Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    24.08.2021
    Beiträge
    16

    BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Hallo Forum,

    holt schonmal die Kristallkugeln aus dem Schrank und legt das gute Poliertuch bereit, es wird ein tiefer Blick fällig.

    Also folgende Problematik, als ich mein Mopped vor einem Monat dem Tüv vorführen wollte, hat die Batterie gesagt ne ich mache da nicht mit.

    Die habe ich dann, zugegeben nicht besonders lange, an das Ladegerät gehängt und dann hats für 3 mal Starten gereicht, aber sie wollte sich nicht bei der Fahrt aufladen.
    So da habe ich dann, da ich jetzt ja fahren wollte und keine Batterien laden wollte, schnell eine neue beim Louis gekauft.

    Mit der neuen Batterie bin ich jetzt auch schön gefahren und die hat ohne murren alles mitgemacht, auch das NRW treffen =)

    Jetzt hatte ich mir eine kleine Runde hier am Niederrhein rausgesucht ca. 150km
    Nach 80km habe ich einen kurzen Stopp an der Tanke gemacht und da wollte meine gute Q nicht mehr anspringen.
    Batterie zu Leer, da macht sie dann so ein bestimmtes Geräusch.

    80 km würde ich jetzt nicht als Kurzstrecke bezeichnen also sollte die Batterie ja nicht leer sein...

    Da ich seit dem NRW treffen jetzt auch weiß wie man die Q angetreten bekommt, ohne in Schweiß auszubrechen und sich einen abzubrechen, konnte ich danach aber noch gut nach Hause fahren.

    So jetzt erstmal ein Paar Daten

    Bmw R 80 GS EZ 1994 Stand aber wohl länger im Laden habe ich mir sagen lassen.

    Batterie wie gesagt ist neu 30 AH
    Jetzt wieder geladen sagt sie 13,2 Volt

    Zusätzliche Verbraucher
    Griff Heizung (wird aber nicht genutzt)
    Licht ist halt immer eingeschaltet.

    Morgen Vormittag habe ich frei und wollte mich mal auf Fehlersuche begeben.
    Leider bin ich in Sachen Elektrik nicht so kundig, etwas Löten hier und da geht noch gerade eben aber es beschränkt sich eigentlich darauf vorhandene defekte Teile gegen neue zu tauschen oder Kabel zu flicken.

    Ich habe mich schonmal in der Datenbank etwas Umgesehen, dort habe ich dann das FAQ Lichtmaschine gefunden.

    Fall Batterie wird nicht geladen, LKL geht aber nach Start Motor aus (Seite 25)

    Hört sich doch ganz nach meinem Problem an habe ich gedacht.
    Hoffe ich zumindest da es sich noch recht Simpel zu beheben anhört.

    Also mein Plan ist jetzt morgen die Batterie wieder einzubauen, die Kiste zu starten und dann an der Batterie direkt zu messen, wenn sie meine vorher gemessenen 13,2 Volt anzeigt dann bekommt sie einfach keinen Ladestrom richtig? Sie sollte dann ja etwas um 14Volt anzeigen.


    Wobei ich mich dann auch frage wie um Himmelswillen die Batterie 1500km fahrt mit einer Ladung mitgemacht haben will.
    Oder aber es ist ein neuer Defekt der jetzt erst aufgetreten ist....


    So wir sagen jetzt einfach mal ich Messe dort morgen keine 14Volt.
    Wo kann ich denn die Lichtmaschinenleistung am Besten messen um diese als Fehlerquelle auszuschließen?

    Ich hoffe das mein Geschreibsel hier noch irgendwie Sinnstiftend interpretiert werden kann.


    Mit freundlichem Gruß
    Alex
    Geändert von Namcap (07.06.2022 um 21:52 Uhr)

  2. #2
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    45.654

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Zitat Zitat von Namcap Beitrag anzeigen
    ...
    Leider bin ich in Sachen Elektrik nicht so kundig...

    So wir sagen jetzt einfach mal ich Messe dort morgen keine 14Volt.
    Wo kann ich denn die Lichtmaschinenleistung am Besten messen um diese als Fehlerquelle auszuschließen?
    ...
    Was die Elektrikunkunde angeht bist du in diesem Laden in guter Gesellschaft.

    Du hast in unserer DB ja bereits ein wichtiges Dokument gefunden; noch wichtiger für dich aber ist das:

    Wenn du dich mit dem gründlich auseinandersetzt, wirst du den Fehler finden - versprochen!

    Und 14,x Volt wirst du nur im Idealfall oder nach viel Arbeit finden.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #3
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.282

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Moin Alex,

    dieses Dokument von unserem genialen Hans hilft dir garantiert bei der Fehlersuche.

    Viel Erfolg!
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  4. #4

    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    212

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Wobei ich mich dann auch frage wie um Himmelswillen die Batterie 1500km fahrt mit einer Ladung mitgemacht haben will.

    Das geht halt nur mit "guten, alten" Moppeds.
    Hatten wir auch schon, LiMa kaputt, nur mit Batterie von Frankreich nach Hause, da immer noch 13V gehabt.
    Keine Elektronik, ohne Licht gefahren, wird nur Strom für die Zündung verbraucht.
    Mit meinem Einspritzer wäre das nicht gegangen.
    Allerdings hat bei uns die LkL nicht gebrannt, so ist der Defekt erst bei leerer Batterie im Urlaub aufgefallen, an einer Kreuzung im Ort, berghoch, 30° . . .
    Plötzlich Motor aus, das wars.
    Zuhause Lima getauscht, Fehler behoben, alles im Lot.
    So gesehen haben wir Glück, dass man noch eine ganz schöne Strecke fahren kann.
    Ich denke, dass du mit den Tipps hier den Schaden schnell beheben und danach wieder beruhigt fahren kannst.

    Black Boxer

  5. #5
    Avatar von Breattle
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    östl. vom Alpenrhein
    Beiträge
    3.051

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    kleiner Tip:
    wenn beim Einschalten der Zündung alle Kontrolleuchten leuchten nur die Ladeanzeige nicht, wird sie auch während der Fahrt keine Meldung machen, also ist Unterbruch im Stromkreis angesagt, üblicherweise (jedenfalls bei mir so, dank alemannischer Sparsamkeit mit gebrauchen oder Billigrotoren montiert) wars der Rotor.
    Und zum motieren unbedingt einen Platz auf einer Kuppe oder so aussuchen, erleichtert das Anrollen.
    beste Grüsse

    Norbert

    Mitglied des "Vereins für artgerechte Q-haltung"
    und:
    Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß, wann sie wiederkehren (Oscar Wilde)

  6. #6
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.076

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Nur, damit du dich nicht zu Tode suchst:

    Sie sollte dann ja etwas um 14Volt anzeigen.
    Alles zwischen 13,6 und 13,8 V bei 3.500 1/min ist schon richtig gut.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  7. #7
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.648

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Zitat Zitat von Blackboxer Beitrag anzeigen
    Hatten wir auch schon, LiMa kaputt, nur mit Batterie von Frankreich nach Hause, da immer noch 13V gehabt.
    Man lernt dazu, über die Jahre:

    1. Rotordefekt: in Spanien drei Tage Pause, bis der ADAC einen neuen geliefert hat
    2. Rotordefekt: mit Batterie hin- und hertauschen 3 Wochen Marokko absolviert
    3. Rotordefekt: für die Heimfahrt von Tunesien für 5 Mark eine Autobatterie vom Schrott organisiert, die auf dem Koffer mitfahren durfte - hat bis nach Hause gereicht, manchmal sogar mit Licht

    Die Krönung ist aber, auf Reisen immer einen Rotor im Gepäck zu haben. Dann geht der nämlich nicht mehr kaputt.
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  8. #8

    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    212

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Wir haben uns in F ein Ladegerät im Supermarkt gekauft, Batterie über Nacht geladen, das hat dann gereicht.
    Vorher von einem Hotelnachbarn, anerkannter Schrauber im Ort, SEINE neue Batterie zum EK abgekauft, war total hilfsbereit.
    Allerdings ist diese B mittlerweile auch tot, die damals leergefahrene KungLong tuts immer noch.
    Jetzt habe ich immer mein CTEK dabei.
    Irgendwie geht es immer weiter.

    Das mit der nichtleuchtenden LKL ist meiner Frau, der dieses BMW gehört, nicht gleich aufgefallen, hätte aber auch nichts geändert, kurz danach war schon Feierabend.
    So haben wir auf die harte Tour gelernt, die Kontrolllampen zu schätzen.

  9. #9

    Registriert seit
    24.08.2021
    Beiträge
    16

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Hey!

    Danke für die vielen schnellen Antworten, mir ist aber leider etwas dazwischen gekommen, habe also noch nix gemessen.
    Aber ich habe ja jetzt jede menge zum Lesen, danke für die Links aus der Datenbank!
    Ich muss sehen, dass ich jetzt Zeit finde um die Geschichte einmal gründlich zu Sichten.

    Immer diese anderen Dinge die einen von den wirklich wichtigen Aufgaben abhalten und dann kommt noch dieses mist Wetter dazu.

    Ich melde mich wenn ich etwas vorzuweisen habe.

    Ah und ich glaube da gab es ein Missverständnis, die LKL Birne geht vor dem Starten ganz normal an erlischt dann aber nach dem Start sofot =)

    Gruß Alex

  10. #10

    Registriert seit
    24.08.2021
    Beiträge
    16

    AW: BMW R 80 GS Batterie entlädt sich während der Fahrt

    Hallo Hallo,

    ich hatte endlich Zeit an meiner Bmw zu schauen.

    Ich habe die Batterie vor Einbau gemessen,
    12,96Volt

    Eingebaut mit Licht bei 3.500u/min 12,8V
    Eingebaut ohne Licht bei 3.500u/min 13,1V

    Das sind jetzt nicht die besten Werte, zusätzlich streikt der Anlasser auch mit neu geladener Batterie, also hatte die Batterie sich vielleicht nicht so weit entladen, das der Anlasser deshalb nicht mehr ging.

    Wenn ich den Anlasser betätige kommt ein einzelnes lautes klack.
    Ich glaube vorher hatte sich der Anlasser bei niedrigem Akkustand auch anders verhalten, es waren viele schnelle Klackgeräusche.


    Wenn ich an der Batterie messe während ich den Anlasser betätige bekomme ich 6,64Volt.

    Baue ich jetzt den Anlasser aus und schaue an der Baustelle weiter?

    Gruß Alex

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier