Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.759

    Schwinge im /2 Rahmen

    Hallo,

    da ich z.Z. keine Vorlage habe möchte ich gerne wissen welche Hinterradschwinge in den Rahmen /2 paßt. Nur die Schwinge von /2 und HAG /2 oder Schwinge /5 und HAG /5? Nach Bildern zu urteilen fahren Gespanne hinten eine HAG /5.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

  2. #2
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    6.465

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Hallo Walter,

    rein passen ohne Änderung der Schwinge oder Rahmen in der Breite nur die originale R50-69S Schwinge.

    Die wiederum kann man dann umbauen für den neuen Antrieb.


    Es gab und gibt Künstler die ändern den Rahmen für /5 und Co oder machen die /5-/7 Schwinge schmaler.

    Ich habe damit selber keine Erfahrungen.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  3. #3
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland-und bald mit HX-Kuchenblechen
    Beiträge
    4.301

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Ja Walter , ich habe ja auch schon da so meine Kilometer mit gemacht !
    Schwinge R50 mit Anschluss umgeschweisst für den glatten HAG oder sogar den gerippten/7!
    Problem:Bei 4.oo Reifen muss schon die Luft raus , um das Rad Aus-oder einzubauen-der Platz zwischen Bremsbacken und linken Schwingenarm ist eng !Oder HAG ab
    Und es wird auch ein Versatzstück zur Dämpferaufnahme gebraucht !
    Gruss jörg
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  4. #4
    Avatar von BerndB
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Ostpott
    Beiträge
    1.118

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Englischer Artikel für Umbauereien
    (Gleitlager-Antriebe in Vollschwingenrahmen)

    NB Habe mir davon mal eine dt. Übersetzung gemacht.
    Gebe ich in PN ggfs. raus an eine mir benannte email-Adresse.
    WORD-Doc.

    https://cybermotorcycle.com/archives/bynum/2convers.html?fbclid=IwAR1ur_FBIuUm1OMtnKqmIrIHvfo 1JuQHCHfpFEU4wMUVoPUpbF6jvna3bKo


    Geändert von BerndB (14.06.2021 um 13:07 Uhr)
    Sauerland, oh Sauerland,
    begrabt mein Herz am Möhnestrand.

  5. #5
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.759

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Hallo,

    vielen Dank für eure Hilfe. Bin gerade am überprüfen ob und in wie weit sich so ein Projekt verwirklichen läßt. Leider sind alle, die ich kannte und mir Auskunft geben konnten, mittlerweile verstorben. Sieht überschaubar aus und das Kellerlager würde ein bisschen kleiner. Vorn sollte schon eine Gabel /5 mit einer fetten Trommelbremse rein.
    https://bienvenueauflatistan.motards...ds-bitza-r60-2

    Gruß
    Walter
    Geändert von Euklid55 (14.06.2021 um 19:56 Uhr)
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

  6. #6
    Avatar von caddytischer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Fünfhausen,Vier und Marschlande, Hamburg
    Beiträge
    466

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Moin Walter,
    wie von den anderen schon geschrieben, die R50-69S Schwinge ändern ist, aus meiner Sicht das einfachste. Bals, Ulis Motoarradladen habe die Federbeinaufnahme dazu.
    Das hat bei meinem R69S Gespann und bei der aktuellen R50 (50PS, 800ccm) problemlos gehalten.
    Die Probleme mit den 4.00ern, können auch durch einen trennbaren linken Schwingenarm gelöst werden, dann entfällt das ausbauen des HAGs. Wobei ein 3.50er, 110/90er problemlos aus und einzubauen ist.

    Sofern ein aaS gefunden wird, aber das wird ja auch schon für das Umschweißen der Schwinge oder dem Einbau der /X Schwinge benötigt.
    Ich meine mich zu erinnern, das Stemler den Umbau mit "Papieren" macht.

    Fette Trommelbremse. Ich habe die /5 Trommelbremse instandgesetzt, die Bremsbacken mit Übermass neu belegen lassen und bei einem Motorradbetrieb (Strauss und Geercken) einpassen lassen. Vorderrad kann bis zum blockieren gebremst werden.. Aus meiner Sicht, vernüntig dosierbar, langt für mich im Alltag (Flachlandtiroler).
    Berge, lange Abfahrten, dann würde ich Scheibenbremse vorziehen. auch dieses, wie auch den Umbau auf 50PS mit geänderter Hinterradschwinge hat BMW ja freigegeben. Liegt in der DB.
    Dann mal viel Spass beim eventuellen Umbau.
    Bei Fragen, frag ruhig. Dreimal habe ich den Umbau gemacht.
    caddytischer, Claus
    Geändert von caddytischer (15.06.2021 um 14:25 Uhr)
    BMW R50, mit Gleitlagermotor 800ccm, ganze 50 PS, /6 Gabel


  7. #7
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.759

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Zitat Zitat von caddytischer Beitrag anzeigen
    Moin Walter,
    wie von den anderen schon geschrieben, die R50-69S Schwinge ändern ist, aus meiner Sicht das einfachste. Bals, Ulis Motoarradladen habe die Federbeinaufnahme dazu.
    Das hat bei meinem R69S Gespann und bei der aktuellen R50 (50PS, 800ccm) problemlos gehalten.
    Die Probleme mit den 4.00ern, können auch durch einen trennbaren linken Schwingenarm gelöst werden, dann entfällt das ausbauen des HAGs. Wobei ein 3.50er, 110/90er problemlos aus und einzubauen ist.

    Sofern ein aaS gefunden wird, aber das wird ja auch schon für das Umschweißen der Schwinge oder dem Einbau der /X Schwinge benötigt.
    Ich meine mich zu erinnern, das Stemler den Umbau mit "Papieren" macht.

    Fette Trommelbremse. Ich habe die /5 Trommelbremse instandgesetzt, die Bremsbacken mit Übermass neu belegen lassen und bei einem Motorradbetrieb (Strauss und Geercken) einpassen lassen. Vorderrad kann bis zum blockieren gebremst werden.. Aus meiner Sicht, vernüntig dosierbar, langt für mich im Alltag (Flachlandtiroler).
    Berge, lange Abfahrten, dann würde ich Scheibenbremse vorziehen. auch dieses, wie auch den Umbau auf 50PS mit geänderter Hinterradschwinge hat BMW ja freigegeben. Liegt in der DB.
    Dann mal viel Spass beim eventuellen Umbau.
    Bei Fragen, frag ruhig. Dreimal habe ich den Umbau gemacht.
    caddytischer, Claus

    Hallo,

    zunächst geht es mir um die Frage, sind alle Teile für den Solo-Umbau mit Gabel verfügbar und bezahlbar die ich nicht habe. Das sind Rahmen, Schwinge, Federbeine und viel Kleinteile. Radsätze /5 +/6 hätte ich fertig, wollte dann schon auf Hochschulterfelgen umsteigen. Bei meiner /5 habe ich vorn die Bremse von der Honda HRC 163 verbaut. Könnte auch die von der Yamaha TR3 nehmen, da sind auch lange bergabfahrten kein Problem.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020770a.jpg 
Hits:	65 
Größe:	256,8 KB 
ID:	285705

    Die Schwinge hinten ist die Unbekannte wegen der Federbeinaufnahme. Die HAG /5.. sollten passen, die habe ich in allen Übersetzungen. Bis zum Winter ist noch viel Zeit und die Garage sollte noch leerer werden.

    Gruß
    Walter
    Geändert von Euklid55 (15.06.2021 um 15:34 Uhr)
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

  8. #8
    Avatar von caddytischer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Fünfhausen,Vier und Marschlande, Hamburg
    Beiträge
    466

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    zunächst geht es mir um die Frage, sind alle Teile für den Solo-Umbau mit Gabel verfügbar und bezahlbar die ich nicht habe. Das sind Rahmen, Schwinge, Federbeine und viel Kleinteile. Radsätze /5 +/6 hätte ich fertig, wollte dann schon auf Hochschulterfelgen umsteigen. Bei meiner /5 habe ich vorn die Bremse von der Honda HRC 163 verbaut. Könnte auch die von der Yamaha TR3 nehmen, da sind auch lange bergabfahrten kein Problem.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020770a.jpg 
Hits:	65 
Größe:	256,8 KB 
ID:	285705

    Die Schwinge hinten ist die Unbekannte wegen der Federbeinaufnahme. Die HAG /5.. sollten passen, die habe ich in allen Übersetzungen. Bis zum Winter ist noch viel Zeit und die Garage sollte noch leerer werden.

    Gruß
    Walter

    Moin Walter,
    Hmmm, du suchst also noch die Hauptteile, Rahmen, Hinterradschwinge etc.
    Die hintere Federbeinaufnahme ist noch das kleinste (preislich, Verfügbarkeit) Übel. Die (schon) umgeschweißte Hinterradschwinge das nächste. Die anderen Teile sind da, aus meiner Sicht, das Problem der Verfügbarkeit. Hat ja auch was mit Preisen zu tun.
    Aber Teilemärkte, Kleinanzeigen sind ja gute Teilebringer.
    Seit 4.6.: R 60 Rahmen, allerdings mit geänderter Tankhalterung, Knotenblech eingeschweißt im Steuerkopfbereich, aber mit Hinterradschwinge
    Seit 5.5.: steht eine R50 ohne Motor Teilen drin, allerdings "Mondpreis". Auch ältere Anzeigen stehen noch drin.
    Mit ein bischen Zeit "geht da was".
    weiterhin viel Erfolg
    caddytischer, Claus
    BMW R50, mit Gleitlagermotor 800ccm, ganze 50 PS, /6 Gabel


  9. #9
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    6.465

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Hallo Claus,

    hast Du Dir mal die Bilder noch näher angesehen?

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...80219-306-8995

    Der ist doch auch krumm wie ein Flitzebogen.

    Und die unteren Knotenbleche sind niemals eingeschweißt worden.

    Das konnte ich in 2. Lehrjahr besser

    Zitat Zitat von caddytischer Beitrag anzeigen
    Seit 4.6.: R 60 Rahmen, allerdings mit geänderter Tankhalterung, Knotenblech eingeschweißt im Steuerkopfbereich, aber mit Hinterradschwinge
    Geändert von Elefantentreiber (15.06.2021 um 17:57 Uhr)
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  10. #10
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    5.293

    AW: Schwinge im /2 Rahmen

    Wofür ist das?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schwinge.jpg 
Hits:	80 
Größe:	154,1 KB 
ID:	285714

    Da ist ein Loch mit Gewinde drin.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier