Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    29.04.2021
    Beiträge
    5

    Eicon08 R 75/6 Gabelproblem

    ​Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei meine gute alte 75/6 wieder in Betrieb zu nehmen. Habe sie 1984 fuer stolze 2400 DM erstanden. Sie war einst in Polizeidiensten und mit einer aeusserst haesslichen Glaeserverkleidung und eingebauten Kassettenspieler samt Boxen (!) ausgestattet. Habe sie damals gestrippt und bin damit viele, viele Kilometer gefahren. Skandinavien rauf und runter, England, Schottland, Irland, Sueddeuropa etc.
    Vor 10 Jahren habe ich eine dicke V-Strom gekauft, einzig mit dem Ziel was fahrbares zu haben und mich der endlich faelligen Restauration zu widmen. Also: in die Kellergarage und dann....... Corona sei Dank, (wirklich das einzig gute an der Pandemie) im Februar endlich angefangen. Es geht gut voran. Habe sogar den Kampf gegen meinen Endgegner (Komplettausbau Kabelbaum) aufgenommen. Erstaunlich war allerdings das Ablassen des Gabeloels. Ich bin als Krankenpfleger einiges gewohnt - aber was da rauskam war echt uebel. Totale Gruetze und so etwas wie kleine Steine. Das kann durch die Simmeringe nicht eingedrungen sein. Hat jemand eine Idee was das gewesen sein koennte? Ich schaetze mal irgendwie der Anschlag oder so.... Da ich beim besten Willen die Verschlussschrauben unten nicht loesen kann nun meine Frage:
    Kann man den Anschlag auch von oben in die Tauchrohre einbringen und wenn ja - wo kann man die Anschlaege bekommen?
    Freue mich ueber jeden Hinweis.
    Beste Gruesse aus Nordhessen
    Volker
    Geändert von Volker62 (03.05.2021 um 22:18 Uhr)

  2. #2
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.824

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Hallo Volker,

    willkommen im Forum!

    Das gleiche Posting wortgleich zweimal in verschiedenen Rubriken zu plazieren ist kontraproduktiv – lösche doch bitte eines, damit alle immer alle Informationen zum Thema an einer Stelle vorfinden.

    Ich kenne die /6–Gabel nicht, weiß aber, wo das Werkstatt–Handbuch von BMW zu finden ist, immer die erste Anlaufstelle bei Fragen zur Wartung und Reparatur: klick

    Hier noch zwei Anleitungen zur Reparatur Deiner Gabel, wo auch auf die zersetzten Anschlaggummis (wahrscheinlich Deine „kleinen Steine”) eingegangen wird.

    Gruß,
    Florian

  3. #3

    Registriert seit
    29.04.2021
    Beiträge
    5

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Hallo Florian,
    sorry - das war mir nicht ganz klar. Klar lösche ich den einen Post. Danke für den Hinweis und en guten Verweis. DAs hat mir schon sehr weitergeholfen.
    Nette Grüße
    Volker

  4. #4
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.824

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Ja, unsere Datenbank ist ein wahrer Schatz an Detailinformationen zu allen Baureihen der Zweiventiler – und immer die erste Anlaufstelle bei Fragen aller Art rund um unsere Mopeds…

    Gruß,
    Florian

  5. #5
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    2.979

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Moin,
    von oben geht das nicht. Die Grütze kommt von total zerbröselten Anschlägen für's aus-und durchfedern.

    Williwedel macht die Dinger neu aus Teflon. Die bau man ein, denn die Orischinal BMW-Dinger taugen einfach nichts, weil aus öl-und schlagunbeständigem Giessharz.

    Die Bodenverschraubungen nach Lösen der M8-Mutter unter gegenhalten mit Innen6K-Schlüssel mit dem pneumatischen Schlagschrauber in einer KFZ-Werkstatt lösen. Am besten mit noch montierter Gabel und Steckachse drin als Verdrehsicherung ! Wieder leicht anziehen und zuhause fertig machen !

    Versuch nicht die Hebelnussnummer, sonst versaust Du Dir den flachen 6K der Bodenverschraubung.

    Tipps hast Du ja schon bekommen. Die bunte Expl.Zeichng. zeigt Dir sehr genau auf, welche Teile wo hingehören.
    Ausdrucken und benutzen !

    Ich hatte neulich gleich 2 Mal das "Vergnügen".
    Siehe Suchfunktion "/6 Telegabel"

    Liebe Grüsse und gutes Gelingen !
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  6. #6
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    2.551

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Komplett zerlegen und gut reinigen. Kolbenringe und Anschläge neu und du wirst deine Gabel nach der Revision nicht wiedererkennen!

    Ergänzend noch der Hinweis, dass man die Kolbenringe des Dämpfers mit dem Sonderwerkzeug "Schlupfhülse" wesentlich einfacher heil ins Standrohr eingeführt bekommt. Für eine einmalige Reparatur sollte auch ein 3D-gedrucktes Exemplar gehen (macht z.B. Hans-Jürgen "slash_6").
    Viele Grüße

    Stefan

    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  7. #7

    Registriert seit
    29.04.2021
    Beiträge
    5

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Hallo liebe Schrauberkollegen,
    vielen Dank für die äußerst nützlichen Hinweise. Habe in der Bucht einen kompletten Satz Dichtungsringe gefunden und bestellt. Bin guter Hoffnung.
    Viele Grüße
    Volker
    PS: Tolles Forum!!!!

  8. #8
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.824

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Zitat Zitat von Schlingel Beitrag anzeigen
    Williwedel macht die Dinger neu aus Teflon. Die bau man ein, denn die Orischinal BMW-Dinger taugen einfach nichts, weil aus öl-und schlagunbeständigem Giessharz.
    Diesen Hinweis würde ich ernst nehmen… Williwedel ist einer der gewerbetreibenden Spezialisten dieses Forums.

    Gruß,
    Florian

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    43.358

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    Zitat Zitat von Florian Beitrag anzeigen
    Diesen Hinweis würde ich ernst nehmen… Williwedel ist einer der gewerbetreibenden Spezialisten dieses Forums.

    Gruß,
    Florian
    Definitiv !
    Hab so eine Gabel zwei Mal überholt.
    Nachdem beim ersten Mal die BMW-Teile verbaut wurden und nach zehn Jahren und 29.000 km wieder der gleiche Mist passiert war, habe ich mit Guido die verbesserten Anschläge initiiert.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Image6.jpg 
Hits:	110 
Größe:	120,3 KB 
ID:	282731

    Dieser "organisch" aussehende Müll kam bei der zweiten Revision aus der Gabel.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #10
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    2.979

    AW: R 75/6 Gabelproblem

    .... genau wie bei meiner Emma :

    B rei M it W eichteilen

    oder für die Feinschmecker

    Tortellini a la Kotza
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier