Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 191 bis 198 von 198
  1. #191

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    210

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Spannend, wieder was gelernt!

    Die Verformung der Kegel findet ja nur einmalig statt, richtig? Sprich danach müsste es dann auch mit weniger Drehmoment dicht sein.
    Heute morgen war ein gaaaanz wenig Feuchtigkeit um die Schraube herum zu sehen. Es ist aber nichts runtergetropft. Also minimal. Der Druck am Handhebel hat sich nicht spürbar verändert.
    Ich werd den Hammerschlag mal probieren und dann nochmal gucken, ob es ganz dicht ist.

    Wieviel Flüssigkeit sollte eigentlich beim Entlüften durchlaufen ohne Luftblasen, damit ich sicher sein kann, dass nichts mehr drin ist?

    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Etweder mit einem Stößel, welcher immer wieder für die Buchse eingestzt wird, oder besser, die Kugel wird zum Anschlagen genutzt und verbleibt dann auch im Ventil.

    So, hoffe halbwegs verständlich erklärt
    Fast verständlich : Was genau meinst du mit Stößel, Buchse und Kugel?

    Viele Grüße,
    Chryz

  2. #192
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    2.044

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Legende:

    - Stößel / Dorn sitzt in der Federschlagpresse und prägt den Sitz in der Ventilbuchse. Wie Walter richtig geschrieben hat, in einem etwas abweichenden Winkel, bei zwei Kegeln!

    -Buchse ist ein Teil des Ventils (Ventilbuchse) wo die Kugel (klassifizierte (genaue) Stahlkugel) drinn sitzt und über eine Feder das Ventil dichtet.

    Meine Aussagen beziehen sich auf Hydraulikventile bzw. artverwandt. Aber das Prinzip ist ähnlich.

  3. #193

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    210

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Danke Phil!

    Kurzes Update: Gestern Abend mit Hammer und Holzklotz einen beherzten Schlag auf das Ventil gegeben. Schraube mit 13nm angezogen. Danach wieder Hebel mit Kabelbinder fixiert. Heute morgen sah das Ventil trocken aus. Ich lass es mal noch etwas dran und beobachte...

    Dafür hab ich mich noch einem anderen Problem gewidment: und zwar schleift der rechte Bremsbelag an der Scheibe.
    Wenn man von vorn in die Bremse schaut, sieht man auch, dass die Scheibe nicht mittig durch die Bremszange läuft, sondern deutlich weiter rechts (in Fahrrichtung). Da ist also überhaupt (zu?) wenig Spiel zum Belag bzw. für den Kolben zum Arbeiten.


    Müsste die Scheibe eigentlich genau mittig laufen? Gibt es die Möglichkeit, da etwas zu justieren?

    Viele Grüße,
    Chryz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2D27BAB2-BC51-4C06-B778-E09665644554_1_201_a.jpg  
    Geändert von Chryz (30.07.2022 um 15:23 Uhr) Grund: Bild ergänzt

  4. #194
    Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    7.089

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Tach Chryz,

    du hast die richtigen Achsdistanzen verwendet?
    Viele Grüsse
    Ingo


    Fest zupacken, nie loslassen
    Glück ab!


  5. #195

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    210

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Zitat Zitat von Strassenkehrer Beitrag anzeigen
    Tach Chryz,

    du hast die richtigen Achsdistanzen verwendet?
    Moin Ingo,
    meinst du die Distanzhülse auf dem Foto?
    Oder meinst du die 6-7mm Distanzhülse innen drin? Keine Ahnung, die hab ich noch nicht prüfen lassen. Da müsste ich ja ca. einen ganzen Millimeter daneben liegern...

    Die beiden Druckhülsen haben je 13mm. Das müsste passen.
    Viele Grüße,
    Chryz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 9CB9BF64-2308-4896-B095-20D4B8BE7007_1_105_c.jpg  

  6. #196

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    210

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Nachtrag: Dank der Rostspuren an der Achse lässt sich erkennen, dass die ME eigentlich ein paar Millimeter tiefer drin saß. Irgendwo ist da also noch ein Bock drin...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 3A7656ED-3EDD-4195-9165-19002D0C35F9.jpg  

  7. #197
    Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    7.089

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Tach Chryz,

    Zitat Zitat von Chryz Beitrag anzeigen
    Moin Ingo,
    meinst du die Distanzhülse auf dem Foto?

    Oder meinst du die 6-7mm Distanzhülse innen drin? Keine Ahnung, die hab ich noch nicht prüfen lassen. Da müsste ich ja ca. einen ganzen Millimeter daneben liegern...

    Die beiden Druckhülsen haben je 13mm. Das müsste passen.
    Viele Grüße,
    Chryz
    Die Maschine hat nur eine Bremsscheibe, richtig?

    Wenn, ja meine ich die Hülse auf dem Photo, das Maß, welches du gemessen hast stimmt.

    Zu den Distanzhülsen kann ich nichts sagen.

    Es ist zwar unwarscheinlich, aber prüf doch mal die Maße der Achse. Maße findest du wie immer in der
    Viele Grüsse
    Ingo


    Fest zupacken, nie loslassen
    Glück ab!


  8. #198

    Registriert seit
    05.03.2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    210

    AW: R65 (848ccm) reaktivieren – 6 Jahre Standzeit

    Moin Ingo,
    danke, werd ich machen. Jetzt ist aber erstmal Urlaub
    Viele Grüße,
    Chryz

Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier