Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    29.05.2021
    Beiträge
    9

    Elektrikproblem R100S

    Hallo liebes Forum, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Bei meiner letzten Fahrt mit besagter BMW ging mir einfach der Motor aus.
    Schlüssel also von Zündung aus gemacht und wieder eingeschaltet und nichts tat sich mehr. Selbst die Uhr ist stehen geblieben, sowohl in Zündschlossposition 1 und 2. Ziemlich seltsam. Motorrad nach Hause geschoben und mich auf Fehlersuche begeben.
    Mein erster Verdacht war natürlich die Batterie. Batterie mit einem Batterietester überprüft, 12,68V unter Last. Also i.O.
    Kabel von und zur Batterie (Masse) überprüft i.O.
    Anlassrelais überprüft und neues verbaut, Kontakte so gut es ging gereinigt, da total voller Grünspan.
    Jetzt funktioniert schon mal die Zündung wieder. Aber sobald ich den Anlaßschalter betätige surrt das Anlasserrelais, der Drehzahlmesser geht mit der Anzeige hoch, aber der Anlasser rührt sich nicht.
    Desweiteren spinnt das gesamte Cockpit, wenn ich Blinker oder Licht betätige.
    Was kann das nur sein?
    Und was ist das für ein Summer mit Relais an der Batteriebox? Im Stromlaufplan ist dieser nirgends zu finden

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn eigentlich verstehe ich ein wenig von Elektrik aber hier weiß ich nicht mehr weiter.

    Schöne Grüße Philipp

  2. #2
    Avatar von Hilbecker
    Registriert seit
    08.12.2020
    Ort
    Werl
    Beiträge
    342

    AW: Elektrikproblem R100S

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...2&d=1566456461

    ... da findest du auch den Summer (der wurde mal zwischenzeitlich, in den 80ern eingebaut, zur Blinker-Kontrolle)

    Martin

  3. #3

    Registriert seit
    29.05.2021
    Beiträge
    9

    AW: Elektrikproblem R100S

    Also ist der Summer nicht "Kriegsentscheident". Das hilft mir in der Beziehung schon mal weiter. Vielen Dank

  4. #4
    Avatar von Hilbecker
    Registriert seit
    08.12.2020
    Ort
    Werl
    Beiträge
    342

    AW: Elektrikproblem R100S

    Zitat Zitat von loeser Beitrag anzeigen
    Also ist der Summer nicht "Kriegsentscheident". Das hilft mir in der Beziehung schon mal weiter. Vielen Dank
    ... ich glaube, den hat jeder, der ihn drin hatte, schon raus geschmissen - aus Lärmschutz-Gründen

  5. #5
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.128

    AW: Elektrikproblem R100S

    Hallo,
    ich tippe auf einen Massefehler. Messe doch mal ob an Klemme 31 gegen Batterie Plus unter Last die Batteriespannung am Messgerät angezeigt wird. Es könnte ein Fehler vom Masseknotenpunkt ( braune Kabelfarbe) sein.

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  6. #6

    Registriert seit
    29.05.2021
    Beiträge
    9

    AW: Elektrikproblem R100S

    Hallo
    Ich bin mal in die Garage gegangen und habe die Batterie gemessen. 12.6V mit abgeklemmter Masse und den gleichen wert mit angeklemmter Masse.
    Dann habe ich nochmal zwischen Batterieplus und braunes Kabel an der Zündspule gemessen und hatte ebenso 12,6V
    Das gleiche nochmal mit Zündung AN und der wert ist auf 8V gefallen. Also scheint ein Masseproblem vorzuliegen, richtig?
    Schöne Grüße
    Philipp

  7. #7
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.198

    AW: Elektrikproblem R100S

    Wie alt ist die Batterie und welcher Hersteller?

    Die wird wohl hin sein...
    Machen ist wie Wollen, nur heftiger

  8. #8

    Registriert seit
    29.05.2021
    Beiträge
    9

    AW: Elektrikproblem R100S

    Die Batterie ist von Panasonic. (LC-X1228AP)
    Ich habe sie schon mit einem Batterietester überprüft und die werte waren in Ordnung, also scheidet der Punkt wohl leider aus

  9. #9
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.936

    AW: Elektrikproblem R100S

    Dieses geniale Dokument ist bekannt?
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  10. #10
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.128

    AW: Elektrikproblem R100S

    Zitat Zitat von loeser Beitrag anzeigen
    Die Batterie ist von Panasonic. (LC-X1228AP)
    Ich habe sie schon mit einem Batterietester überprüft und die werte waren in Ordnung, also scheidet der Punkt wohl leider aus
    Das kann man leider nicht so pauschal sagen. Ich schlage vor, mal eine Überbrucküngshilfe zu Hilfe zu nehmen (Autobatterie).

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier