Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 89
  1. #11
    Avatar von Jogi
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Großenheidorn/Hamminkeln
    Beiträge
    2.641

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    https://gallery.2-ventiler.de/vbgall...3/IMG_2640.JPG


    Hoffe es klappt mit dem Bild aus meiner Galerie.
    Heutzutage ist dumm zu sein nicht einfach, die Konkurrenz ist zu gigantisch.

  2. #12

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    495

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Hallo Jogi,

    ich hatte da eher an ein Bild von der offenen Operationswunde gedacht.

    Also Rad ausgebaut und dann die Öffnung für die Steckachse abgelichtet.

    Wobei ... : der Durchmesser der Steckachse weist schon auf die Kegelrollenlager hin. In Deinem Bild sind das die 17 mm.

    Die Rillenkugellager haben die 25-mm-Steckachse. Richtig so?

    Die Lager wären dann die 30203 (17x40x13,25 mm³), die Dichtringe haben die Dimension 22x40x7 mm³.

    Gruß, Wolfram

  3. #13
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    6.178

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Hallo,

    du hast so ziemlich die gleiche Gabel wie ich in der G/S.!
    Die Lager werden einseitig von der Steckachsen Mutter angezogen. Das andere Ende der Achse wird nur geklemmt.
    Die Position des Rades ist nur abhängig von den Abstandshülsen rechts und links auf der Achse. Zwischen den Lagern in der Nabe, ist eine weitere Hülse, mit der die Lager gegeneinander abgestüzt werden und noch eine Abstandsscheibe.
    Man kann von der gegenüberliegenden Seite die Lager herausschlagen, wenn man die Nabe gut erwärmt, da das mittlere Abstandrohr nur eingelegt ist.
    Das Vorspannen der Lager kannst du mit ein paar U Scheiben erledigen, die du unter die Mutter legst.
    Mit nem Abzieher geht das risikoloser, aber auch damit kommst du nur knapp hinter den Aussenlagerring.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  4. #14

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    495

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Hallo Kai,

    da habe ich wohl nicht genau genug hingeschaut. Habe bei meiner G/S keine Chance gesehen, mit einem Splintentreiber bzw. sonstigen Dorn einen vernünftigen Ansatzpunkt zum Rausschlagen der äußeren Lagerschalen zu finden.

    Von Lagerungen bei PKWs (Bremstrommeln, Bremsscheiben) kenne ich das so, dass jeweils diametral Nuten eingefräst sind, so dass man an zwei Stellen gut hinter die Lagerschalen kommt.

    Na gut. Ich habe ja mein Experiment geschildert. Die allernächste Zukunft wird zeigen, ob ich da nochmal dran muss. Dann entweder nach Deiner Methode oder eben den passenden Innenauszieher kaufen.

    Gruß, Wolfram
    Geändert von Wolfram2 (24.04.2022 um 15:32 Uhr)

  5. #15
    Avatar von Jogi
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Großenheidorn/Hamminkeln
    Beiträge
    2.641

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Moin moin,

    Kurze blöde Frage, sind beim Spiel immer die Radlager fratze oder kann man das ggf durch neues ausdistanzieren beheben? Wenn es zeitlich klappt würde ich das heute abend mal aufmachen und schauen.

    Gruß

    Jogi
    Heutzutage ist dumm zu sein nicht einfach, die Konkurrenz ist zu gigantisch.

  6. #16
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.575

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Warum willst du dir die Arbeit 2 mal machen??? Wenn es bei Kegellagern wackelt, ist auch was verschlissen! Also neu! Aber mach, wenn du meinst, dass sich der Aufwand lohnt!
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  7. #17
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    6.178

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    Kurze blöde Frage, sind beim Spiel immer die Radlager fratze oder kann man das ggf durch neues ausdistanzieren beheben? Wenn es zeitlich klappt würde ich das heute abend mal aufmachen und schauen.

    Gruß

    Jogi
    Hallo Jogi,

    bei der Gabel hilft kein Ausdistanzieren zur Lagereinstellung. Du ziehst immer die Lager beim Anziehen der Achsmutter gegen die Innenhülse der Nabe, so lange Du noch Gewinde hast! Das die Innenhülse zu kurz ist und darum die Lager nicht angezogen werden können halte ich für unwahrscheinlich, da das Innenmaß der Radnabe sich nicht verändert.
    Öffne beide Klemmschrauben der Standrohre und zieh die Achse mit dem vorgegebenen Drehmoment an. Dann muss das Rad spielfrei laufen!


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  8. #18
    Bäschtler + Reiseleiter Avatar von mschenk
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.582

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Reinschauen ist immer gut. Je nach Bauform der Nabe ist dazu möglicherweise der Dichtring auszuhebeln. Mit Bildern könnte ich Dir dazu mehr sagen. Den Dichtring würde ich in diesem Fall sicherheitshalber erneuern.

    #7.
    grüße michel

    There's so many different worlds \\ So many different suns \\
    And we have just one world \\ But we live in different ones. (M. Knopfler)

  9. #19
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.575

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Hallo Jogi,

    bei der Gabel hilft kein Ausdistanzieren zur Lagereinstellung.

    Kai
    Ich glaube, er meint schon die Distanzhülsen zwischen den Lagerinnenringen!
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  10. #20

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    495

    AW: Spiel Vorderrad bis wohin tolerieren?

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    ... bei der Gabel hilft kein Ausdistanzieren zur Lagereinstellung. Du ziehst immer die Lager beim Anziehen der Achsmutter gegen die Innenhülse der Nabe, so lange Du noch Gewinde hast! Das die Innenhülse zu kurz ist und darum die Lager nicht angezogen werden können halte ich für unwahrscheinlich, da das Innenmaß der Radnabe sich nicht verändert.
    Öffne beide Klemmschrauben der Standrohre und zieh die Achse mit dem vorgegebenen Drehmoment an. Dann muss das Rad spielfrei laufen! ...
    Hallo,

    irgendwie läuft jetzt was schief.

    Das Ausdistanzieren der Radlagerung spielt sich immer nur innerhalb der Radnabe ab.
    Die äußeren Passhülsen bestimmen die seitliche Position der Nabe zwischen den Gabelscheiden und damit auch den sauberen Lauf der Bremsscheibe innerhalb des Bremssattels oder deren zwei.

    Wenn die Innenhülse [Kombination aus dem längeren Rohrstück (ca. 45 mm) und dem Passstück (z.B. 7 mm)] zu kurz ist, lässt sich die Lagerung sehr wohl spielfrei einstellen. Allerdings ist genau das der kritische Punkt. Dann ist die Vorspannung der Lager zu groß und die beiden Kegelrollenlager werden zerstört.

    Das Rad läuft eben nur dann längere Zeit spielfrei, wenn die Lagerung mit der richtigen Vorspannung ausdistanziert wurde. Ist die Innenhülse zu lang, so kippelt das Ganze. Ist die Innenhülse zu kurz, so zerstört man die Lagerung über kurz oder lang.
    Wenn man Glück hat, erwischt man beim Lagerwechsel zwei Kegelrollenlager mit der genau passenden Breite. Aber eben nur wenn man Glück hat.

    Gruß, Wolfram

    PS: die angegebenen Maße passen zu einer G/S von Anfang 1983
    Geändert von Wolfram2 (25.04.2022 um 16:23 Uhr)

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier