Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von Muli
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Schöngeising
    Beiträge
    80

    Nach fest kommt ab...

    Servus Kollegen,
    habe an der unteren Federbeinaufnahme am Hinterradgetriebe meiner R 80 GS den Zugbolzen zu fest angezogen. Wie man auf dem Foto sieht, kommt nach fest, ab...
    Wer hat denn schon Erfahrung mit einer Reparatur gesammelt?
    Ich tendiere vorläufig dazu den Reststummel abzufeilen und ein Gewinde hineizuschneiden. Anschließend mit einer M6 oder M8 Schraube das Federbein zu sichern. Gibt's da Meinungen oder bessere Vorschläge dazu?
    Danke schon mal.
    Gruß Wolfgang
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_5636.jpg  
    Soll dich Altmetall erfreuen, darfst Öl und Fett nicht scheuen...

  2. #2
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.115

    AW: Nach fest kommt ab...

    Hallo Wolfgang,
    ja ich würde den ganzen Bolzen tauschen, gibt es als Ersatzteil:
    33111458149

    Gewindebolzen

    Allerdings habe ich das noch nie gemacht und weiß nicht wie aufwändig das ist.
    Grüße MartinA-GS
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

  3. #3

    Registriert seit
    12.07.2013
    Ort
    Overath
    Beiträge
    659

    AW: Nach fest kommt ab...

    Zitat Zitat von Muli Beitrag anzeigen
    Servus Kollegen,
    Ich tendiere vorläufig dazu den Reststummel abzufeilen und ein Gewinde hineizuschneiden. Anschließend mit einer M6 oder M8 Schraube das Federbein zu sichern.
    Gruß Wolfgang
    der Bolzen trägt die Last des Federbeins, eine Bohrung schwächt ihn. Außerdem soll die Verschraubung die Hülse sicher verspannen.
    Also: Auswechseln. Vermutlich ist es erf. dafür eine Mutter aufzuschweißen.

    Gruß Gerd

  4. #4
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    13.169

    AW: Nach fest kommt ab...

    Hallo Wofgang

    Heiß machen um die Schraubensicherung zu lösen und mit Werkzeug rausdrehen.
    Viele Grüße Fritz

  5. #5
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    45.316

    AW: Nach fest kommt ab...

    So sieht der aus:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bolzen_Federb_GS.jpg 
Hits:	489 
Größe:	102,2 KB 
ID:	303282
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #6
    Avatar von Muli
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Schöngeising
    Beiträge
    80

    AW: Nach fest kommt ab...

    Servus Freunde,
    da waren viele gute Tipps bei euren Antworten. Ich hoffe, ich fasse das richtig zusammen:
    Gehäuse erwärmen und den verschraubten Bolzen (Rechtsgewinde) herausdrehen. Im Notfall Mutter aufschweißen um besser ansetzen zu können. Dazu kam noch die Ersatzteilnummer.
    Jetzt muss nur noch der Bolzen lieferbar sein. Ganz herzlichen Dank für die schnellen und wirklich hilfreichen Antworten!
    Im Werkstatthandbuch habe ich nichts zu dem Thema gefunden und es gibt ja viele Möglichkeiten wie der Bolzen eingepresst sein könnte und nach welcher Richtung er auszuwechseln ist.
    In einer Woche soll es mit der GS auf Tour in den Balkan gehen und solche Sachen passieren natürlich immer kurz vorher. Eigentlich wollte ich nur eine härtere Feder einbauen.
    Viele Grüße,
    Wolfgang
    Soll dich Altmetall erfreuen, darfst Öl und Fett nicht scheuen...

  7. #7
    Avatar von R&B Emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    4.217

    AW: Nach fest kommt ab...

    Hallo Wolfgang,

    kann dir bei der Sache nicht helfen.
    Aber in deiner Gegend wohnen doch einige begabte Forumler.

    Und, besser vorher wie unterwegs.
    An dem Bölzle hängt doch ziemlich viel.

    Gruss und gute Reise

    Holger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  8. #8

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    4.855

    AW: Nach fest kommt ab...

    Zitat Zitat von Muli Beitrag anzeigen
    ...es gibt ja viele Möglichkeiten wie der Bolzen eingepresst sein könnte und nach welcher Richtung er auszuwechseln ist. ...
    Ich ahne Schlimmes.

    Schau Dir den Beitrag von MM bitte nochmal an.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #9

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.501

    AW: Nach fest kommt ab...

    Zitat Zitat von Muli Beitrag anzeigen
    ... Gehäuse erwärmen und den verschraubten Bolzen (Rechtsgewinde) herausdrehen. Im Notfall Mutter aufschweißen um besser ansetzen zu können....

    ... und es gibt ja viele Möglichkeiten wie der Bolzen eingepresst sein könnte und nach welcher Richtung er auszuwechseln ist.
    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Ich ahne Schlimmes.

    Schau Dir den Beitrag von MM bitte nochmal an.
    A) Hallo Frank,

    ich glaube der Wolfgang hat schon verstanden - siehe oben - wie er den defekten Bolzen aus dem Gehäuse herausbekommt und mit welcher Befestigungstechnik er dabei konfrontiert wird.

    Dass er sich in seinem weiteren Text selbst widerspricht ist allerdings auch nicht zu leugnen.

    B) Hallo Wolfgang,

    genau das Prozedere dass Du evt. noch vor der Brust hast habe ich vor wenigen Tagen an dem Federbeinbolzen eines Mono-HAG's vornehmen müssen; also vergleichbare Problemstellung.

    Ich habe dazu den Bolzen bzw. dessen "Rest" ganz an deren Ende zwischen die Backen eines soliden Schraubstocks gespannt und dann das Gehäuse Stück für Stück gedreht. Dauert ein bisschen weil wegen der beengten Platzverhältnisse nur ein kleiner Drehwinkel pro Einspannung möglich ist, erspart aber das Aufschweißen einer Mutter oder irgendwelcher anderen "Tricks". Auch hierbei wichtig: Das Gehäuse vorher gründlich anwärmen.
    Wenn der Bolzen so halb raus ist geht der Rest schneller mit 'ner guten Gripzange.

    Werner
    An Alle die glauben zu wissen wie der Hase läuft: Er hoppelt!

  10. #10
    Avatar von Muli
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Schöngeising
    Beiträge
    80

    AW: Nach fest kommt ab...

    Hallo Zusammen,
    also das Vorgehen beim Ersetzen des Bolzens ist mir in der Tat klar geworden. Die Hinweise der Forumsmitglieder hierzu, waren deutlich. Offenbar deutlicher als mein Text.
    Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man ohne diese Infos erst einmal vor verschiedensten Optionen steht, die man ohne ein Zerlgen des Hinterradantriebes nicht eindeutig klären kann. Und letzteres wollte ich vermeiden.
    Hier nochmal eine Nachfrage wegen dem Erwärmen des Gehäuses. Reicht das Erwärmen auf die übliche Betriebstemperatur, sodass ich alles am Motorrad montiert lassen kann?

    Viele Grüße
    Wolfgang
    Soll dich Altmetall erfreuen, darfst Öl und Fett nicht scheuen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier