Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.191

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    Bin gerade wieder gefahren und versuche die Symptome nochmal besser zu beschreiben.

    Oberhalb von 3000 U/min läuft das Mopped einwandfrei, ich kann voll durchbeschleunigen, als Gasgriff voll öffnen. Oberhalb von 3000 U/min und unterhalb von 2500 U/min läuft das Mopped bei Konstantfahrt schön ruhig, zwischen 2500 und 3000 U/min ruckelt es bei Konstantfahrt und beim Gasgeben stottert der Motor sich langsam bis 3000 U/min hoch um dann voll durchzubeschleunigen. Gebe ich in dem Bereich langsamer Gas ist das Ruckeln zwar geringer aber deutlich da.

    Hab auch mal an der Beschleunigerpumpe gespielt, hatte aber keine Verbesserung gebracht, wie gesagt, oberhalb von 3000 U/min alles top.

    Momentan bin ich derzeit eher bei der Zündung, aber was könnte man da machen? Walters Ansatz mit dem Übergang von LD zu HD halte ich im Hinterkopf, mir ist aber nur nicht richtig klar, wie ich da zielführend ran soll. Wenn Sie ab 3000 U/min rennt müsste ja die HD passen, dann wäre ggf die LD zu klein, aber dafür wird ja genau die Beschleunigerpumpe verwendet um dann anzufetten. Oder wo ist da mein Denkfehler?

    Gruß

    Jogi
    Ich verstehe mal wieder das ganze Gewese nicht... warum rufst Du nicht einfach bei Topham an, schilderst Dein Problem und lässt Dir aus dieser Liste https://www.mikuni-topham.de/DEUTSCH...mungsteile.pdf
    die passenden Teile für die Abstimmung empfehlen ? zu einfach?
    Machen ist wie Wollen, nur heftiger

  2. #12
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.758

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    Bin gerade wieder gefahren und versuche die Symptome nochmal besser zu beschreiben.

    Oberhalb von 3000 U/min läuft das Mopped einwandfrei, ich kann voll durchbeschleunigen, als Gasgriff voll öffnen. Oberhalb von 3000 U/min und unterhalb von 2500 U/min läuft das Mopped bei Konstantfahrt schön ruhig, zwischen 2500 und 3000 U/min ruckelt es bei Konstantfahrt und beim Gasgeben stottert der Motor sich langsam bis 3000 U/min hoch um dann voll durchzubeschleunigen. Gebe ich in dem Bereich langsamer Gas ist das Ruckeln zwar geringer aber deutlich da.

    Hab auch mal an der Beschleunigerpumpe gespielt, hatte aber keine Verbesserung gebracht, wie gesagt, oberhalb von 3000 U/min alles top.

    Momentan bin ich derzeit eher bei der Zündung, aber was könnte man da machen? Walters Ansatz mit dem Übergang von LD zu HD halte ich im Hinterkopf, mir ist aber nur nicht richtig klar, wie ich da zielführend ran soll. Wenn Sie ab 3000 U/min rennt müsste ja die HD passen, dann wäre ggf die LD zu klein, aber dafür wird ja genau die Beschleunigerpumpe verwendet um dann anzufetten. Oder wo ist da mein Denkfehler?

    Gruß

    Jogi

    Hallo,

    der Denkfehler liegt in der Beschleunigerpumpe. Diese ist nur kurzzeitig im Einsatz, danach läuft alles wieder über die HD und ND. Die Pumpe stopft das Magerloch zu, was entsteht wenn praktisch die Strömung, durch das Aufziehen, abreißt. Im Prinzip müßte es ohne Beschleunigerpumpe gehen. Im Fahrbetrieb auf der Landstraße werden höchstens 20% der Gasschieberöffung genutzt. Wenn das Gemisch nun abmagert auf λ< 0,95 schafft es der Motor nicht mehr zu einer gleichmäßigen Verbrennung. Bei den BING Vergasern kann dieser Zustand praktisch nicht in dieser Form passieren.
    Die LD würde ich einmal vergrößern oder die Nadel höher hängen.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

  3. #13
    Avatar von Tiefton
    Registriert seit
    11.05.2014
    Ort
    Ost-Belgien nahe Aachen
    Beiträge
    605

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Wirklich wichtig wäre noch, ob das Motorrad plötzlich mucken machte und vorher mit gleicher Konfiguration gut lief, oder sofort nach dem Umbau des Motors, Vergaser usw. besagter Effekt aufgetreten ist.
    Wenn es gut gelaufen ist und auf einmal nicht mehr, kann von einen Defekt ausgegangen werden….wie auch immer geartet.
    Ist es von vornherein so gewesen, ist es wahrscheinlich ein Konfigurationsproblem. Deshalb ist es neben der Beschreibung des Zustands die entscheidende Information.
    Liebe Grüße
    Bernd

    Fahrspaß hat nichts mit Komfort zu tun.
    Das Gegenteil ist der Fall...

    [Ferry Porsche]

  4. #14
    Avatar von Jogi
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Großenheidorn/Hamminkeln
    Beiträge
    2.562

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Zitat Zitat von Tiefton Beitrag anzeigen
    Wirklich wichtig wäre noch, ob das Motorrad plötzlich mucken machte und vorher mit gleicher Konfiguration gut lief, oder sofort nach dem Umbau des Motors, Vergaser usw. besagter Effekt aufgetreten ist.
    Wenn es gut gelaufen ist und auf einmal nicht mehr, kann von einen Defekt ausgegangen werden….wie auch immer geartet.
    Ist es von vornherein so gewesen, ist es wahrscheinlich ein Konfigurationsproblem. Deshalb ist es neben der Beschreibung des Zustands die entscheidende Information.
    Sorry, du hast natürlich recht. Die obige Konfiguration fahre ich schon seit Jahren, hatte ich nicht extra erwähnt, weil ich dachte dies wäre klar, da ich nicht von einem Neuaufbau sprach. Aber das hätte ich besser erwähnen sollen.
    Die Probleme sind erst jetzt aufgetaucht, bzw haben sich zumindest so verstärkt, dass es jetzt deutlich spürbar ist.

    Wegen Vergaser schaue ich noch, ggf ist ja die Düsennadel an der Kerbe für den Sicherungsring ausgeschlagen, so würde ich Walters Hinweis mal uminterpretieren. Für mich ist allerdings die Zündung immer noch nicht ganz aus dem Schneider. Kann sich bei der Ignitech etwas mechanisch verstellen oder lösen, was zu einem solchen Problem führt? Die Zündkurve wird sich ja nicht selbst umschreiben...

    Versuche heute Abend mal mir den mechanischen teiler Zündung anzuschauen.

    Gruß

    Jogi
    Geändert von Jogi (19.07.2021 um 07:28 Uhr)
    Heutzutage ist dumm zu sein nicht einfach, die Konkurrenz ist zu gigantisch.

  5. #15
    Avatar von Tiefton
    Registriert seit
    11.05.2014
    Ort
    Ost-Belgien nahe Aachen
    Beiträge
    605

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Bin gespannt, obwohl ich nicht davon ausgehe, dass es an einer ausgeschlagenen Kerbe bei der Düsennadel liegt.
    Trotzdem würde ich in dem Fall, die Gemischaufbereitung zum Hauptverdächtigen erklären. Genau den gleichen Effekt hatte letztes Jahr eine lose Vergasermembrane bei der XV 535 meiner Frau. In Ermangelung einer Membrane, kann das bei dir aber ausgeschlossen werden….
    Falschluft kann so etwas auch verursachen. Das kannst du mit der Startpilotmethode (zur Not auch Bremsenreinigerj vorab untersuchen.
    Solltest du noch die alten Bing Vergaser haben, könntest du die ja probeweise montieren und so vielleicht das Problem weiter eingrenzen.

    Die Zündung ist sicherlich noch nicht aus dem Schneider. Nicht aus dem Schneider, weil es anscheinend nichts mit der Geschwindigkeit der Drehung am Gasgriff zu tun hat, sondern rein Drehzahlabhänig ist. ….wobei auch im allgemeinen oft vergessen wird, dass die Zündung nicht nur aus dem besteht, was sich vor der Zündspule befindet. Zündspulen- und Geschirrprobleme verursachen auch schonmal die seltsamsten Symptome. Das würde ich in dem von dir beschriebenen Fall zwar schon fast ausschließen, aber wenn du über einen zweiten passenden Satz Spulen, Kabel, Stecker und Kerzen verfügst, würde ich den montieren um ein dortiges Problem auszuschließen.

    So kannst du wenigstens rausfinden ob’s nun von der Zündung oder von der Gemischaufbereitung verursacht wird….
    Geändert von Tiefton (19.07.2021 um 08:11 Uhr)
    Liebe Grüße
    Bernd

    Fahrspaß hat nichts mit Komfort zu tun.
    Das Gegenteil ist der Fall...

    [Ferry Porsche]

  6. #16
    Avatar von Jogi
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Großenheidorn/Hamminkeln
    Beiträge
    2.562

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    So, Düsennadel eine Kerbe höher gehängt, keine Verbesserung aber auch keine Verschlechterung.
    Heutzutage ist dumm zu sein nicht einfach, die Konkurrenz ist zu gigantisch.

  7. #17
    Avatar von Jogi
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Großenheidorn/Hamminkeln
    Beiträge
    2.562

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Düsennadel noch eine Kerbe höher, kein Unterschied. Fahrt ohne Luftfilter, kein Unterschied.
    Heutzutage ist dumm zu sein nicht einfach, die Konkurrenz ist zu gigantisch.

  8. #18
    Avatar von tota23
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    256

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Ein ähnliches Problem hatte ich mal mit den Bings - da war es Dreck in den Luftbohrungen des Vergasers - obwohl sie gerade vorher beim Andreas waren.

    Bei mir war es ein Ruckeln bei Teillast -als ob die Zündung kurz weg bleiben würde.

    Geholfen hat dann Ausbauen und Durchblasen mit Druckluft ...

    Würde auch ganz gut dazu passen dass vorher alles gut lief.

    Viel Erfolg beim Suchen !

    Thomas

  9. #19
    Avatar von Tiefton
    Registriert seit
    11.05.2014
    Ort
    Ost-Belgien nahe Aachen
    Beiträge
    605

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
    Düsennadel noch eine Kerbe höher, kein Unterschied. Fahrt ohne Luftfilter, kein Unterschied.
    Solche Probleme sind echt Mist. Mein Mitgefühl hast du.
    AberÂ…irgendwie muss es ja beseitigt werdenÂ…

    Kannst du einschätzen, ob es ein oder beide Zylinder sind die Mucken machen? Hast du Teile zum Durchtauschen, wie zB. Spulen, Zündkerzen und Geschirr?
    Liebe Grüße
    Bernd

    Fahrspaß hat nichts mit Komfort zu tun.
    Das Gegenteil ist der Fall...

    [Ferry Porsche]

  10. #20
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.758

    AW: Ruckeln bei 2500 bis 3000 U/min

    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
    Düsennadel noch eine Kerbe höher, kein Unterschied. Fahrt ohne Luftfilter, kein Unterschied.
    Hallo,

    so mit den Vergasern herumzuspielen ist ohne große Erfolgsaussicht. Würde einmal Lambda messen im fraglichen Bereich. Ein Satz Krümmer /7 zum Messen dazu könnte ich Dir geben.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit. (Plato)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier