Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1

    Registriert seit
    13.11.2014
    Ort
    Kreis TBB
    Beiträge
    45

    Lima-Rotor zuverlässig machen

    Hallo.
    Um die Lebendauer des Lima-Rotors zu verbessern kann man
    den Raum zwischen Wicklung u. Klauenpol mit Polyesterharz ausgiessen.
    Ein Polyesterharz mit hohem Füllstoffanteil ist günstig wegen des geringeren schwiendens.
    Eine dadurch entstehende Unwucht führte sowohl beim Boxer als auch
    bei MZ-Motoren zu keinen Problemen.
    Lebendauer der so bearbeiteten Rotoren > 200Tkm bei einer R/75/7 mit DZ
    u. > 50Tkm bei MZ ETS 250.
    Keine Erfahrung bei Dauerdrehzahl am roten Bereich.
    MfG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC_2768.jpg  
    Geändert von Ott (15.01.2022 um 10:26 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Manfred Rydzynski
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    746

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Moin Ott,
    hast Du das selbst gemacht?
    MfG Manfred


    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen, sondern nichts mehr weglassen kann. (Antoine de Exupéry)

  3. #3
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    23.779

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Hi,
    zwei Fragen:
    1. um wieviel Gramm stieg das Gewicht?
    2. Die Pole wurden blank gelassen?


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  4. #4

    Registriert seit
    26.03.2020
    Ort
    Höganäs, Schweden
    Beiträge
    75

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Hej Ott!
    Sieht gut aus, interessiert mich auch.
    Gruss,
    Folke

  5. #5

    Registriert seit
    13.11.2014
    Ort
    Kreis TBB
    Beiträge
    45

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Hallo.
    Das Gewicht steigt um ca.70g.
    Der Rotor ist in einer Form vergossen . Durchmesser der Form 01,mm größer als der Rotordurchmesser.
    Nach dem Entformen ist der Rotor mit Schmirgelleinen noch überschlifen ,so daß die Pole blank sind.
    MfG
    Geändert von Ott (15.01.2022 um 17:29 Uhr)

  6. #6

    Registriert seit
    26.03.2020
    Ort
    Höganäs, Schweden
    Beiträge
    75

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Danke für das schnellere Stellen der notwendigen Fragen
    und der umgehenden & präzisen Antworten.
    Geändert von Folke (15.01.2022 um 18:06 Uhr)
    Gruss,
    Folke

  7. #7
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    23.779

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Zitat Zitat von Ott Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Das Gewicht steigt um ca.70g.
    Der Rotor ist in einer Form vergossen . Durchmesser der Form 01,mm größer als der Rotordurchmesser.
    Bitte beachten, dass je nach Grundform dann der Abstand zu dem Stator bei hoher Last zu gering werden kann.

    Zitat Zitat von Ott Beitrag anzeigen
    Nach dem Entformen ist der Rotor mit Schmirgelleinen noch überschlifen ,so daß die Pole blank sind.
    MfG
    Gut, dann kann er auch ein gutes Magnetfeld aufbauen.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #8
    Nutztierhalter Avatar von Ekki
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    583

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Gut, dann kann er auch ein gutes Magnetfeld aufbauen.
    Verständnisfragen:
    Wird denn das Magnetfeld durch die Vergussmasse signifikant beeinträchtigt?
    Wird der Regler nicht in diesem Fall den Erregerstrom erhöhen und so das evtl. verringerte Magnetfeld ausgleichen?
    Gruß
    Ekki

    Perfektion ist, wenn man nichts mehr weglassen kann.

  9. #9
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    23.779

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    Zitat Zitat von Ekki Beitrag anzeigen
    Verständnisfragen:
    Wird denn das Magnetfeld durch die Vergussmasse signifikant beeinträchtigt?
    Wird der Regler nicht in diesem Fall den Erregerstrom erhöhen und so das evtl. verringerte Magnetfeld ausgleichen?
    Das Magnetfeld wird vor allem durch die 6+6 Pole (das sind die blanken Stellen) "übertragen". So lange diese offen sind, ist alles OK. Der Regler vergleicht nur die Spannung, welche an D+ anliegt. In gewissen Massen steuert der Regler nach. Wenn der Rotor aber ein deutlich beeinträchtigtes Magnetfeld hat, kann der Regler nichts machen, denn die Quelle bleibt ja der Rotor.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  10. #10
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    5.460

    AW: Lima-Rotor zuverlässig machen

    solange die Vergussmasse eine Permeabilitätszahl von eins hat und nur Realteil, dann passt das

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier