Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: R65 Umbau

  1. #1

    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    24

    R65 Umbau

    Hallo,
    koennt ihr mir sagen welche Komponenten bei diesem Custom Umbau verwandt wurden? Das Moped muesste ja eine R65 LS sein, wie haben die den Tank -R50???- auf den Rahmen gebracht und das Heck ist doch auch komplett modifiziert, oder?
    Hat der Tank der LS nicht 2 Benzinhaehne? Bin nicht so der Experte...
    Danke fuer die Hinweise

    https://kickstart.bikeexif.com/wp-co...cycles-164.jpg

    Gruss
    goofy
    Geändert von goofy84 (29.04.2021 um 13:48 Uhr)

  2. #2
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    1.300

    AW: R65 Umbau

    Hallo Nils,
    Zitat Zitat von goofy84 Beitrag anzeigen
    koennt ihr mir sagen welche Komponenten bei diesem Custom Umbau verwandt wurden?
    Ohne Detailbilder wird das nur Glaskugel-Lesen. Gibt es keinen Umbau-Bericht zu dem Motorrad irgendwo im Netz?

    Zitat Zitat von goofy84 Beitrag anzeigen
    Das Moped muesste ja eine R65 LS sein
    Zumindest die Räder sehen nach LS aus, das stimmt.

    Zitat Zitat von goofy84 Beitrag anzeigen
    wie haben die den Tank -R50???- auf den Rahmen gebracht
    Das ist kein BMW-Tank, der stammt von irgend einer anderen Maschine oder wurde extra angefertigt und passend zum Rahmen gemacht.

    Zitat Zitat von goofy84 Beitrag anzeigen
    das Heck ist doch auch komplett modifiziert, oder?
    Richtig, und mit dem Hauptrahmen verschweißt. Such mal einen Umbaubericht im Netz.

    Zitat Zitat von goofy84 Beitrag anzeigen
    Hat der Tank der LS nicht 2 Benzinhaehne?
    Nein. Wäre aber auch kein Problem, es gibt T-Stücke für alle möglichen Varianten.

    Gruß

    Werner
    Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

  3. #3

    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    24

    AW: R65 Umbau

    Danke für die Antworten. Das Bike ist von K-Speed Thailand, die machen immer schöne Sachen aber es werden sehr wenig Details preisgegeben. Habe die auch mal über deren Homepage angeschrieben, da bekommt man aber auch keine Antwort. Das ist das einzige was im Netz steht -etwas weiter runterscollen-. Der Tank gefällt mir besonders gut, finde das Konzept stimmig. https://www.bikeexif.com/custom-bikes-week-164

    Gruss
    goofy



  4. #4
    Avatar von Flexx_Baxter
    Registriert seit
    08.09.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224

    AW: R65 Umbau

    Warum sollten sie auch?
    Was für für eine Basis schwebt Dir denn vor? Monoshock oder Twinshock?
    Heckrahmen gibt es ja inzwischen wie Sand am Meer im Aftermarket (Walzwerk, Sport Evolution oder Caferacerwebshop bzw. Kickstarter Webshop. Die Gabel wurde extrem gekürzt. Sieht so nach 10 cm aus. Auspuffanlage bekommst Du bei Walzwerk (SC-Project) oder Sport Evolution (Hattech).
    Alles andere ist, wie be allen anderen auch, Shinko oder Firestone Schlappen. Federbeine je nach Geldbeutel (also YSS, Wilbers oder Öhlins)

    Also, wenn Du Dir zutraust einen Heckrahmen zu schweissen und den auch eingetragen bekommst und den Tank passend dran nageln kannst, ist dass alles kein Hexenwerk.

    TÜV ist halt immer die große Herausforderung.

  5. #5
    Avatar von BerndB
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Ostpott
    Beiträge
    1.004

    AW: R65 Umbau

    Doof bei der Thai-Arbeit ist, dass der Heckrahmen angeschweißt ist. Nicht, dass das unmöglich ist, aber heikel. Für deutschen Tüv muss das begutachtet und eingetragen werden.

    Tank angeschweißt? Wott!? Darunter sind erhebliche Teile der Elektrik, kann also eigentlich gar nicht sein, wenn man seine ca. drei Sinne beisammen hat.

    Solche Tanks kommen heute oft aus Indien, in allen möglichen Konfigurationen. Einfach mal über ebay Motorrad-Ersatzteile schauen, zu hunderten sind da Tanks aller Größen drin. Auch so kleine Custom-Dinger, mit sechs oder acht Liter.
    Sauerland, oh Sauerland,
    begrabt mein Herz am Möhnestrand.

  6. #6

    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    24

    AW: R65 Umbau

    Prinzipiell gefällt mir der Aufbau so wie er ist, twinshock.

    Ich denke die Kunst bei der Sache wird sein, dass es einer machen muss -gewerblich- der die Modifikationen auch abgenommen bekommt.

    Ich habe mich für ein 07er Wechselkennzeichen Oldtimersammlung -ist nur eine VESPA 150ccm und eine Guzzi V7- entschieden, da ich den ganzen Scheiß mit dem TÜV nicht ertragen kann.

    Der Tank der dort verbaut wurde ähnelt doch schon einem R50 2.serie Tank oder?

  7. #7
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.562

    AW: R65 Umbau

    Moin,

    Ich will jetzt nicht den Oberlehrer spielen. Aber du weißt was 07 erlaubt....? Und wenn was passiert bist du verantwortlich.....

  8. #8

    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    24

    AW: R65 Umbau

    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Moin,

    Ich will jetzt nicht den Oberlehrer spielen. Aber du weißt was 07 erlaubt....? Und wenn was passiert bist du verantwortlich.....
    Ist mir alles durchaus bewusst, ich habe das Merkblatt bei der Ausgabe der Schilder erhalten und bin Inhaber einer Versicherungsagentur.

    Probefahrten sind erlaubt . Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass meine Mopeds technisch einwandfrei sind, ich verbaue auch keine größeren Motoren ohne Eintragung in irgendwelche Rahmen. Fahren ohne Betriebserlaubnis bei einem Personenschaden wird nicht lustig !!!

  9. #9
    Avatar von Flexx_Baxter
    Registriert seit
    08.09.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224

    AW: R65 Umbau

    Naja, von Tank anschweißen spricht hier wohl keiner, Bernd!
    Wir können jetzt nicht sehen, wie der Tank im Beispiel getunnelt ist, aber wenn das passen sollte, dann müssen ja lediglich nur die Halterungen zur Rahmenbefestigung angebracht werden, also löten oder schweißen.


    Zitat Zitat von BerndB Beitrag anzeigen
    Doof bei der Thai-Arbeit ist, dass der Heckrahmen angeschweißt ist. Nicht, dass das unmöglich ist, aber heikel. Für deutschen Tüv muss das begutachtet und eingetragen werden.

    Tank angeschweißt? Wott!? Darunter sind erhebliche Teile der Elektrik, kann also eigentlich gar nicht sein, wenn man seine ca. drei Sinne beisammen hat.

    Solche Tanks kommen heute oft aus Indien, in allen möglichen Konfigurationen. Einfach mal über ebay Motorrad-Ersatzteile schauen, zu hunderten sind da Tanks aller Größen drin. Auch so kleine Custom-Dinger, mit sechs oder acht Liter.

  10. #10
    Avatar von Flexx_Baxter
    Registriert seit
    08.09.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224

    AW: R65 Umbau

    Na siehste, dann nimmst Du einen Heckrahmen der oben genannten Anbieter, schraubst das Teil dran, kürzt die Gabel (wobei ich sagen muss, dass bei der Gabelverkürzung jeder Graukittel, so blind er auch sein mag, bemerken wird, dass Du da "rumgeschnippelt" hast), kaufst Dir Retro-Schlappen, suchst Dir nen schönen Indien-Tank aus und schon hast Du so einen Thai-Eimer.

    BTW: falls Du doch den Kram eintragen lassen willst, dann würde ich die Gabelkürzung danach vornehmen


    Zitat Zitat von goofy84 Beitrag anzeigen
    Prinzipiell gefällt mir der Aufbau so wie er ist, twinshock.

    Ich denke die Kunst bei der Sache wird sein, dass es einer machen muss -gewerblich- der die Modifikationen auch abgenommen bekommt.

    Ich habe mich für ein 07er Wechselkennzeichen Oldtimersammlung -ist nur eine VESPA 150ccm und eine Guzzi V7- entschieden, da ich den ganzen Scheiß mit dem TÜV nicht ertragen kann.

    Der Tank der dort verbaut wurde ähnelt doch schon einem R50 2.serie Tank oder?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier