Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    21.805

    Tankdeckel schwitzt

    Hallo,

    nach den ersten Kilometern mit dem alten Motorrad muß ich feststellen, daß der Edelstahl-Tankdeckel nicht dicht ist. Der Dichtgummi ist neu, die Brühe läuft über die seitliche Entlüftung heraus. Gibt es Abhilfe?

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

  2. #2
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    6.087

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Gnamend Walter,

    Motor heissgefahren... dann komplett vollgetankt bis zum Rand ???
    Wenn es durch die Entlüftung kommt hat sich der kalte Sprit durch den heißen Motor erwärmt und sich ausgedehnt. Dann sprudelt es raus...
    Hatte ich allerdings immer nur beim (Volltanken) nach längeren Autobahnetappen im Süden.... war sehr unangenehm wenn der Sprit auf dem Motor verdampft....
    Ansonsten kann der Sprit nur durch die Deckeldichtung kommen und auch dann nur wenn der Tank sehr voll ist Die Entlüftung sitzt ja logischerweise höher


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    21.805

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Hallo,

    weder das Eine noch das Andere. Der Tank war bislang höchstens zu 3/4 gefüllt. Die Temperaturen waren bei moderaten 30°C. Hat so ein Deckel kein Rückschlagventil oder Labyrinth zur Entlüftung?

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

  4. #4
    ɹ75/6 ---- ɹ80ƃ/s Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    FFH-Gebiet, 450m ü. NN
    Beiträge
    8.623

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    ... Hat so ein Deckel kein Rückschlagventil oder Labyrinth zur Entlüftung?

    Gruß
    Walter
    So ein Deckel gibt es viele. Wie sieht so ein Deckel denn aus? Beschreibe ihn doch einfach mal genau.
    Gruß RaineR

  5. #5
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    21.805

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Hallo,

    das ist der Tankdeckel:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20220420_082828a.jpg 
Hits:	110 
Größe:	103,1 KB 
ID:	303874 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20220420_082820a.jpg 
Hits:	127 
Größe:	72,0 KB 
ID:	303875

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    37.387

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Das Problem kenne ich von diesen Chinadeckeln auch. Kommt durch die Ent-Belüftung.
    Grüße,
    Detlev

    „Verzweifle nicht, wenn Du kein Profi bist. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.“

  7. #7
    Avatar von BerndB
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Ostpott
    Beiträge
    1.395

    AW: Tankdeckel schwitzt

    ... Sch...
    Hab den gleichen Chinesendeckel.
    Das kann ja eiter werden.

    Nachdem ich mal mit einem Golf Diesel I wegen zugesetzter Tankbelüftung Unterdruck und Leistungsabfall hatte, der mit einem Öffnen des Tankdeckels - WUUUUSCHSCHSCH - temporär, und mit einem 2mm-Bohrloch dauerhaft "repariert" war, suche ich bei Belüftungsfehler immer nach einer passigen Ecke, wo so'n Löchlein nicht besonders stört. Ist mir dann bei ollen Benzen auch noch zweimal hilfreich gewesen.

    Ich weiß allerdings nicht, was ein extrem scharf-äugiger Prüfrat zu sowas sagen täte... Stichwort HC-Emissionen und so.

    Vermutung, dieser Chinesendeckel HAT gar keine Belüftung ... Bei Erwärmung ist dann ca. alles Mögliche erwartbar.

    Erklärung, die ich anzubieten hätte, wäre, dass der Tankrand nicht richtig plan ist, hingegen die chinesische Korkdichtung nahezu plan, dass sich dann Sprit "oben" am Rand in kleiner Menge ansammeln kann - und infolge Erwärmung es den Spritrest zwischen Kork und Tankrand dann rausdrückt.

    Wenn man nun mit zwei Löchlein im Deckel (oben, unten) verhindern kann, dass sich im Tank überhaupt Überdruck bilden kann, wäre die Chose wohl behoben, hm?
    Sauerland, oh Sauerland,
    begrabt mein Herz am Möhnestrand.

  8. #8
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    3.387

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Moin,
    in der Oldtimerszene sind Tankdeckel in Alu oder verchromt unterwegs, bei denen die Schliessklinken beide in gleicher Ebene gebogen sind.
    Er schliesst dann immer nur mit der Klinke, die in der Ebene der Tankstutzenschräge gebogen ist. Die andere kann nicht greifen und der Deckel suppt Benzin.

    Die Schliessklinken müssen aber gegengleich gebogen sein, um an der Tankstutzen-Schräge den Deckel beidseitig herunterzuziehen.

    Ich hatte so eine Krücke an der Horex.

    Abhilfe :
    ich habe mit einem kleinen Schlitzschraubenzieher erst die Korkdichtung herausgehebelt und dann die wellenförmige Bördelung aufgemacht und das Innenteil herausgehebelt.
    So konnte ich die Enden des Schliessklinken-Bügels mit 2 Flachzangen gegengleich biegen.
    Beim Zusammendrücken der Bördelung habe ich 2K-Epoxikleber dazugegeben. Die Bördelung hält sonst nicht wie neu ab Fabrik.

    Um den Anpressdruck zu erhöhen habe ich einen dünnen benzinfesten Gummiring in gleicher Grösse unter die eigentliche Tankdeckeldichtung aus Kork gelegt.

    Seitdem ist der Deckel zuverlässig dicht.

    War zwar eine arge Frickelei, hat aber zum Erfolg geführt !

    Liebe Grüsse
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  9. #9

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    4.922

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Schau nach, ob die Dichtung noch richtig drin sitzt. Ich hatte einen Edelstahldeckel eines namhaften Herstellers, bei dem die Dichtung für Diesel gemacht war. Diese Information hatte der lizensierte Händler unterschlagen. Folge war eine aufgequollene Dichtung, die die Entlüftung im Deckel blockierte. Je nach Situation hatte Überdruck- oder Unterdruck im Tank.

    Meine Beschwerde beim Hersteller führte zur dessen Beschwerde beim Händler und einer neuen Dichtung für meinen Deckel.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  10. #10
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    21.805

    AW: Tankdeckel schwitzt

    Hallo,

    habe mir heute einen neuen Deckel aus Alu besorgt. Geht viel schwerer auf den Tank und ist nach 100 km noch dicht.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier