Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.613

    - Erledigt - R80GS HAG montieren

    Hallo zusammen,
    Mal wieder eine dumme Frage von mir.
    Ich habe Motor, Getriebe, Schwinge nach WHB montiert.
    Soweit keine Probleme alles prima.
    Nun wollte ich das HAG anfädeln und es rutscht einfach nicht auf die Schiebeverzahnung. Staburags ist dran, es rutscht einfach nicht drauf...

    Hans sein Dokument hab ich gerade gelesen, er beschreibt erst alles vormontieren, dann die Schwinge in den Rahmen. Mist; nochmal Schwinge ausbauen?

    Danke vorab....
    Geändert von R100rsfahrer (26.07.2021 um 19:45 Uhr)
    Viele Grüße Oliver

  2. #2
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    44.083

    AW: R80GS HAG montieren

    Zitat Zitat von R100rsfahrer Beitrag anzeigen
    ... es rutscht einfach nicht drauf...

    Hans sein Dokument hab ich gerade gelesen, er beschreibt erst alles vormontieren, dann die Schwinge in den Rahmen. Mist; nochmal Schwinge ausbauen?

    Danke vorab....
    So rum habe ich das nie probiert; an die Schwinge vormontieren ist bezüglich der Antriebswelle knifflig genug.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #3

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    4.369

    AW: R80GS HAG montieren

    Zitat Zitat von R100rsfahrer Beitrag anzeigen
    ... Mist; nochmal Schwinge ausbauen? ..
    Nein, das geht auch bei eingebauter Schwinge. Allerdings muss man die Kardanwelle mit einer dünnen Schnur, die durch die Löcher für die Lagerzapfen gezogen wird, etwas anheben. Da die Schnur wieder im Weg ist, wenn man das HAG weiter einschieben will, darf die Schnur nur so fest sein, dass sie sich mit Gewalt zerreißen lässt. Oder man braucht Hilfe.

    Der große Faltenbalg muss übrigens vorher drauf, sonst ...
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #4
    Avatar von kunzumla
    Registriert seit
    02.07.2011
    Ort
    Stadtrand Hamburg
    Beiträge
    601

    AW: R80GS HAG montieren

    Habe ich schon mehrfach (5) gemacht. Zuerst Schwinge waagerecht mit Band ausrichten, dann mit Putzlappen Wellenende mittig und waagerecht ausrichten. Ende des Lappens muss unten heraushängen. HAG mit Wagenheber in Position bringen und dann mit Gefühl auf die Welle schieben. Klappt meist erst nach einigen Versuchen. Einmal in 5 Minuten und einmal brauchte ich 1 Stunde.
    Wenn die Verzahnug ein Stück reingeschoben ist, den Putzlappen rausziehen und dann ganz aufschieben.
    Ach so: Verzahnung mit Augenmaß durch Drehung passend ausrichten.

    Es geht, braucht aber etwas Geduld.
    Viel Erfolg
    Bernhard
    R 100GS PD Classic

  5. #5

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.964

    AW: R80GS HAG montieren

    Also ich verstehe das Problem nicht. Zuerst wird doch die Schwinge mit der Kardanwelle eingebaut und erst danach die HA. Und jetzt gibt es ein Problem mit dem Einfädeln der Kardanwellenglocke? Man drückt die HA mit dem Ritzel gegen die Glocke (evtl. mit einem Schraubendreher etwas in die Mitte schieben) und dreht etwas am Tellerrad (Radschrauben erleichtern das) und dann rutschen die Verzahnungen ineinander. Dann gleich die Muttern drauf.
    Gruß
    Wed

  6. #6
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    7.835

    AW: R80GS HAG montieren

    Zitat Zitat von wed Beitrag anzeigen
    Also ich verstehe das Problem nicht. Zuerst wird doch die Schwinge mit der Kardanwelle eingebaut und erst danach die HA. Und jetzt gibt es ein Problem mit dem Einfädeln der Kardanwellenglocke? Man drückt die HA mit dem Ritzel gegen die Glocke (evtl. mit einem Schraubendreher etwas in die Mitte schieben) und dreht etwas am Tellerrad (Radschrauben erleichtern das) und dann rutschen die Verzahnungen ineinander. Dann gleich die Muttern drauf.
    Gruß
    Wed
    Die reden hier über Paralever
    Gruß RaineR

  7. #7
    Avatar von kunzumla
    Registriert seit
    02.07.2011
    Ort
    Stadtrand Hamburg
    Beiträge
    601

    AW: R80GS HAG montieren

    Ich auch R100GS
    R 100GS PD Classic

  8. #8
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    798

    AW: R80GS HAG montieren

    Bernhards, Vorschlag werde ich beim nächsten Staburagsen mal ausprobieren. Bis dato habe ich immer die Schwinge ausgebaut... kann aber echt ein Geduldsspiel werden...dauert ein paar Sekunden, kann aber auch 2.5 Stunden dauern...hatte ich auch schon....

    Micha

  9. #9

    Registriert seit
    28.05.2014
    Beiträge
    25

    AW: R80GS HAG montieren

    Hallo,
    mit dem Anheben der Kardanwelle ist man da auf dem richtigen Weg. Ich habe die Welle mit einem langen 4er-Inbus durch die Kegelrollenlager parallel zur Schwinge gestellt.
    Wenn die Verzahnung erstmal ein paar mm zusammen ist kann der Inbus
    raus und die Verzahnung komplett zusammen geschoben werden. Ist jedoch ein Geduldsspiel. Kann auch mal 30min dauern.
    Gruß
    Stephan

  10. #10

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.964

    AW: R80GS HAG montieren

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Die reden hier über Paralever
    Das ist natürlich was anderes. Dann vergesst mein Geschreibsel.
    Gruß
    Wed

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier