Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Bayern / Oberpfalz
    Beiträge
    10

    BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Hallo, ich hab da mal eine Frage an die Vergaserexperten.

    Ich möchte im Zuge der Restauration meiner R60/7 Bj.77 die Schwimmerkammer /-deckel ersetzen, da diese ziemlich oxidiert sind.
    Es handelt sich um Bing 53 Vergaser mit Choke und Beschleunigerpumpe mit den Nummern 1/26/123 und 1/26/124.
    Leider habe ich nun wiederholt von den üblichen Händlern die falschen Deckel bekommen, immer mit der Aussage, die müssten passen.
    Bei den jeweils gelieferten ist aber die Bohrung für den Startervergaser durch eine "Messingbuchse" verschlossen. So kann der Choke doch nicht funktionieren, da durch dieses Bohrung der Kraftstoff für den Kaltstart angesaugt wird.
    Möglich, das diese Deckel für die Vergaser mit Tupfer gedacht sind, sie werden aber hartnäckig für die 60/7 verkauft und die gab es meines Wissens nach nicht mehr mit Tupfer.
    Aufbohren ist vermutlich auch keine Lösung, da die Bohrung laut Bing ja kalibriert ist und auch Starterdüse genannt wird.
    Vielleicht kennt sich da jemand aus bzw. kann eine Bezugsquelle nennen, wo ich die richtigen bestellen kann?

    Danke und Gruß
    Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Alt.jpg   Neu.jpg  

  2. #2
    Avatar von dscheto
    Registriert seit
    03.07.2018
    Ort
    Meck-Pom
    Beiträge
    868

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Hallo Stefan,
    in meinem /7 WHB sind beide Typen aufgeführt, also auch mit Tupfer.
    Wende Dich mal bitte im Grünen Bereich an den Vergaserservice RedBaron.
    Wenn jemand helfen kann, dann auf jeden Fall dort.
    Grüße
    Gerd

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.518

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Hallo,

    die rechte und linke Seite haben unterschiedliche Deckel.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

  4. #4
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    2.984

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Moin,
    die 26er Vergaser waren bei der R 60/6 ab FG 2 911 378 baugleich wie die der R 60/7er.
    Der ET-Katalog hat für die Schwimmerkammer li/re gleich die TeileNr. 13 11 1 261 343, also 2 gleiche Schwimmerkammern.

    Die verplombte Version passt zum Tupfer, die mit Bohrung zu den neueren Vergasern mit Beschleunigerpumpen.
    Liebe Grüsse
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  5. #5
    Avatar von dscheto
    Registriert seit
    03.07.2018
    Ort
    Meck-Pom
    Beiträge
    868

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Jawoll, meine Schwimmerkammern sind auch identisch.
    LG
    Gerd
    Geändert von dscheto (26.04.2021 um 20:59 Uhr)

  6. #6
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.518

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Hallo,

    in der Tat ist es so, daß beide Schwimmkammern identisch sind. Nur bei den BING 32.. sind sie unterschiedlich. Frag mal bei Hans-Jürgen "slash6" nach, er hat eine R60/6.

    Gruß
    Walter
    Geändert von Euklid55 (27.04.2021 um 13:00 Uhr)
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

  7. #7
    Avatar von Gerd M.
    Registriert seit
    14.10.2015
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    260

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Warum sendest Du nicht einfach ein Foto von Deinen vorhandenen Kammern zum Händler ???

    Beim Bayer sind die Bohrungen z.B. offen (Preis allerdings vom Mond):
    https://www.bmwbayer.de/de/search?pa...kammer+R60%2F7

  8. #8
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.004

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    in der Tat ist es so, daß beide Schwimmkammern identisch sind. Nur bei den BING 32.. sind sie unterschiedlich. Frag mal bei Hans-Jürgen "slash6" nach, er hat eine R60/6.

    Gruß
    Walter
    Eben

    Beide Vergaser (mit Startvergaser) haben die gleiche Schwimmerkammer. Die Bohrung ist 6mm im Durchmesser und hat unten eine Messingbuchse eingepresst. In diese Bohrung ragt lediglich ein Steigröhrchen zum Startvergaser das beim Kaltstart durch den angehobenen Kolben mit Gummipuffer freigegeben wird. Für den Kaltstart dürfte die eingepresste Buchse fast egal sein, da lediglich die Durchflußmenge damit bestimmt wird. Die Bohrung in der Schwimmerkammer funtioniert als kommunizierende Röhre und ist immer gleich geflutet wie die Schwimmerkammer. Für den Startvorgang bei kaltem Motor dürfte die Buchse keine so große Rolle spielen.

    Im Bild die beiden Schwimmerkammern.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG1786.jpg 
Hits:	149 
Größe:	290,0 KB 
ID:	281867

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  9. #9

    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Bayern / Oberpfalz
    Beiträge
    10

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Hallo und danke für die Antworten.

    Die Schwimmerkammern sind identisch, siehe ET-Nummer.
    Die falsche Kammer mit der verschlossenen Buchse habe ich übrigens vom Bayer und auch mit denen telefoniert. Es ist keine andere lieferbar, also zurück geschickt.
    Dasselbe Spielchen hatte ich mit Ulis Motorradladen.
    Damit wir nicht aneinander vorbei reden, ich meine nicht die Bohrung zur Vorratskammer (die haben alle gehabt), sondern das Loch in der Messingbuchse (siehe Bilder am Anfang).
    Diese Buchse spielt somit sehr wohl eine Rolle. Ist diese verschlossen, ist auch nichts zum Ansaugen in der Vorratskammer, deshalb meine Vermutung, das diese nur für die Version mit Tupfer gedacht sind.

    Aber egal, ich versuche mal das Teil über die ET-Nr. (13 11 1 261 343) bei BMW zu bestellen, zur Not muss ich halt die Alten aufbereiten.

    Gruß Stefan

  10. #10
    Avatar von dscheto
    Registriert seit
    03.07.2018
    Ort
    Meck-Pom
    Beiträge
    868

    AW: BMW R60/7 Schwimmerkammer

    Eigentlich muss dann nur in diese Buchse die passende Bohrung für das Steigröhrchen eingebracht werden, dann sollte es funktionieren.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier