Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Kreis Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    26

    Startervergaser - Seilzüge

    Hallo Leute, ich hab da mal ne Frage,
    Bei meiner BMW R 100 RT Bj. 1992 stimmt was mit den Seilzügen zu den Startervergasern nicht. Der Seilzug zum rechten Vergaser ist so kurz, das man den nur auf den allerletzten Millimeter einstellen kann. Der linke ist gut lang.
    Nun denke ich mir, das die Seilzüge für rechts und links vielleicht unterschiedlich lang sind, da ja der linke Zylinder weiter vorne ist als der rechte.
    Also könnte es sein, das da mal die Seilzüge verwechselt wurden und ich die nur auszutauschen brauche, dann passt alles wieder ?
    Nur so eine Frage an die Allweisheit der Gemeinde, bevor ich anfange da rumzuschrauben.

    Beste Grüße, Friedrich

  2. #2

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    4.454

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Zitat Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
    ....Also könnte es sein, das da mal die Seilzüge verwechselt wurden und ich die nur auszutauschen brauche, dann passt alles wieder ? ...
    Befrage im Zweifelsfall lieber den ETK. Dort gelistet unter "18", sind Starterzüge in zwei Längen mit 75 mm Unterschied.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  3. #3
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    44.298

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Lt. Teilekatalog sollte
    der rechte Zug 487 mm,
    der linke Zug 412 mm
    lang sein.
    Das kannst du ja mal überprüfen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  4. #4
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    5.496

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Moin,
    probier es doch einfach mal aus...ist ja nur 10 Minuten "Umhängerei" und dann weißt du es!

    Gruß

    Kai

    Ps: der Zug geht links am Lenkkopf vorbei, dann erst teilen die sich auf nach rechts und links. Darum ist der Rechte etwas länger weil er über den Anlasserdeckel drüber muss.
    Geändert von Kairei (13.10.2021 um 10:29 Uhr)
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #5

    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Kreis Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    26

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Hallo Leute, danke für die schnellen Antworten.

    Ich werde jetzt auf alle Fälle bei Gelegenheit die Seilzüge aushängen und vergleichen.

    Beste Grüße, Friedrich

  6. #6

    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Kreis Landshut, Niederbayern
    Beiträge
    26

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Hallo Leute, ich habe die Seilzüge ausgebaut. Der Rechte ist deutlich länger als der Linke. Also habe ich sie sorgfältig wieder eingebaut und neu verlegt. Beim Linken Startervergaser habe ich nun auf der letzten Rille ein Spiel von 1-2 MM und rechts etwas weniger als 1 MM. Aber beide Startervergaser sind nun zu. Ich denke mir aber, das es durchaus sinnvoll wäre, wenn die beiden Seilzüge ca. 5 MM länger wären, so dass die Einstellschraube sich im mittleren Bereich befinden würde.
    Leider habe ich vor lauter Schrauberei vergessen die Seilzüge zu Messen. Noch einmal ausbauen will ich sie nicht. Da habe ich jetzt keine Lust dazu.
    Wie wird die Länge überhaupt gemessen ? Der Bodenzug oder von Nippel zu Nippel oder wie ?
    Na ja, wie auch immer, auf alle Fälle müssen jetzt die Vergaser neu eingestellt werden. Ich habe an der rechten Luftgemischschraube ein bisschen herumgedreht und den Leerlauf damit etwas erhöht, aber so ganz zufrieden bin ich noch nicht.
    Na ja, wird schon werden.

    Beste Grüße, Friedrich

  7. #7
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    nun mit HX-Kuchenblechen
    Beiträge
    4.418

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Manchmal bekommt man die Metallkappen der Zug-Hüllen abgezogen/gedreht -
    und kann dann mit einem guten Saitenschneider
    (nicht von Saitenbacher)
    ein oder zwei Windungen der Hülle wegknipsen und erreicht so mehr Luft !

    gruss jörg , der mit den planken Pins
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  8. #8
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    12.691

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Hallo Friedrich,
    schon versucht mit der Stellschraube am Seitzugverteiler so weit zu korrigieren dass die Einschraubtiefe der Seilzugversteller am Vergaser passt?
    Beste Grüße Fritz






  9. #9

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.985

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Normalerweise habe die Bowdenzüge auf der schwarzen Hülle eine Teilenummer in weißer Schrift. Vergleiche diese mit dem ETK.
    Gruß
    Wed

  10. #10
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    5.496

    AW: Startervergaser - Seilzüge

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo Friedrich,
    schon versucht mit der Stellschraube am Seitzugverteiler so weit zu korrigieren dass die Einschraubtiefe der Seilzugversteller am Vergaser passt?
    Der Fritz meint reindrehen.Die Einstellschraube am Verteiler ist mit einer Gummitülle abgedeckt.
    Diese hochschieben, die Kontermuttern lösen und das ganze Ding 5 mm reinschrauben.Das geht auch ohne den Tank abzumachen. Um Spiel am Hebel musst Du Dir wenig Gedanken machen.
    Die Länge im Verteiler ist ausreichend groß und es stört zur Not auch nicht wenn der Chokehebel oben etwas Spiel bekommt.
    Es gibt tatsächlich unterschiedlich lange "Teilzüge". Meine sind z. B. als Gaszug etwas zu lang (circa 5 mm ).
    Könnten beim 40ziger Vergaser als Chokezüge passen.

    Irgendwie scheint es auch bei akribischer Bestellung genau nach Modell und Zweck und ETK Nummer bei BMW Konfusionen zu geben.


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier