Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Hallo die Runde,

    Kernfragen sind, ob Öl vom HAG in die Schwinge kommen kann und ob die Buchse der Tachowelle die Entlüftung der Schwinge verhindern kann.

    Vor Saisonstart habe ich bei meiner R75/7 wie immer Öl gecheckt und sogar notiert, dass ich im HAG etwas nachgefüllt habe. Zur Vorbereitung auf die Alpenfahrt im Juli habe ich jetzt nochmals alles gecheckt und festgestellt, dass im HAG etwas zu wenig drin ist, allerdings kam mir die Einfüllschraube der Schwinge mit einem "Plopp" entgegen und Öl natürlich auch . Im Getriebe selbst war alles wunderbar, das Öl kam gaaanz leicht entgegen.

    Also gestern nochmals alles gecheckt, Ölstand HAG aufgefüllt, die Entlüftungsschraube mit einer weiteren Scheibe unterlegt (Forum) und bei der Hitze nochmals 90km gefahren. HAG gecheckt, wieder etwas zu wenig (hätte Foto vorher/nachher machen sollen ), den "Plopp" an der Schwinge habe ich mir erspart, weil ich hier in einem Beitrag gelesen hatte, dass sich bei Druck der Faltenbalg aufbaut. So war es auch: leicht (!) aufgebläht und definitiv mit Gegendruck; zus. U-Scheibe ohne Einfluss. Getriebeöl alles normal.

    Entlüftungsschraube ausgebaut, Bohrung ok. Tachowelle gezogen und Buchse angeschaut. Sieht nach 40 Jahren nicht wirklich kaputt aus, oder? Die Öffnung war auch nicht versifft. Das Ganze so über Nacht stehen lassen, Überdruck wurde abgebaut, Einfüllschraube Schwinge konnte ohne Ölsauerei geöffnet werden.

    Habt ihr eine Idee, wieso der Druckausgleich in der Schwinge nicht klappt? Wo kommt der Druck überhaupt her und baut sich nicht wieder da ab, wo er hergekommen ist?

    Zuerst dachte ich, dass Öl vom HAG in die Schwinge wandern könnte (Einfedern), da die Schwinge aber i.d.R. höher steht, müsste das Öl auch wieder zurück finden. Habe ich auch nirgendwo im Forum gefunden.

    Der Wellendichtring am Getriebeausgang ist vor ca. 8 Jahren beim Freundlichen mal neu reingekommen. Ich meine falsch herum, weil geschlossene Seite außen, der BMW-Händler meint, "das wäre richtig so". Aber auch das kann doch eine Entlüftung nicht verhindern, oder?

    Kann die Buchse an der Tachowelle die Ursache für die fehlende Entlüftung sein? Aber ein "verdrehter" oder falscher Einbau geht doch gar nicht.

    Habt ihr einen Tipp, wie ich weiter vorgehen soll? Neue Tachobuchse kaufen?

    Schönen Gruß
    Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Buchse-Tachowelle.jpg   Faltenbalg-leicht-gebläht.jpg   Oeffnung-Tachowelle.jpg  

  2. #2
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.435

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Ist die Schraube, die das Massekabel fixiert, durchbohrt UND unverstopft?
    Ist das kleine Dreieck im Sitz des Simmerrings Getriebeausgang frei?

    Gruß,
    Florian
    Geändert von Florian (20.06.2022 um 20:58 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    6.094

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Hallo Martin,

    das Getriebe und die Schwinge entlüften gemeinsam über die von Florian genannt Hohlschraube an der Tacho Welle!
    Das Getriebe ist mit einer schmalen "Kerbe" oberhalb des Wedi der Ausgangswelle hydraulisch mit der Schwinge verbunden. Das ist was der Florian mit "Dreieck" beschreibt!
    Es ist also ein "Druckraum".der zusammenhängt. Der Druck entsteht durch die Erwärmung, die Arbeit der Schwinge etc. Prüfe unbedingt ob die Schraube wirklich durchgängig ist und nicht an der Spitze verdrückt ist oder aufsitzt. Der Hinweis vom Florian mit der Kerbe ist wichtig, da bei den Paralevern diese Kerbe mit Dichtmasse verschlossen ist (trockene Schwinge) und dieser Unterschied nicht jedem Mechaniker geläufig ist.
    Der Faltenbalg darf sich nicht aufblähen! Es darf sich überhaupt kein größerer Überdruck bilden!!!!
    Wenn der entstehende Druck nicht rauskann kann sich dein Öl überall hin drücken...bis in den Endantrieb hinein..
    Es gibt da die tollsten Phänomene von Ölwanderung!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  4. #4
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.435

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Hallo Kai,

    danke für die erläuternden Ergänzungen! Wenn das verwendete Device ein Smartphone ist, fallen die Erklärungen naturgemäß kürzer aus als vor einer richtigen Tastatur...

    Gruß,
    Florian

  5. #5
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Hinweise !

    Ja, die Bohrung der Schraube ist frei und die Spitze unverdrückt. Weil ich in einem anderen Beitrag zum gleichen Problem gelesen hatte, dass die Schraube auch aufsitzen kann (am Endanschlag? mir unklar wie das gehen soll), habe ich noch eine weitere U-Scheibe untergelegt, aber daran lag es auch nicht.

    Deshalb hatte ich schon die Buchse im Verdacht, dass die irgendwie alles abdichtet.

    Aber ihr habt schon recht: um die Prüfung der kleinen Kerbe am Getriebeausgang werde ich nicht herumkommen. Da ich die von außen schlecht erkennen kann, werde ich mindestens die Schwinge ausbauen müssen. Das werde ich dann am Wochenende mal angehen.

    Wie kann ich die Kerbe auf Durchgängigkeit prüfen? Einen Draht durchpopeln?

    Schönen Gruß
    Martin

  6. #6
    Avatar von Double Axe
    Registriert seit
    16.12.2014
    Ort
    Kirchlinteln
    Beiträge
    53

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Hallo Martin,

    dieses Problem hatte ich bei meiner R 100 S auch. Der Faltenbalg hat sich bei längerer Fahrt aufgebläht. Also Schwinge raus, den Dremel mit der Welle versehen und mit einem 2mm Bohrer vorsichtig das `Dreieck`aufgebohrt. Mit Druckluft durchgeblasen und fertig. Problem erledigt.

    Gruß
    Ralf

  7. #7
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.551

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Zitat Zitat von martin/7 Beitrag anzeigen

    Der Wellendichtring am Getriebeausgang ist vor ca. 8 Jahren beim Freundlichen mal neu reingekommen. Ich meine falsch herum, weil geschlossene Seite außen, der BMW-Händler meint, "das wäre richtig so". Aber auch das kann doch eine Entlüftung nicht verhindern, oder?
    Hallo!
    Der Siri muss mit der offenen Seite nach Außen. Evtl. hat der Kundige Techniker beim Freundlichen aber die Kerbe verschlossen. Damit wäre das Problem gefunden.
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  8. #8

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.556

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Zitat Zitat von martin/7 Beitrag anzeigen
    ..... Der Wellendichtring am Getriebeausgang ist vor ca. 8 Jahren beim Freundlichen mal neu reingekommen. Ich meine falsch herum, weil geschlossene Seite außen, der BMW-Händler meint, "das wäre richtig so"....
    Zitat Zitat von Gimpel Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Der Siri muss mit der offenen Seite nach Außen. Evtl. hat der Kundige Techniker beim Freundlichen aber die Kerbe verschlossen. Damit wäre das Problem gefunden.
    Wenn der Hochleistungsmechaniker sagt "das wäre richtig so" ist zu vermuten dass der dachte er hätte ein Getriebe aus einer Paralever vor sich.

    Konsequenterweise hat er dann die Lüftungskerbe verschlossen; ist ja Fachmann.

    Sollte diese wahrscheinliche Vermutung zutreffen muss das Getriebe raus, Flansch und Deckel ab, neuer WEDI richtig rum, Kerbe frei.
    Werner

    An Alle die glauben zu wissen wie der Hase läuft: Er hoppelt!

  9. #9
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Danke für die Tipps!

    Der "Hochleistungsmechaniker" hätte aber an dem glatten Getriebegehäuse erkennen können, dass es sich um einen alten Paralever handelt. Auch der Chef, explizit darauf angesprochen, war sich seiner Sache sicher, obwohl ich eine anders lautende Doku (aus dem 2V-Forum) mit hatte. Egal, alle machen Fehler, jedenfalls war ich seit dem Fall nicht mehr Kunde bei ihm.

    Ja, die Bohrung ist wirklich die logischste Ursache, werde ich spätestens am Wochenende prüfen können.

    Ich habe mal gelernt, dass Wellendichtringe mit der offenen Seite immer zur Druckseite zeigen. Wenn ich mir nun die Schwingenbewegung als Pumpe vorstelle, die immerhin den Faltenbalg aufpumpt, macht das schon Sinn . Allerdings ist mein WeDi, auch falsch eingebaut, so dicht, dass er auch falsch herum keine Luft und kein Öl Richtung Getriebe schickt oder anders herum. Von irgendwo muss die Luft bei den Pumpbewegungen aber reinkommen...

    Schönen Gruß
    Martin

  10. #10
    ɹ75/6 ---- ɹ80ƃ/s Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    FFH-Gebiet, 450m ü. NN
    Beiträge
    8.633

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Zitat Zitat von martin/7 Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps!

    Der "Hochleistungsmechaniker" hätte aber an dem glatten Getriebegehäuse erkennen können, dass es sich um einen alten Paralever handelt. Auch der Chef, explizit darauf angesprochen, war sich seiner Sache sicher, obwohl ich eine anders lautende Doku (aus dem 2V-Forum) mit hatte. Egal, alle machen Fehler, jedenfalls war ich seit dem Fall nicht mehr Kunde bei ihm.

    ...
    Das heißt Doppelzweifachstereoduoleverschwinge
    Gruß RaineR

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier