Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Avatar von /53
    Registriert seit
    01.08.2021
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    82

    Frage zu EML HW2

    Hallo in die Runde,

    wie in meiner Vorstellung (https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...972-Hallo-alle) geschrieben, habe ich ein EML-Gespann mit 2V-Motor. Die Typbezeichnung von EML lautet HW2, Baujahr ist 06/1988, die Fg-Nummer 10056xx.

    Ich bin nun dabei, das Gespann zu reanimieren. Dazu erfolgte zunächst eine Bestandaufnahme, da das Teil etwa 10 Jahre „in der Ecke“ stand. Damit bin ich nun durch, die notwendigen Arbeiten sind identifiziert (die Überraschungen natürlich noch nicht ).

    Nun ist ein kleines Problemchen aufgetaucht. Ich möchte gerne die Lenkkopflager wechseln. Das sind, soviel ich weiß, keine Kegelrollenlager wie bei BMW, sondern wohl einfache Axiallager. Leider habe ich keine Unterlagen dazu, weiß also nicht genau, wie die Konstruktion aussieht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3399-320.jpg 
Hits:	116 
Größe:	173,3 KB 
ID:	305182

    Man sieht hier die untere Gabelbrücke (massiv), den Lenkkopf, die obere Gabelbrücke (dünn) und die durchgehende Schraube (M18x1,5x250mm). Oben saß eine selbstsichernde Mutter. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich die Schraube, die durch den Lenkkopf führt, nach unten austreiben kann. Diese rührt sich aber nicht. D.h., sie lässt sich – nach Einsatz von Kriechmittel – zwar drehen, aber sonst tut sich nichts.

    Bevor ich nun Gewalt anwende und dabei etwas kaputt mache, wollte ich fragen, ob jemand die Konstruktion genau kennt, und auf was ich ggf. achten sollte.

    Dank und Gruß

    Volker
    Geändert von /53 (20.06.2022 um 11:07 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Fritzel
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    974

    AW: Frage zu EML HW2

    Kannst du die obere Gabelbrücke abnehmen oder ist die auch fest?

    Gruß´ Friedel
    Oben klar und unten dicht, mehr braucht Mann im Alter nicht

  3. #3
    Avatar von gespanntreiber0
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    525

    AW: Frage zu EML HW2

    Habe meine damals auch nicht auseinanderbekommen. Habs dann gelassen.
    Frag doch mal bei Stahmer nach.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Ich bin jetzt in dem Alter, wo ich mit einem Wochenende pro Woche nicht mehr auskomme!

    Tagesgericht: Kaltes Schaumsüppchen von Hopfen und Gerste (Vegan)

  4. #4

    Registriert seit
    13.11.2014
    Ort
    Kreis TBB
    Beiträge
    73

    AW: Frage zu EML HW2

    Hallo.
    Bei meiner HW2 Bj.86 war die Schraube nur mit Gewalt zu demontieren.Untere u. obere Gabelbrücke sind mit den "Standrohren "verschweißt.Der Lenkkopf ist stabiler als beim BMW-Rahmen.
    Die Lager sind normale Rillenlager.
    MfG
    Geändert von Ott (20.06.2022 um 12:45 Uhr)

  5. #5
    Avatar von /53
    Registriert seit
    01.08.2021
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    82

    AW: Frage zu EML HW2

    Ok, danke schon mal.

    @ Fritzel: wie Ott schon schrieb, sind beide Gabelbrücken mit den Standrohren verschweißt,

    @ Gespanntreiber0: Stahmer zu fragen ist die nächste Möglichkeit, falls ich hier nicht weiterkomme. Die alten Lager drin zu lassen, die letzte...

    @ Ott: mit Rillenlager meinst du normale Radiallager? Hast Du zufällig die Größe noch parat?
    Und das hieße ja, die Lagerinnenringe sitzen (fest) auf dem Schaft der 18er-Schraube. Dann ist klar, dass es schwierig wird. Mit temperieren/kühlen wird es dann für den Ausbau nix.

    Ich warte mal ab, vielleicht kommt noch eine weitere Antwort.


    Gruß Volker

  6. #6
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    1.596

    AW: Frage zu EML HW2

    Schonmal bei den Dreiradlern gefragt?

    So viele Möglichkeiten einer Demontage gibt es bei einer einteiligen Gabelbrücke/Schwingenbrücke ja nun auch nicht: Die zentrale (Rohr-)Achse muss raus.
    Bei Rillenkugellagern ist die meist als Distanzstück für die beiden Innenringe ausgeführt.
    Man müsste also Oben und Unten nach Lösen der Muttern jeweils eine Buchse aus der Brücke rausziehen können. Vielleicht nach einer Behandlung mit Rostlöser und leichter Erwärmung.

    Gibt es anderenfalls keine Klemmung des zentralen Achsrohrs in der Brücke?

    Viel Erfolg, Frank
    In politics, nothing happens by accident.
    If it happens, you can bet it was planned that way.
    Quoting Pres. FD Roosevelt

  7. #7
    Avatar von /53
    Registriert seit
    01.08.2021
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    82

    AW: Frage zu EML HW2

    Hallo Frank,

    vielen Dank für deinen Input.
    So langsam vervollständigt sich für mich das Bild der Konstruktion. Ich werde heute Abend eine Skizze anfertigen, für mich denkt es sich dann leichter .

    Die zentrale Schraube muss raus, das sehe ich auch so.
    Durch die beiden Bohrungen im Lenkkopf für die Verkleidungshalterung kann man ein Rohr erkennen, das sehr wahrscheinlich als Distanzhülse für die Innenringe fungiert.
    Die Abstützungen für die Innenringe an den beiden Gabelbrücken sind angeschweißt, da tut sich nichts - auch nicht mit Rostlöser.
    Ich habe inzwischen entdeckt, dass das Lager aus dem unteren Sitz am Lenkkopf sogar ein, zwei Millimeter herausschaut. Leider gibt es seine Größe nicht preis.
    Etwelche Klemmungen sind nicht vorhanden.

    Ich hänge nochmal zwei Fotos an, die ich eben gemacht habe.

    1) untere Gabelbrücke

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3414-800.jpg 
Hits:	67 
Größe:	238,9 KB 
ID:	305210

    hier sieht man das Lager herausschauen, der Außen-Ø ist 47mm. Das Auflager für den Innenring an der unteren Gabelbrücke hat einen Ø von etwa 35mm.


    2) obere Gabelbrücke

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3412-800.jpg 
Hits:	61 
Größe:	233,2 KB 
ID:	305211

    Die Abstützung des Innenrings für das obere Lager hat einen Ø von etwa 30mm und ist ebenfalls an der Brücke angeschweißt.

    Zum Ein- und Ausbau der Gabel bleibt also fast keine Luft. Ich vermute im Augenblick, dass das untere Lager mit einer Ausgleichshülse/scheibe in den Sitz eingepasst ist. Die Verspannung bzw. Fixierung der ganen Chose geschieht nur über das Anziehen der Mutter oben gegen die durchgehende Schraube.

    Alles in allem eine ziemlich primitive Konstruktion, aber das kennt man von EML ja auch an anderen Stellen.

    Bei den Dreiradlern bin ich auch angemeldet und werde die Frage auch dort stellen. Ich hatte nur noch keine Zeit, weil ich den halben Nachmittag meinen guten alten SKF-Lagerkatalog gesucht habe. Übrigens vergeblich .

    Gruß

    Volker

  8. #8

    Registriert seit
    13.11.2014
    Ort
    Kreis TBB
    Beiträge
    73

    AW: Frage zu EML HW2

    Hallo Volker.
    Die Rillenlager waren DIN 625.Größe ist mir nicht mehr bekannt.
    MfG

  9. #9
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    1.596

    AW: Frage zu EML HW2

    Puuh,

    das ist eine für mich nicht nachvollziehbare Ausführung.

    Man muss doch irgendwie mit dem Achsrohr in den Lagerinnenring rein, um damit die Führung der Brücke zu ermöglichen, wenigstens so 5mm Oben und Unten.

    Ich würde mal schauen, was beim Dreiradler für Hinweise kommen.
    Und nochmal genau hinschauen, ob man nicht an der oberen Brücke noch irgendwas rausziehen kann um die Lagerung frei zu bekommen.

    Viel Erfolg, Frank
    In politics, nothing happens by accident.
    If it happens, you can bet it was planned that way.
    Quoting Pres. FD Roosevelt

  10. #10
    Avatar von /53
    Registriert seit
    01.08.2021
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    82

    AW: Frage zu EML HW2

    Hallo Ott,

    Zitat Zitat von Ott Beitrag anzeigen
    Hallo Volker.
    Die Rillenlager waren DIN 625.Größe ist mir nicht mehr bekannt.
    MfG
    merci, also sind es schon mal keine Speziallager. Das beruhigt mich etwas.

    Gruß
    Volker

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier