Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
  1. #31
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    2.847

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Zitat Zitat von dscheto Beitrag anzeigen
    (Zieht man) beim Einbau des Kardans die 4 Schrauben am Getriebeflansch nicht ordentlich fest, kann dies einen tödlichen Unfall verursachen!
    Diese Warnung kann ich nur unterstreichen! Unbedingt mit dem Drehmomentschlüssel anziehen! Ringschlüsseladapter für Standard-Drehmomentschlüssel sind nicht teuer. An der Stelle ist falsch verstandene Sparsamkeit gefährlich. (Ich weiß, wovon ich spreche!)
    Viele Grüße

    Stefan

    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  2. #32
    Avatar von wigschweisser
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Messkirch
    Beiträge
    465

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Zitat Zitat von dl6dx Beitrag anzeigen
    Diese Warnung kann ich nur unterstreichen! Unbedingt mit dem Drehmomentschlüssel anziehen! Ringschlüsseladapter für Standard-Drehmomentschlüssel sind nicht teuer. An der Stelle ist falsch verstandene Sparsamkeit gefährlich. (Ich weiß, wovon ich spreche!)
    Was ist Dir passiert???
    Gruß bernd
    Schweissen verbindet

  3. #33
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    2.847

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Zitat Zitat von wigschweisser Beitrag anzeigen
    Was ist Dir passiert???
    Es hatten sich vor zwei Jahren drei der vier Schrauben des Kardanflanschs gelöst. Zwei sind in das Schwingenrohr geraten und haben sich - zum Glück - bereits beim Anfahren durch pathologische" Geräusche bemerkbar gemacht. Blockiert ist zum Glück nichts.
    Viele Grüße

    Stefan

    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  4. #34
    Avatar von HaMi
    Registriert seit
    27.05.2020
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    26

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Vorläufiger Abschlussreport Stand 30.5.21 zur Getriebereparatur

    Nachdem am 21.5.2021 sich das Getriebe nach 40 Km Fahrt nicht mehr schalten lies, habe ich mich an das 2-Ventiler.de Forum gewandt.

    Dort hat zuerst Martin aus Mannheim mir zwei Kontakte vermittelt, Fritz und Uwe. Allesamt wertvolle Kontakte wie ich finde, da kompetente und freundliche Personen.

    Wie gings weiter ?
    Ich habe mich dann für die Reparatur durch Uwe entschlossen. Am Dienstag den 25.5.2021er die Maschine zur Reparatur abgeholt. Am 30.5. habe ich sie bei ihm abgeholt.

    Was wurde repariert ?
    Wie schon bekannt die Feder f. Sperrklinke im Schaltautomat (2,38€). Da die Feder bereits ohne Funktion schon stark vorgespannt ist, hat er diese reduziert indem er auf der Welle (?) ca. 2mm vorher in ein neu gebohrtes Loch fixiert. Durch diese Entlastung hoffen dass die Haltbarkeit erhöht wird. Der Aufwand wg. diesem lächerlichen Teil ist ja geradezu unbeschreiblich… Ob die aktuelle Feder jetzt verstärkt ist wie schon erwähnt wurde kann ich nicht sagen. Sie ist jetzt vom BMW Händler.
    Dazu wurde die WeDi’s Getriebeeingang und Ausgang ersetzt. Ebenso wurde ein eingelaufendes Kunststoff Lager durch ein Stahllager ersetzt (Oh, dieser Kostendruck bei der Konstruktion …). Dann noch 80W90 Getriebeöl (ca. 850ml) dazu damits gut läuft.

    Die Vergaser haben zwei neue Schwimmer und Nadelventile erhalten, da aus dem re. Vergaser nach kurzer Zeit der Sprit aus dem Überlauf lief.

    Und, auch noch ganz wichtig, wieder ein bekanntes Problem, der Hauptständer, wurde mit zwei Blechen nachgeschweißt damit die Maschine nicht zu sehr über den (Tot)Punkt steht. Jetzt lässt sich sich deutlich leichter auf- und abbocken.

    Fazit, bei dieser Gelegenheit wurden gleich drei Dinge repariert, die (fast) jeder 2-Ventil Fahrer kennen dürfte. Mit Uwe aus dem Odenwald, im Forum als Munga64 unterwegs habe ich einen kompetenten und zuverlässigen BMW Fahrer getroffen. Ebenso Dank an ‚Martin aus Mannheim‘ für die Vermittlung und auch an Fritz Lottmann der mir auch seine Hilfe angeboten hat und ebenfalls sehr kompetent ist.

    Ach ja und dann habe ich mir noch den GearShifter von Karl Beck zugelegt, er wird als Glücksbringer im Werkzeugfach mitfahren in der Hoffnung ihn niemals benutzen zu müssen

    So und dann bin ich heute ca. 80 Km mit dem Mopped nach Hause gefahren. Habe sie gleich mal auf 195km/h (Tacho Anzeige) getrieben. Motor, Getriebe und Fahrwerk funktionieren gut. Das Getriebe schaltet sich leicht und leise fast wie neu. Dann kann die Mopped Saison auch von wärmeren Wetter unterstützt losgehen.

    Nochmals ein 'großes Dankeschön' an alle die mir ihre Hilfe angeboten haben und mit denen ich gesprochen habe!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_5494.jpg   IMG_5495.jpg  

  5. #35
    Bauknecht Avatar von Ton
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    NL 5685 Best
    Beiträge
    5.212

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Hi Michael,

    Schön, dass die CS wieder voll in Ordnung ist. Danke für die Rückmeldung.

    Grüße, Ton
    Grüße aus Brabant, das Bayern der Niederlande



    Bauknecht weiß, was Frauen wünschen ...

  6. #36

    Registriert seit
    12.04.2021
    Beiträge
    1

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Guten Tag ins Forum !

    Ich hänge mich hier mal mit meinem Problem an und hoffe, das ist ok.

    Meine R 100 S von 1977 lässt sich nur noch in den ersten Gang und in den LL schalten.
    Nach der Wiederinbetriebnahme nach ca. 12 Jahren schaltete sie noch normal. Getriebeöl hab ich auf synthetisches 90/140 von Castrol gewechselt und nach der ersten Ausfahrt trat das Problem auf.
    Beim Versuch den zweiten Gang einzulegen tritt im Stand und bei langsamer Fahrt ein Rasseln auf.
    Parallel dazu geht der Kickstarter nicht mehr ohne Widerstand in die Ausgangsstellung zurück. Wenn ich bei stehendem Motor den Kickstarter auf halber Höhe ( Stelle des Widerstandes ) bewege, dann kann ich den zweiten Gang einlegen. Beim Fahren lassen sich die Gänge 2-5 klaglos schalten.
    Veränderungen an der Kupplungseinstellung brachten keine Verbesserung.

    Ich bin gespannt auf Eure Einschätzungen.

    Freundliche Grüsse aus Berlin

    Andreas

  7. #37
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.920

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Hallo,

    bei Getrieben die längere Zeit nicht bewegt wurden, hatte ich schon Rost auf der Schaltstange entdeckt. Dann sind die Schaltgabeln kaum noch zu bewegen.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

  8. #38

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.966

    AW: Getriebe schaltet nicht mehr - R 100 RS

    Welche der 3 Federn am Schaltautomat ist denn nun das Problem? Kann mal jemand Fotos von der alten und der neuen Version zum Vergleich hier einstellen und dann dazu noch die aktuelle Teilenummer?
    Danke und Gruß
    Wed

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier