Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 147
  1. #21

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    168

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Hi Ingo,
    soweit ich weiß, wurde bei der Maschine damals v.a. nach Optik umgebaut. Das vermutlich in Verbindung, was günstig zu bekommen war.

    Den viereckigen Stecker hab ich auf dem dritten Bild oben versucht zu fotografieren. Erkennt man schlecht, weil die Lampe direkt darunter sitzt.

    Und "richtiger" Tacho wäre dann: Korrekte Wegdrehzahl + viereckiger Stecker? Oder muss ich noch weitere Faktoren berücksichtigen?

    Viele Grüße,
    Chryz

  2. #22
    Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    7.040

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Tach Chryz,

    Zitat Zitat von Chryz Beitrag anzeigen
    Und "richtiger" Tacho wäre dann: Korrekte Wegdrehzahl + viereckiger Stecker? Oder muss ich noch weitere Faktoren berücksichtigen?

    Viele Grüße,
    Chryz
    es könnte sein das es für den viereckigen Stecker unterschiedliche Belegungen gibt für unterschiedliche Motorrad Modelle/Baureihen, hier bin ich aber überfragt.
    Hier sollte nochmal jemand der davon Ahnung hat was dazu sagen. Vielleicht solltest du in der Elektrikrubrik dazu eine spezielle Anfrage starten.

    Viel Erfolg weiterhin
    Viele Grüsse
    Ingo


    Utrinque Paratus (bereit für alles)


  3. #23
    Avatar von Eifelgeist
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    Erftstadt
    Beiträge
    3.708

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Zitat Zitat von Strassenkehrer Beitrag anzeigen
    Tach Chryz,



    es könnte sein das es für den viereckigen Stecker unterschiedliche Belegungen gibt für unterschiedliche Motorrad Modelle/Baureihen, hier bin ich aber überfragt.
    Hier sollte nochmal jemand der davon Ahnung hat was dazu sagen. Vielleicht solltest du in der Elektrikrubrik dazu eine spezielle Anfrage starten.

    Viel Erfolg weiterhin

    Ja, das ist so.
    Der Stecker ist jetzt für die Instrumente so angeschlossen.
    Wenn Chris andere ( neuere ) Armaturen nimmt, muss er das mit den Schaltplänen und Instrumentenbelegungen erstmal abgleichen.
    Ist in der Datenbank ja alles vorhanden.
    Auf den Fotos sind Blinkerkontrollleuchte und die Bremsflüssigkeitskontrollleuchte abgeklebt. Werden also nicht genutzt.
    Da HBZ am Lenker, ist das ok. Blinkerkontrolle wahrscheinlich, weil die R65 ja 2 separate hatte.

    Das einfachste wäre den einzelnen Tacho im Kombiinstrument gegen den von einer 27 PS Monolever zu wechseln. Ist ja nicht viel Aufwand.

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...DCbersetzungen

    Gruß Wolfgang
    Bis 7.11.2014 hier als 2 Zylinder sind genug ! unterwegs gewesen
    Et hätt noch immer jot jejange !



    VV-BMW R100S, BMW R100, Kalich R60/7 Gespann

  4. #24

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    2

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    ...und bei der R65 Monolever mit 27 Ps fängt der rote Bereich im Drehzahlmesser eben auch bereits schon bei 6500 Umdrehungen an, nur als Ergänzung,

    Gruß Matthias

  5. #25
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    6.095

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Zitat Zitat von Eifelgeist Beitrag anzeigen
    Ja, das ist so.
    Der Stecker ist jetzt für die Instrumente so angeschlossen.
    Wenn Chris andere ( neuere ) Armaturen nimmt, muss er das mit den Schaltplänen und Instrumentenbelegungen erstmal abgleichen.
    Ist in der Datenbank ja alles vorhanden.
    Auf den Fotos sind Blinkerkontrollleuchte und die Bremsflüssigkeitskontrollleuchte abgeklebt. Werden also nicht genutzt.
    Da HBZ am Lenker, ist das ok. Blinkerkontrolle wahrscheinlich, weil die R65 ja 2 separate hatte.

    Das einfachste wäre den einzelnen Tacho im Kombiinstrument gegen den von einer 27 PS Monolever zu wechseln. Ist ja nicht viel Aufwand.

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...DCbersetzungen

    Gruß Wolfgang
    Nee, das ist bei den Mono Instrumenten, und ich vermute, dass das eines ist, das Fernlicht und die Blinkerkontrolle! Warum die Fernlichtkontrolle abgeklebt ist wundert mich.
    Das ist mit den vorhandenen Farben im Kabelstrang vom zugehörigen "Stecker" und am Hauptkabelbaum ist Plug+Play. Auch bei der Blinkerkontrollleuchte ist ein umswitchen, ohne eine Warnblinkanlage zu bauen, kein Hexenwerk, man muss einfach in den Kabelbaum der G/S oder Monos schauen, dann sieht man wo das gebrückt wurde.
    Prinzipiell ist der "elektrische" Umbau auf das Mono-Doppelinstrument mit dem Sammelstecker absolut easy, so lange man sauber crimpen kann und nicht ein altes /7 Instrument nimmt.
    Ein Komplettinstrument mit der richtigen Tachoübersetzung zu finden halte ich dagegen eher für schwierig. Aber auch hier kann man tricksen wenn einem die Wegstrecke nicht so wichtig ist.
    Ich würde erst mal den Stecker am Instrument lösen das Instrument öffnen, und nachschauen ob die Platine dort noch in Ordnung ist. Wenn da schon der Wurm drin ist und die Hälfte nicht geht, würde ich direkt auf Acewell o.Ä. wechseln. Wenn der Kabelbaum schon "verknorzt" ist, hat man damit dann eine saubere Lösung.


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #26
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    21.812

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Hallo,

    bevor ich anfangen würde, ist eine Liste der anfallenden Arbeiten und Ersatzteile wichtig. Hier ein bisschen und dort ein bisschen, das wird nix. Den Überblick muß man behalten, wie auch eventuell die anfallenden Kosten. So wie ich das Fahrzeug sehe, gibt es für die Reparaturkosten ein anderes fertiges Fahrzeug.

    Gruß
    Walter
    Geändert von Euklid55 (21.03.2022 um 09:19 Uhr)
    Ignitech Zündung aktuell => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

  7. #27
    Kick-Starter Avatar von andrebiker
    Registriert seit
    13.10.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    431

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Zitat Zitat von Chryz Beitrag anzeigen
    ...@André: Wenn du drauf sitzt, vorne rechts etwas über der Unterkante suppt er durch. Er hat aber diverse Stellen, bei denen Rost durch den Lack kommt. Sprich da könnte das Blech schon echt dünn sein. Lack ist auch nicht original... Da ist es vermutlich nicht mehr wirtschaftlich den rundum löten zu lassen, oder?...
    Kommt darauf an, wieviel Material um das Loch herum noch vorhanden ist. Ich löte in solchen Fällen immer dünne Kupferblechlaschen auf. Im Sichtbereich muß das dann natürlich ordentlich verschiffen und gespachtelt werden, außerhalb ist das egal. Wie gesagt, genug Material muß rundherum sein, sonst geht's nicht. Aber es hält dann ewig.
    VG André
    Mißtrauen ist erste Bürgerpflicht!

    Ich bin stolz, Sachse zu sein.

  8. #28

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    168

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Zitat Zitat von andrebiker Beitrag anzeigen
    Kommt darauf an, wieviel Material um das Loch herum noch vorhanden ist.
    Moin André, ich selbst kann das nicht machen. Machen lassen lohnt sich vermutlich nicht. Da ist mir das Risiko zu hoch...

  9. #29

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    168

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Zitat Zitat von Eifelgeist Beitrag anzeigen
    Wenn Chris andere ( neuere ) Armaturen nimmt, muss er das mit den Schaltplänen und Instrumentenbelegungen erstmal abgleichen.
    Ist in der Datenbank ja alles vorhanden.

    Das einfachste wäre den einzelnen Tacho im Kombiinstrument gegen den von einer 27 PS Monolever zu wechseln. Ist ja nicht viel Aufwand.
    Moin Wolfgang,
    ich hab mich mal die Datenbank gestürzt: das hilft mir leider bedingt weiter, da ich nicht weiß, wie bei meiner Maschine tatsächlich verkabelt / verändert wurde... Original ist da ein Rundstecker vorgesehen, kein viereckiger.
    Von der Zahl "691" her könnte mein Tacho von einer R90 S oder R100 S/RS/T/RT stammen. Steckerbelegung / Funktionen sind ähnlich, aber nicht identisch.


    Ich werd versuchen ein Instrument zu finden, was optisch quasi identisch ist, aber die passende Wegdrehzahl 793 hat. Notfalls muss ich den Kabelbaum da halt nochmal aufmachen und die Belegung anpassen. Das Gaffa möchte ich eh loswerden, das sieht ja nicht gerade schick aus.
    Viele Grüße,
    Chryz

  10. #30
    Avatar von Eifelgeist
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    Erftstadt
    Beiträge
    3.708

    AW: R65 (848ccm) reaktieren – 6 Jahre Standzeit

    Zitat Zitat von Chryz Beitrag anzeigen
    Moin Wolfgang,
    ich hab mich mal die Datenbank gestürzt: das hilft mir leider bedingt weiter, da ich nicht weiß, wie bei meiner Maschine tatsächlich verkabelt / verändert wurde... Original ist da ein Rundstecker vorgesehen, kein viereckiger.
    Von der Zahl "691" her könnte mein Tacho von einer R90 S oder R100 S/RS/T/RT stammen. Steckerbelegung / Funktionen sind ähnlich, aber nicht identisch.


    Ich werd versuchen ein Instrument zu finden, was optisch quasi identisch ist, aber die passende Wegdrehzahl 793 hat. Notfalls muss ich den Kabelbaum da halt nochmal aufmachen und die Belegung anpassen. Das Gaffa möchte ich eh loswerden, das sieht ja nicht gerade schick aus.
    Viele Grüße,
    Chryz
    Hallo Chris,

    Such dir einen einzelnen, separaten Tacho einer Monolever R65 mit der richtigen Wegdrehzahl, den Du in dein vorhandenes Gehäuse einbaust. Also Instrumentengehäuse aufschrauben, alten Tacho ausbauen und den neuen einbauen.
    Bei einem kompletten Instrument kommst Du nicht umhin, den Stecker aufzumachen und Belegungen zu kontrollieren/ändern.

    Gruß Wolfgang
    Bis 7.11.2014 hier als 2 Zylinder sind genug ! unterwegs gewesen
    Et hätt noch immer jot jejange !



    VV-BMW R100S, BMW R100, Kalich R60/7 Gespann

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier