Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42
  1. #11
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    21.663

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Hallo,

    die großen Vorzündungswerte kommen m.E. aus dem fetten Motorlauf in diesem Bereich.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

  2. #12
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.637

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die großen Vorzündungswerte kommen m.E. aus dem fetten Motorlauf in diesem Bereich.

    Gruß
    Walter
    Die Verbrennungsgeschwindigkeit ist bei einem "dünneren" Gemisch (z.B. nur halber Atmosphärendruck) erheblich langsamer. Die qualitative Zusammensetzung dieser Gasmenge (wieviel Spritanteil) spielt demgebenüber kaum eine Rolle.

    Die qualitative Zusammensetzung ergibt sich aus der Bedüsung, die quantitative Menge aus der Drosselklappenstellung.


    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  3. #13
    Bäschtler + Reiseleiter Avatar von mschenk
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.472

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Zitat Zitat von linuxlinden Beitrag anzeigen
    Gestern habe ich mich auch mal in Gerds Webseite (https://www.zeebulon.de/Mot/Ignitech.htm) vertieft und mir Gedanken über die (meine) IGN-Datei gemacht.
    In der DB gibt's auch zu diesem Thema Hilfestellung.

    Und wenn du mal so weit bist, dass die IGN deines Krades robust läuft, dann kannst du sie hier einstellen.
    grüße michel

    Denken: Mühsam. Die Dinge, die einen dazu zwingen, gibt man im allgemeinen wieder auf.
    Dummköpfe: Denken anders als man selbst. (G. Flaubert)

  4. #14

    Registriert seit
    05.08.2017
    Beiträge
    86

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Zitat Zitat von linuxlinden Beitrag anzeigen
    Zwischenstand:
    die Physik ist nun montiert. Was bedeutet, dass der Sensor seinen Platz gefunden hat und an die Ignitech angeschlossen ist.
    Weiters sind die Silkonschläuche mal provisorisch verlegt und die Beruhigungsdose (Audi) ist ebvenfalls schon vorbereitet bzw. installiert.

    Gestern habe ich mich auch mal in Gerds Webseite (https://www.zeebulon.de/Mot/Ignitech.htm) vertieft und mir Gedanken über die (meine) IGN-Datei gemacht.

    Ich denke, ich bin sogar durch die mehr als hilfreichen Hinweise von Gerd durchgestiegen und habe mir auf Basis der Original-IGN (Kleiner Boxer_V96_650-860.ign) von Walter und der Heuslerschen Informationen aus dessen IGN eine eigene IGN gebastelt.

    Was mich wirklich verwundert, sind die doch teils erheblichen Vorzündungen, die da rauskommen.
    An der Stelle bin ich für jeden Kommentar dankbar.


    Hallo, Michael,

    die deutlich früheren Zündzeitpunkte bei neidriger Last sind dadurch begründet, dass bei diesen Betriebszuständen Temperatur und Druck im Brennraum sehr niedrig sind.
    Durch den niedrigen Druck und Temperatur ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Flamme sehr gering - genau das kompensierst du mit früheren Zündzeitpunkten. Die Zusammenhänge sind in der vierten Auflage meines Buches ab Seite 191 ausführlich beschrieben.Wenn du das optimiert hast, wirst du einen spürbar schnelleren Lastaufbau beim Gasaufmachen und zusätzlich einen geringeren Verbrauch bei Teillast feststellen.
    Viel Erfolg beim Bedaten des Kennfelds.

    Gruß
    Helmut

  5. #15
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.637

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Ich habe mal 3 Vollast-Kurven verglichen (also die jew. Werte bei Atmopsphärendruck). Das ist schon mal sehr interessant, was für deutliche Unterschiede sich da ergeben. Quellen:




    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	VL-Kurven-3.jpg 
Hits:	102 
Größe:	56,0 KB 
ID:	296811

    Nachtrag: könnte man auch verschieben in den DB-Eintrag.
    Geändert von Gerd (09.01.2022 um 19:21 Uhr)


    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  6. #16

    Registriert seit
    05.08.2017
    Beiträge
    86

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    Ich habe mal 3 Vollast-Kurven verglichen (also die jew. Werte bei Atmopsphärendruck). Das ist schon mal sehr interessant, was für deutliche Unterschiede sich da ergeben. Quellen:




    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	VL-Kurven-3.jpg 
Hits:	102 
Größe:	56,0 KB 
ID:	296811
    Hallo, Gerd,
    deine Vollastkurve ist zwischen 2000 und 4000/min arg defensiv. Hattest du da Klopfprobleme?
    Wenn nicht, würde ich da mal mit Andreas` Werten experimentieren, das könnte im praxisrelevanten Bereich beim Beschleunigen noch ein paar Newtonmeterchen freisetzen.

    Gruß
    Helmut

  7. #17
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.637

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Zitat Zitat von HQuadrat Beitrag anzeigen
    Hallo, Gerd,
    deine Vollastkurve ist zwischen 2000 und 4000/min arg defensiv. Hattest du da Klopfprobleme?
    Wenn nicht, würde ich da mal mit Andreas` Werten experimentieren, das könnte im praxisrelevanten Bereich beim Beschleunigen noch ein paar Newtonmeterchen freisetzen.

    Gruß
    Helmut
    Hallo Helmut,
    ja, da hatte ich gelegentlich Beschleunigungsklingeln bei hohen Temperaturen, und hatte das nochmal um 2° gegenüber den Werten, die Du kanntest, zurückgenommen.
    Eigentlich bin ich selber überrascht, wie prima sich der Motor dennoch anfühlt. Eben drum, und weil ich in den div. neueren Beiträgen doch "schärfere" Zahlen gesehen habe, wollt' ich das mal "sehen".
    Um die Frage vorwegzunehmen: Ölkohle? Klar, aber bei weitem nicht so viel wie damals beim BBK. Ölverbrauch: vollkommen normal, 0,2 l/1000 km.


    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  8. #18
    Avatar von linuxlinden
    Registriert seit
    19.09.2019
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    229

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Zitat Zitat von HQuadrat Beitrag anzeigen
    Hallo, Michael,

    [...] Die Zusammenhänge sind in der vierten Auflage meines Buches ab Seite 191 ausführlich beschrieben.Wenn du das optimiert hast, wirst du einen spürbar schnelleren Lastaufbau beim Gasaufmachen und zusätzlich einen geringeren Verbrauch bei Teillast feststellen.
    Viel Erfolg beim Bedaten des Kennfelds.

    Gruß
    Helmut
    Hallo Helmut,

    ja, ja, dein Buch. Das hat mich dazu gebracht, mich ernsthafter mit der Materie "Zündung" zu befassen. Vor allem Deine Ausführungen zum Sensor haben dazu geführt, das meine Kiste jetzt einen montiert hat. Mich faziniert, was man mit so einem doch recht alten Motor alles anstellen kann.

    Ich bin gespannt, wie die erste Fahrt ausfallen wird.
    Aber das wird noch dauern, hier liegt Schnee.

    Aber letzlich geht es mir mehr ums Tüfteln und Bastlen, wenn dann noch was dabei rum kommt, macht's um so mehr Spaß.
    Mit freundlichem Gruß aus dem Allgäu

    Michael

    BMW R65 LS (mit 7R PowerKit), Bj. 1983
    Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2012

  9. #19
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.637

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Zitat Zitat von linuxlinden Beitrag anzeigen
    ...
    Ich bin gespannt, wie die erste Fahrt ausfallen wird.
    ...
    Darauf bin ich gespannt, und habe eine ganz starke Vermutung .


    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  10. #20
    Avatar von linuxlinden
    Registriert seit
    19.09.2019
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    229

    AW: Ignitech mit Unterdrucksensor - wie montieren?

    Hallo allerseits,

    ich habe da noch eine Frage.

    Muss der Sensor in der Software in irgendeiner Weise kalibriert werden?
    Diese Werte (Bild) können ja verändert werden.

    Der eingesetzte Sensor ist der Bosch 0 261 230 289, lt. Webseite ist die Druckrange 0.125 - 1.15 bar.

    Welche Spannung bei welchem Druck anliegt, ist aber nicht zu finden.

    Ich danke euch.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IAP-Sensor.png  
    Mit freundlichem Gruß aus dem Allgäu

    Michael

    BMW R65 LS (mit 7R PowerKit), Bj. 1983
    Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2012

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier