Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    749

    AW: Conti Reifenfreigaben für R100GS PD (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Achtung!
    Bedingt allerdings das der "R" reifen eingetragen wird.
    Das ist ein TÜV Gutachten, keine generelle Freigabe diesen Reifen ohne Eintragung zu montieren.
    Trifft auch bei mir zu. Ich habe die Größe und Geschwindigkeitsindex ohne "R" also als Diagonlareifen in den Papieren.

    Micha

  2. #12

    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    2.807

    AW: Conti Reifenfreigaben für R100GS PD (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Zitat Zitat von Taunus Michel Beitrag anzeigen
    Achtung!
    Bedingt allerdings das der "R" reifen eingetragen wird.
    Das ist ein TÜV Gutachten, keine generelle Freigabe diesen Reifen ohne Eintragung zu montieren.
    Trifft auch bei mir zu. Ich habe die Größe und Geschwindigkeitsindex ohne "R" also als Diagonlareifen in den Papieren.

    Micha
    Habe ich anders verstanden. Denn es handelt sich um einen vom KBA Flensburg erteilten Nachtrag zu Abe Nr. B791/2 mit der Nummer 03.
    Muss ich nochmal fragen.
    Es ist alles nimmer so schön wie früher.

  3. #13

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    1.057

    AW: Conti Reifenfreigaben für R100GS PD (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    Muss ich nochmal fragen.
    Nicht nötig. Das Blatt ist die Ergänzung der ABE für den Michelin T66, den es iirc zeitweise als Erstausrüstung und auf dem Hinterrad nur als Radialreifen gab, siehe Text unter "Bei Ausführung A und B:". War wohl nötig, weil irgendwo in der StVZO steht, daß Mischbereifung Diagonal/Radial unzulässig ist, der T66 aber genau so eine Mischbereifung war. Aktuell ist das nur eine Argumentationshilfe in der Form, daß ab Werk schon mal ein Radialreifen auf dem Hinterrad zugelassen war und man das vielleicht wohlwollend auf andere Reifenfabrikate zwecks einer Eintragung der Bauart R anwenden möge.
    Geändert von hansen_reloaded (20.07.2021 um 18:04 Uhr)

  4. #14
    Avatar von Mauli
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    Monaco di Baviera
    Beiträge
    3.989

    AW: Conti Reifenfreigaben für 247E (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Ich habe vorhin mit Herrn Breves vom Technischen Kundendienst der Continental Reifen GmbH Deutschland gesprochen.
    Einer Dokumentation / Veröffentlichung der Reifenfreigaben in unserer Datenbank hat er zugestimmt. Dies auch schon deshalb, weil nach seinen Angaben deren sukzessive Veröffentlichung auf den offiziellen Internetseiten von Conti ohnehin vorgesehen ist.
    Ich habe mittlerweile zu sechs verschiedenen GSen (247E88 und 247E91) die Freigabelisten (sind erwartungsgemäß identisch).
    Wenn die fernmündliche Zusage von Herrn Breves ausreicht, stelle ich die Schreiben für die DB zur Verfügung.
    GrußStefan


    Stil ist die intelligente Abweichung von der Norm.


    IMES

  5. #15
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    22.802

    AW: Conti Reifenfreigaben für 247E (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Zitat Zitat von Mauli Beitrag anzeigen
    Ich habe vorhin mit Herrn Breves vom Technischen Kundendienst der Continental Reifen GmbH Deutschland gesprochen.
    Einer Dokumentation / Veröffentlichung der Reifenfreigaben in unserer Datenbank hat er zugestimmt. Dies auch schon deshalb, weil nach seinen Angaben deren sukzessive Veröffentlichung auf den offiziellen Internetseiten von Conti ohnehin vorgesehen ist.
    Ich habe mittlerweile zu sechs verschiedenen GSen (247E88 und 247E91) die Freigabelisten (sind erwartungsgemäß identisch).
    Wenn die fernmündliche Zusage von Herrn Breves ausreicht, stelle ich die Schreiben für die DB zur Verfügung.
    Perfekt - Danke!!

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #16
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    22.802

    AW: Conti Reifenfreigaben für Typ 247E88 und 247E91 (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Geändert von hg_filder (21.07.2021 um 14:29 Uhr) Grund: .
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  7. #17
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.853

    AW: Conti Reifenfreigaben für Typ 247E88 und 247E91 (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Danke!
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  8. #18
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    1.335

    AW: Conti Reifenfreigaben für Typ 247E88 und 247E91 (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Kleiner Korrekturhinweis für den Datenbank-Eintrag:

    9481 R80GS 1987-1990
    9482 R80GS 1990-1994
    9484 R100GS 1987-1990
    9485 R100GS 1990-1996
    9486 R100GS PD 1989-1990
    9487 R100GS PD 1991-1996
    Gruß

    Werner
    Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

  9. #19
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    22.802

    AW: Conti Reifenfreigaben für Typ 247E88 und 247E91 (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Zitat Zitat von ISDT79 Beitrag anzeigen
    Kleiner Korrekturhinweis für den Datenbank-Eintrag:



    Gruß

    Werner
    Dank dir

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  10. #20

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    4.248

    AW: Conti Reifenfreigaben für Typ 247E88 und 247E91 (inkl. TKC 70 Rocks!)

    Welches Problem löse ich denn mit der Freigabe 9481 für eine R80GS, Baujahr 1988 ? Da das Motorrad keine Reifenbindung in den Papieren hat und nicht schneller ist, als der niedrigste Geschwindigkeitsindex der dort aufgelisteten Reifen, darf man ohnehin alle fahren. Sogar in beliebiger Kombination, auch mit Reifen anderer Hersteller. Streng genommen ist diese "Freigabe" also eine Einschränkung.

    Blödsinniger Weise ist auch noch übergreifend ein Reifendruck angegeben. Mindestens für den TKC70 ist der aus meiner Erfahrung unpassend. Vorn sollten es mindestens 2,5 bar sein, sonst wird es schwammig.

    Ich will die mit dem Einstellen in die Datenbank verbundene Arbeit nicht mies machen. Aber ich würde mir es zweimal überlegen, ob ich ein Papier benutze, dass ich nicht brauche.

    Siehe
    Fahrzeug - Auflagen / - Bemerkungen:
    • Keine Reifenfabrikatsbindung in den Seriengrößen



    /Frank

    Edit: Okay, der Rocks steht als "R" drin. Dafür wäre sie nötig.
    Geändert von FrankR80GS (22.07.2021 um 11:24 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier