Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    5.540

    scheibenbremse R50-69S

    Hallozusammen,

    hier habe ich eine Schwinge Vorn als Beifang bekommen. Mir ist nicht klar wie das funktionieren kann. Die Aluteile sind da vorne draufgesteckt, man kann sie nach vorne wegziehen. Die Schwinge selber ist an der vorderen Stelle so verlängert, das die Aluteile draufpassen.

    VG Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schw1.jpg   schw2.jpg   schw3.jpg   schw4.jpg  

  2. #2
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    6.940

    AW: scheibenbremse R50-69S

    Ist halt noch nicht fertig.

    Gab es gerne mal in NL, der Tüv in D läuft schreiend davon.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  3. #3
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    5.540

    AW: scheibenbremse R50-69S

    was fehlt denn noch?
    VG Michael

  4. #4
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    6.940

    AW: scheibenbremse R50-69S

    wohl die Gewinde zur Befestigung, sonst könntest Du es doch nicht nach vorn abziehen.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  5. #5
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    5.540

    AW: scheibenbremse R50-69S

    ganz unten durch die SW36 Mutter?

  6. #6
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    5.540

    AW: scheibenbremse R50-69S

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C8F2987E-530A-4FA8-9704-8A70DFD30029.jpeg 
Hits:	114 
Größe:	129,4 KB 
ID:	303551

    ich hab’s
    danke!

  7. #7
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    1.511

    AW: scheibenbremse R50-69S

    Wenn du die Alu Teile abziehst kannst du in die Schwingenholme hinein schauen. Hier sollte ein rundes Stück Stahl eingeschoben und verschweisst sein. In der Mitte des Stahlstückes sollte sich ein M8 Gewinde befinden. Die /6 Tauchrohrstummel werden mit den Schwingenholmen verschraubt. Wurde bei Gespann Umbauten in Holland eine Zeit lang so gemacht.

    gruss peter
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

  8. #8
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Mit HX-Blechen in Ost-Weserfalen
    Beiträge
    4.811

    AW: scheibenbremse R50-69S

    Keine hässliche Sache . Optisch !

    Und sicher etwas weniger Aufstellmoment wie beim untergeschweizzten Brembo !
    Nur der Dreck bleibt im Sattel wohlbehütet liegen

    Jörg
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  9. #9
    Avatar von Eifelgeist
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    Erftstadt
    Beiträge
    3.706

    AW: scheibenbremse R50-69S

    Ja, sowas in der Art wurde bei den niederländischen Nachbarn wohl öfter verbaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020359-1.jpg 
Hits:	100 
Größe:	78,6 KB 
ID:	303558 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020360-1.jpg 
Hits:	103 
Größe:	78,9 KB 
ID:	303559

    Gruß Wolfgang
    Bis 7.11.2014 hier als 2 Zylinder sind genug ! unterwegs gewesen
    Et hätt noch immer jot jejange !



    VV-BMW R100S, BMW R100, Kalich R60/7 Gespann

  10. #10
    Avatar von caddytischer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Kirchwerder, Fünfhausen, Vier und Marschlande, Hamburg
    Beiträge
    768

    AW: scheibenbremse R50-69S

    Moin,
    ach nee, Dieselbe oder die Gleiche.
    Ich hatte auf e bay Kleinazeigen wegen Unterlagen oder ähnlichem bei dem Verkäufer nachgefragt.
    Antwort, keine Unterlagen.

    Ich finde, eine mutige Konstruktion.
    Alu aufgesteckt auf Stahlrohre. Beim Bremsen wird die Kraft durch die Schwenksättel (drehendes Moment) nur in die Standrohstummel eingeleitet, genauso wie Kraft die durch das Ein und Ausfedern(Federbeinbefestigung an der Stahlschwinge) freigesetzt wird. Das belastet die Verschraubungstelle Standrohrstummel/Schwingenstahlrohr nicht unerheblich. Recht kurzer Hebel
    In einer Telegabel werden die Standrohre paralell zu der Rohrwandung beim ein und ausfedern belastet, beim Bremsen "verkantet" das Standrohr über die Gesamte Länge (Radachsaufnahme/Gleitbuchse).

    Aufstellmoment des Vorderrades müsste doch genauso sein wie bei der Trommelbremse oder angeschweißten Bremsattelaufnahmen. Der Hebelarm, Radachse - Schwingenlager ist hier gleichlang.
    caddytischer, Claus

    BMW R50, mit R80 Gleitlagermotor, ganze 50 PS, /5 Gabel


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier