, die Angabe bei der Versicherung auch.

    Falsche Einträge passieren also öfter als man glaubt.

    Willy
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken P1090798.JPG  
    Geändert von Nichtraucher (07.04.2021 um 11:56 Uhr)

  10. #30
    Avatar von Brezus
    Registriert seit
    28.07.2019
    Ort
    84529
    Beiträge
    55

    AW: Kuriositäten in Fahrzeugpapieren

    Mir wurde bei meiner 100S ein Vorderreifen in der Größ 3,23x19 eingetragen, habs aber noch auf der Zulassungsstelle bemerkt und wurde KOSTENFREI korrigiert.

    Mein erstes Auto hab selbst in der Zulassungsstelle zugelassen, ich natürlich völlig ahnungslos was Sache ist (ich war jung und hatte keinen Plan ),
    zu Hause hab ich dann Papa gefragt, welches Nummernschild vorne montiert werden muss: "Das mit dem 6-eckigen ASU-Aufkleber"
    "Die sind aber beide sechseckig!" war da meine Antwort.
    Also nochmal zur Zaulassungsstelle, war dem Sachbearbeiter seeeehr peinlich.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier