Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1

    Registriert seit
    17.04.2016
    Ort
    57632 Ziegenhain
    Beiträge
    6

    Endantrieb von r80st schwergängig

    Hallo
    Ist es normal, das der ausgebaute Endantrieb sich per Hand an den Radbolzen nicht drehen läßt?
    Grüße aus Ziegenhain

  2. #2
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    43.537

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Durch den geringen Hebel ist das Drehen durchaus schwergängig, aber sollte möglich sein.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #3
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    5.070

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Hallo,
    wenn du das Teil gerade bei Ebay geschossen oder irgendwo aus nem anderen Bach gezogen hast, klemme das Gehäuse rückwärtig in einen Schraubstock (Pappe zwischen die Backen) und nimm nen Stück Dachlatte oder Besenstiel und Stecke das zwischen die Bolzen. Damit hast du mehr als genug Hebel. Der Antrieb sollte sich ruckelfrei und saugend drehen. Wenn da uralter Ölschlamm drin ist kann das schon etwas schwerer gehen. Ich hab das allerdings als Athlet immer auch so gedreht bekommen.


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  4. #4

    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    173

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Getriebeteile sollten sich immer leichtgängig bewegen sonst stimmt was nicht... egal ob Getriebe oder Endantrieb

  5. #5

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.877

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Wenn Du zu schwach bist, dreh doch mal am Ritzel. Auch die Kardanwelle dreht da und nicht am Tellerrad/Hinterrad.
    Gruß
    Wed

  6. #6
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    5.070

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Zitat Zitat von restrepode Beitrag anzeigen
    Getriebeteile sollten sich immer leichtgängig bewegen sonst stimmt was nicht... egal ob Getriebe oder Endantrieb

    Nee,
    mach den Threadstarter nicht nervös!
    Aufgrund der Übersetzung und des schlechten "Hebels" ist "leichtgängig" an dieser Stelle wirklich der falsche Ausdruck!
    Rechne mal nach wie oft sich der Kardanflansch bei 37/ 11 bei einer Radumdrehung dreht!
    So locker mit zwei Finger geht da nichts!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  7. #7
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    6.358

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Interessant wäre zu erfahren welche Variante Antrieb das ist.

    Frühe G/S und ST haben ein Nadellager als 2. Part der Tellerrad Lagerung.

    Das sollte mit alten das heißt gebrauchten Wellendichtringen sehr leicht zu drehen sein.

    Die neuere, also 2. Version hat ein Kegelrollenlager als 2. Part der Tellerrad Lagerung und wird "vorgespannt" montiert.

    Das dreht auf jedenfall schon mal mit merklichen Wiederstand.

    Wenn dann noch die Wedi´s kleben, ist für das erste Losbrechen schon mal Kraft erforderlich.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  8. #8

    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    173

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Da er schreibt mit Radbolzen sollte das die Version mit Kegelrollenlager sein

    aber wenn es sich da nicht bewegt.. würd ich das auf jeden fall mal prüfen

    vlt. mal die schrauben etwas lösen und prüfen ob es dann besser geht auf die Gefahr hin das er dann evtl. undicht wird wenn die Dichtung sich dadurch zerstört

  9. #9
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    7.487

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Zitat Zitat von restrepode Beitrag anzeigen
    Da er schreibt mit Radbolzen sollte das die Version mit Kegelrollenlager sein

    ...
    Hat die ST nicht immer Stehbolzen?
    Gruß RaineR

  10. #10

    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    173

    AW: Endantrieb von r80st schwergängig

    Oder vorher mal das Gehäuse etwas mit dem Heissluftfön aufheizen und nochmal auf leichtgängigkeit prüfen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier