Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84
  1. #1
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.048

    Batterie Frage

    Moin,

    ja, ich würde auch die Augen verdrehen und mich fragen, warum nutzt er nicht die Suche, Batterie, ist ja wie Öl und Reifen ein Endlosthema. Hat er gemacht und die Suche bemüht aber wenn er Batterie oder Gel Batterie eingibt, wird er von den Ergebnissen erschlagen.

    Er, also ich, weiß auch nicht ob diese Frage so schon aufgekommen ist.

    Es ist ja so dass es keine Säure mehr zu kaufen gibt, jedenfalls nicht für den harmlosen Menschen, der nur seine Batterie damit füllen will.

    Es ist auch so dass trockene Batterien, (ich bleibe mal bei der Bezeichnung Batterie) lange haltbar sind und der Alterungsprozess erst einsetzt wenn ich die mit Säure befülle.

    Wie ist es nun bei geschlossenen Batterien? Haben die ein Fülldatum aufgedruckt?

    Mir ist gestern die dicke Batterie in unserem Jeep gestorben. Vor kurzem hat sie schon mal geschwächelt und dadurch, so vermute ich, die Alarmanlage angeregt sich lautstark zu melden. Habe sie geladen und dann ging es auch wieder aber gestern war die Spannung auf 6,? Volt gesunken, die tollen Elektroniklader meldeten nur "Error" und das altertümliche Teil mit dem Blechgehäuse ging auf Anschlag. Dann langsam kam zwar wieder eine Füllung zustande aber ich denke der Speicher ist am Ende. Inbetriebnahme war 07/06.

    Gruß
    Willy

  2. #2
    Avatar von Fritzel
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    827

    AW: Batterie Frage

    Ich sach nur: KUNG LONG
    Oben klar und unten dicht, mehr braucht Mann im Alter nicht

  3. #3
    Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Ellerbek bei HH
    Beiträge
    8.245

    AW: Batterie Frage

    Ein Kung Long wir den Jeep (Wahrscheinlich in Diesel) wohl kaum zum Leben erwecken.
    Wusste garnicht das es keine Säure mehr gibt.
    Dann kann ich je die Flasche die ich noch habe Meistbietend versteigern.

    2006 da gönn dir mal was neues.
    beste Grüße und bleibt Negativ!!!

  4. #4
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.495

    AW: Batterie Frage

    Noch nich Reinhard,

    noch ist das Netz voll mit Verkaufsangeboten.

    Ich korrigiere mich, man muss schon 60 Liter abnehmen.
    Aber, was fängt so ein Bombenbauerle schon mit Kleinmengen an?

    Aber echt goil, wenn du nach Batteriesäure googelst, dann wird dir auch Salzsäure angezeigt .
    Nuja, mr lernt nie aus.

    Gruß Holger
    Geändert von rote-emma (08.04.2021 um 08:30 Uhr)
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  5. #5
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.774

    AW: Batterie Frage

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    wenn er Batterie oder Gel Batterie eingibt, wird er von den Ergebnissen erschlagen.
    Das ist auch eine Art zu sagen "ich bin zu faul zum suchen"

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Es ist ja so dass es keine Säure mehr zu kaufen gibt, jedenfalls nicht für den harmlosen Menschen, der nur seine Batterie damit füllen will.
    Keine Panik: Befüllte Batterien sind bei Euch in DE nach wie vor verfügbar (und wenn ich recht nachdenke, ist es schon über 15 Jahre her, dass ich zuletzt eine Starterbatterie selbst befüllt habe)

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Wie ist es nun bei geschlossenen Batterien? Haben die ein Fülldatum aufgedruckt?
    Nein, zumindest war das bei den 3 KL, die ich bisher verbaut habe, nicht der Fall => Darum mache ich auf jede "neue" Batterie einen Aufkleber mit dem Einbaudatum.
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  6. #6
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.048

    AW: Batterie Frage

    Bei Louis und Polo gibts keine Säure mehr, soweit sie noch haben, aber gefüllte Akkus.

    Gestern habe ich bei P einen trockenen Akku für einen Freund reservieren können, er hat noch Säure im Keller und will sich den Akku als Reserve hinstellen.
    Ich habe vor etwa 14 Tagen einen Gel Akku für meine 2V gekauft, hätte zwar noch einen Säure Akku bei L bekommen können aber keine Säure.

    Habe eben einen 72AH Akku gekauft, hoffentlich haut der hin, vorher waren 75AH im Auto also fehlen mir satte 3AH! Jetzt hängt das Ding erst mal an der Ladung, die Akkus sind ja alle nur vorgeladen.

    Gruß
    Willy

  7. #7
    Avatar von Tiedexen
    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    bei Hockenheim
    Beiträge
    93

    AW: Batterie Frage

    Ich halt mit Säure zu befüllenden Batterien für veraltet wie etwa die Kontaktzündung.

    Ich habe in den letzten 20Jahren zumindest bei meinen Autos nur geschlossenene Batterien eingebaut.

    Beim auffüllen der Säure in die Motorradbatterien hat mich immer gestört
    - die Plörrerei beim Auffüllen an sich und
    - der Rest Batteriesäure der immer überblieb und dann jahrelang irgendwo rumsteht.

    Das Säureverbot wird bewirken, dass auffüllbare Batterien vom Markt verschwinden und die geschlossenen Batterien sich durchsetzen. So wie es beim Auto schon der Fall ist.

  8. #8
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    7.226

    AW: Batterie Frage

    Zitat Zitat von Tiedexen Beitrag anzeigen
    Ich halt mit Säure zu befüllenden Batterien für veraltet wie etwa die Kontaktzündung...
    Also meinst du, doch lieber eine andere Zündung einbauen?
    Gruß RaineR

  9. #9
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.048

    AW: Batterie Frage

    Hier bei mir ist vieles veraltet.

    Ich telefoniere mit einem W48 oder einem 10 Jahre alten Handwerkerhandy. Meiner 43 Jahre alten Honda habe ich zwar eine kontaktlose Zündung eingebaut und eine zweite Bremsscheibe aber dafür leuchtet vorn noch ein Bilux Scheinwerfer. Die BMW ist 44 Jahre alt und regt die Spulen mit Kontakten an, eine obenliegende Nockenwelle gibt es ebenso wenig wie Einspritzanlage und vier Ventile pro Zylinder.
    Die MZ ist erst 37 Jahre alt, zündet ihre zwei Takte ebenfalls per Kontakt, hat Trommelbremsen und nicht einmal einen Drehzahlmesser. Bei den Autos siehts nicht besser aus und ich war auch mal jünger, habe heute eine Impfung bekommen die man alten Leuten gibt, (nein, hat nix mit Corona zu tun).
    Warum sollte ich ein Problem mit Säurebatterien haben?

    Willy

  10. #10
    Avatar von GS_man
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Albig
    Beiträge
    461

    AW: Batterie Frage

    Zitat Zitat von Tiedexen Beitrag anzeigen
    Ich halt mit Säure zu befüllenden Batterien für veraltet wie etwa die Kontaktzündung.

    Ich habe in den letzten 20Jahren zumindest bei meinen Autos nur geschlossenene Batterien eingebaut.

    Beim auffüllen der Säure in die Motorradbatterien hat mich immer gestört
    - die Plörrerei beim Auffüllen an sich und
    - der Rest Batteriesäure der immer überblieb und dann jahrelang irgendwo rumsteht.

    Das Säureverbot wird bewirken, dass auffüllbare Batterien vom Markt verschwinden und die geschlossenen Batterien sich durchsetzen. So wie es beim Auto schon der Fall ist.
    Sorry kann ich in keiner Weise nachvollziehen.
    Die geschlossenen Akkus arbeiten nach den gleichen chemischen Prinzipien (mal von den superteuren Lithiumdingern abgesehen).
    Und wenn die beim Händler über Wochen oder Monate rumstehen, ohne zwischendurch mal nachgeladen zu werden tut das denen nicht gut.

    Abgesehen davon das die neuen Akkus auch anfälliger sind, denn wenn da mal wegen Überspannung oder Verdunstung oder oder ein Teil des Wassers verlustig geht ist der Akku hin.

    Da ist das mit den klassischen Säureakkus schon viel besser. Der Akku wird erst durch Befüllung in Betrieb genommen und ist dann im Neuzustand (das ist bei den vorgefüllten im Regal eher selten) und falls mal was an Wasser verlustig geht kann man das nachfüllen.

    mfg GS_man

    Edit: Ein guter Beleg dafür ist, dass hier übereinstimmend berichtet wurde, dass die beliebte Kung-Long es gar nicht verträgt wenn da mit Erhaltungsladung gearbeitet wird.
    Geändert von GS_man (09.04.2021 um 09:48 Uhr)
    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?

    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier