Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
  1. #1
    Avatar von grobi
    Registriert seit
    21.09.2020
    Ort
    73614 Schorndorf
    Beiträge
    69

    R 100 GS zugelaufen

    Hallole,
    jetzt hat die /6 neue Reifen bekommen und ist fertig für den TÜV. Ich sollte glücklich und zufrieden sein. Und was passiert? Mir läuft ne total wrackige 100 GS über den Weg. Der eine alte Boxer noch nicht ganz fertig und schon steht wieder einer da. Und wieder eine Ruine. Zugegeben, die /6 sah damals noch viel schlimmer aus. Kaum zu glauben. Von einer 100 GS träume ich schon ewig. In brauchbarer Verfassung sind die halt sehr teuer. Für mich zu teuer. Diese war für den Zustand auch nicht gerade billig. Aber halt nicht teuer genug um die Finger davon zu lassen .

    Der Plan: Die /6 wird einfach ein Sonntagsmopped. Die GS soll viel genutzt werden. Mein Schwager hat ja ne Tenere 700, da passt die GS toll dazu. Da kann man super zusammen die Schwäbische Alb unsicher machen . Da ich ja immer knapp bei Kasse bin wird nur in die Technik investiert. Der Rest muß mit Handarbeit vorlieb nehmen. Wirklich hübsch machen läuft ja auch nicht weg. Sie wird repariert, nicht restauriert. Erst mal.

    Das Mopped sieht furchtbar aus. Es wurde vom zweiten Besitzer 40000 der insgesamt 92000 km nie geputzt und nur benutzt. Ein Kumpel hat wohl immer mal das nötigste gemacht. Die Kerzen sehen nicht soo alt aus, das Öl auch nicht. Der Luftfilter wurde auch nicht ewig betrieben, das Filtergehäuse ist erschreckend sauber. Sie stand die letzten neun Jahre abgemeldet in einem eher trockenen Schuppen.

    Hab mal die Kerzen raus gedreht, nen Tropfen Öl und etwas Sprit rein getan, orgeln lassen bis Öldruck da war, Schwimmerkammern gereinigt und Sprit in die Vergaser laufen lassen. Nach ca 15 Sekunden lief sie satt auf zwei Zylindern und hat dann auch ruck zuck sauber Standgas gehalten. Klingt wunderbar. Auch der komische Endtopf. Der kommt aber ab. Der originale liegt bei und ist in super Zustand. Gefällt mir besser. Sieht alles gar nicht soo schlecht aus.

    Klar, da müssen alle Dichtungen gemacht werden, der Kardan wurde sicherlich nie überholt, das Getriebe sollte auch ne Überholung bekommen. Kann man ja alles machen. Die Krümmer sind verrottet, der Sammler ist durchgegammelt usw. Die Technik repariere ich komplett selbst wie immer,
    Krümmer und Sammler werden wohl erst mal gebraucht gekauft. Das darf alles nicht so viel kosten, sonst geht es nicht. Für die Anschaffung werde ich wohl das MZ Gespann und die SRX verkaufen müssen. Ach ja, Kupplung sollte sicherlich auch neu.

    Egal, jetzt erfülle ich mir einen lange gehegten Traum. Eine 100GS. Was für ein geiles Motorrad. Damit werde ich vermutlich wirklich wieder viel fahren. Da passt irgendwie alles. Man sitzt perfekt, 60 PS aus 1000 ccm
    mit viel Drehmoment aus dem Keller, Technik die man liebt, Zuverlässigkeit,
    einfach wunderschön. Ich freue mich total. Hab schon mal mit den Ausgrabungen angefangen. Da kommen eigendlich recht schöne Teile zum Vorschein. Deutlich gezeichnet von fehlender Pflege aber nicht wirklich im Ars.. . Das war halt Qualität. Einfach geil.

    Hänge mal Bilder an. Die täuschen aber. In Wahrheit sieht sie deutlich schlimmer aus. Egal.

    Grüße an Euch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_4394.JPG   IMG_4396.JPG   IMG_4399.JPG   IMG_4389.JPG   IMG_4365.JPG  


  2. #2
    Avatar von Türmer
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    40724 Hilden
    Beiträge
    415

    AW: R 100 GS zugelaufen

    Hallo Grobi,

    Glückwunsch zur GS. Das hast du ja einiges dran zu tun.
    Lohnt sich aber.

    viel Spaß beim schrauben , Ralf
    Q Gruß vom Türmer ohne Turm, Ralf

    Und immer eine Hand breit Luft unterm Zylinder

  3. #3
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.060

    AW: R 100 GS zugelaufen

    Glückwunsch zur Neuerwerbung und viel Spaß beim Zurückholen auf die Straße!

    Sieht nach viel Arbeit aus – aber auch nach vielen erreichbaren Erfolgserlebnissen.

    Gutes Gelingen,
    Florian

  4. #4

    Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    192

    AW: R 100 GS zugelaufen

    N'Abend Grobi,

    sieht erstmal wirklich nicht sooo schlimm aus. Klar, Deine /6 ist die schönere Maschine und wird das auch bleiben.
    Gebrauchte Krümmer sind in aller Regel preisgünstig zu bekommen. Beim Zwischenschalldämpfer ist das eher ein Problem.
    Es sieht so aus, dass das Hinterachsantriebe zum Kardan undicht ist. Ein etwas aufwändiger Simmerringaustausch wäre dann von Nöten. Falls das Tellerrad (gleichzeitig Träger vom Radlager) noch einwandfrei läuft, würde ich es an dieser Seite übrigens nicht aufmachen weil Du dann das große teure Lager neu brauchst.

    Das Öl im Kardantunnel könnte auch aus dem Getriebe kommen. Das siehst Du aber wenn Du dasselbe herausnimmst um es zu öffnen (aus meiner Warte sinnvoll bei der Laufleistung). Die Kardangelenke wirst Du eh prüfen ...

    Bin gespannt was Du vorfindest, wünsche Dir alles Gute bei der Überholung.

    Guß
    Ulle

  5. #5
    Avatar von potato-69
    Registriert seit
    28.06.2018
    Ort
    Bad Ragaz (Schweiz)
    Beiträge
    614

    AW: R 100 GS zugelaufen

    Sehr schön!!! Wenn die geduscht und geföhnt ist, sieht es bestimmt nicht mehr so schlimm aus. Herzlichen Glückwunsch!!!
    Because 1/3 of Planet is dirt!

  6. #6
    Avatar von grobi
    Registriert seit
    21.09.2020
    Ort
    73614 Schorndorf
    Beiträge
    69

    AW: R 100 GS zugelaufen

    Hallo Ihr da, @ ULLE H : Jo, Dichtungen und Simmeringe sind sicherlich alle platt. Wird halt alles getauscht werden müssen. Alles auf ein mal wird sicherlich nicht gemacht. Das nötigste zuerst. Und Du hast Recht, schöner ist die /6 allemal. Darum läuft mir die Nutz- GS ja auch absolut rein. Die ist viel geiler für jeden Tag, auch mal bei schlechtem Wetter und vor allem im Gelände.

    Grüße

  7. #7
    Avatar von grobi
    Registriert seit
    21.09.2020
    Ort
    73614 Schorndorf
    Beiträge
    69

    AW: R 100 GS zugelaufen

    Hallo potatp-69, mit duschen und fönen sieht es tatsächlich nicht viel besser aus . Mit viel Schleifpapier, Schleifvlies, Lackreiniger, Sprühöl, vielen vielen Baumwolllappen und gaaanz viel Geduld kommt da dann aber doch so gaaanz langsam wieder was echt schnuckeliges ans Tageslicht. Freilich nicht wie neu aber trotzdem recht schön. Alle Teile zum glasperlstrahlen zu geben ist zu teuer und irgendwie auch zu einfach. Also lieber sparen, schruppen wie ein blöder und mit einem eben nicht wirklich guten Bild zufrieden sein .Hauptsache wird zügig fahrbereit und fährt sich schön. Das wäre schon total toll.

    Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_4427.JPG   IMG_4430.JPG   IMG_4431.JPG   IMG_4433.JPG   IMG_4434.JPG  


  8. #8
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    3.343

    AW: R 100 GS zugelaufen

    Hallo Thomas,

    dann mach die Gute fix fertig.
    Eventuell bist Du mit Deiner "Bumblebee" schneller fertig, als wir den Termin für den näGSten Stammtisch vereinbaren können / dürfen.

    Eine 2V-GS ist stets ein lohnenswerter Invest.
    Freut mich für Dich!
    VG (die paar km flussabwärts)
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  9. #9

    Registriert seit
    08.11.2011
    Ort
    47533 Kleve/ Niederrhein
    Beiträge
    175

    AW: R 100 GS zugelaufen

    Na ja, diese groben Guss Oberflächen an Motor, Schwinge, Getriebe- ich weiß nicht wie man die sauber bekommt. Und irgendwie lohnt sich das nur wenn du danach nicht durch Gelände, Regen oder über dreckige Straßen fährst .
    Glückwunsch zum Neuerwerb, würde mich ja interessieren, was "günstig" ist...
    Das Öl auf der Hinterradschwinge könnte auch einfach von nem siffenden Federbein kommen. Und da ich's, wie andere auch, super finde ungefragt Ratschläge zu erteilen kommen hier noch ein paar: Wenn das Getriebe noch das erste ist, ist kein Sicherungsring auf der Abtriebswelle verbaut und der ist ziemlich wichtig wenn man da lange Spaß dran haben will. Und wenn sie Bj. 89 oder früher ist hat sie vermutlich noch diese weichen, rötlichen Ventilführungen, die würde ich auch nicht lassen...aber da bin ich ein gebranntes Kind.
    Oder du putzt sie einfach schön, siehst zu, daß sie funktioniert, vergisst das alles hier wieder und fährst sie bis was kaputt geht .
    Gruss, Jan
    Geändert von screaming BMW (01.05.2021 um 21:45 Uhr)

  10. #10
    Avatar von grobi
    Registriert seit
    21.09.2020
    Ort
    73614 Schorndorf
    Beiträge
    69

    AW: R 100 GS zugelaufen

    @ screaming BMW : jo jo, schon klar. Du, das Getriebe ist bis jetzt lediglich nicht geplatzt weil der Vorbesitzer tatsächlich mit Leistung nichts am Hut gehabt hat. Der ist wohl nur sanft rumgeschlichen. Das sollte auf alle Fälle überholt werden. Da muß ich mich ran trauen. Hab auch noch das originale von meiner /6, da ist der 5te Gang hinüber. Getriebe-Aktion ist also zwingend notwendig. Schon klar. Die GS ist EZ 5/90, Der Motor ölt wo er nur kann. Köpfe und Zylinder kommen eh runter, die Ventile haben kein schönes Tragbild. Kann man ja durchs Kerzenloch gut sehen. Die schleife ich eh ein und sehe dann ja wie die Führungen noch sind. Bleibt spannend. Das Mopped soll freilich zuverlässig laufen und ich bin auch kein kompletter Idiot. Natürlich auch kein Genie. Zuverlässigkeit ist mir freilich wichtiger als Optik. Übertreiben darf man es meiner Ansicht nach freilich trotzdem nicht. Was noch halbwegs im Sollmaß ist bleibt.

    Gruß

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier