Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. #11

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.556

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Zitat Zitat von martin/7 Beitrag anzeigen
    ...Der "Hochleistungsmechaniker" hätte aber an dem glatten Getriebegehäuse erkennen können, dass es sich um einen alten Paralever handelt....
    Das glatte Getriebegehäuse war ausgestorben bevor der Paralever geboren war.
    Werner

    An Alle die glauben zu wissen wie der Hase läuft: Er hoppelt!

  2. #12
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    oh Mann, ich dachte ich hätte das mit der Schwinge verstanden, danke für die Aufklärung .
    Mal sehen, ob ich das jetzt richtig gelernt habe: ein Paralever ist ein Monolever nur mit beidseitigen Schwingrohren, richtig? Und beide haben kein Öl drin (?). Die erste 80GS hatte doch auch nur ein Rohr. War denn da noch Öl drin? Wäre das mit Öl kein Monolever?

    Zu kompliziert, da fahre ich lieber mit einer "Doppelzweifachstereoduoleverschwinge" , klingt gut, fährt gut.

    Schönen Gruß
    Martin

  3. #13
    ɹ75/6 ---- ɹ80ƃ/s Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    FFH-Gebiet, 450m ü. NN
    Beiträge
    8.633

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Zitat Zitat von martin/7 Beitrag anzeigen
    ...
    Mal sehen, ob ich das jetzt richtig gelernt habe: ein Paralever ist ein Monolever nur mit beidseitigen Schwingrohren, richtig? Und beide haben kein Öl drin (?). Die erste 80GS hatte doch auch nur ein Rohr. War denn da noch Öl drin? Wäre das mit Öl kein Monolever?

    ...
    Gruß RaineR

  4. #14
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Hat mir keine Ruhe gelassen, ich musste das Ding einfach heute noch zerlegen. Also Schwinge raus und Blick von hinten auf den Getriebeausgang gemacht. Die Bohrung kann man ansatzweise oben in der Mitte noch erkennen, aber viel mehr nicht. Zugeschmiert sieht das aber nicht aus.

    Warum die Kerbe so klein ist, erschließt sich mir nicht. Der Dichtring ist kreisrund und hätte, so oder so herum eingebaut, die kleine Kerbe freigeben müssen, wenn sie denn da wäre.

    Was tun? 2mm Dremel ansetzen und aufbohren?
    Horizontal oder leicht schräg von oben?
    Wie dick ist der Steg, den es anzubohren gilt?

    Wegen Umzug in eine andere Stadt ist der Freundliche jetzt ein anderer als der, der den Wellendichtring so eingebaut hat. Alte 2V habe ich aber bisher bei dem noch nicht gesehen. Wenn der das gleiche Fachwissen hat, wie sein Kollege vorher, dann gute Nacht.

    Schönen Gruß
    Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Getriebe-von-hinten.jpg  
    Geändert von martin/7 (21.06.2022 um 18:53 Uhr)

  5. #15
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Ich benutze mal Hubis Bild aus einem 2011er Beitrag (lange her...)

    Der Steg sieht nach ca. 4mm Dicke aus und scheint im Tachoantrieb zu enden. Häh? Dann ist die Kerbe ja auf meinem Foto noch von dem Wellenende verdeckt.

    Muss nochmal checken...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Hubi-Entlüftungskerbe.jpg  

  6. #16
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    nein, in Höhe des Tachoantriebs ist keine Kerbe. Ist ja auch logisch, weil auf der Höhe schon die Tachoschnecke eine Bohrung verschließen würde.

    Was machen? 2mm Dremel oben in der Mitte ansetzen?

    Schönen Gruß
    Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Getriebe-von-hinten-Tacho.jpg  

  7. #17
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    13.297

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Hallo Martin,
    nun überstürz nicht`s.

    Auf deinem Foto in Beitrag 14 ist oben bei 12h die kleine Kerbe zu sehen.
    Versuch mal mit einem dünnen Stück Draht ob hier Durchgang ist.
    Für den Druckausgleich braucht da nur minimal Luft durch.
    Viele Grüße Fritz

  8. #18
    Avatar von martin/7
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    43

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    HalloFritz

    schon der 0,3mm Bindedraht passt da nicht durch. Mein kleinster Nagel ist 1,2mm dick, konnte ich gerade vorsichtig ansetzen, leicht rein geht der aber auch nicht.
    Da muss ich mal in Ruhe am Wochenende weiter machen, bei einem Dremel hätte ich Schiss wegen evtl. Späne auf der anderen Seite im Getriebe.

    Schönen Gruß
    Martin

  9. #19

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.556

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Hallo Rainer, da must Du gestern aber einen sehr entspannten Abend gehabt haben. So eine unangemessen milde Reaktion ist man von Dir nicht gewohnt .

    Schon erstaunlich was sich manche trotz jahrelanger Forenmitgliedschaft so zusammenreimen. Und wirklich "kompliziert" ist das mit den 2V-HR-Schwingen ja nun wirklich nicht. Gab ja "nur" 3 Varianten ....

    Zitat Zitat von martin/7 Beitrag anzeigen
    ...Warum die Kerbe so klein ist, erschließt sich mir nicht. Der Dichtring ist kreisrund und hätte, so oder so herum eingebaut, die kleine Kerbe freigeben müssen, wenn sie denn da wäre.
    Zitat Zitat von martin/7 Beitrag anzeigen
    Ich benutze mal Hubis Bild aus einem 2011er Beitrag (lange her...)
    Hallo Martin,

    beim Vergleich von Deinem mit Hubi's Foto ist deutlich zu sehen dass die Kerbe in deinem Getriebedeckel erheblich kleiner - sehr wahrscheinlich für eine ordnungsgemäße Funktion zu klein - ist.
    Weitere Vermutung: Bei der "Falsch-rum"-Montage des WEDI's ist an dessen empfindlicher offenseitiger Außenkante Material abgeschabt worden welches den Querschnitt der Kerbe noch weiter, vielleicht sogar komplett verschließt.

    Da jetzt mit irgendeinem mehr oder weniger geeigneten Werkzeug rumzupopeln würde ich nicht machen. Baue das Getriebe aus und ziehe den Flansch ab. Mit etwas Glück bekommst Du den WEDI ohne Deckeldemontage raus. Dann kannst Du die zu kleine Kerbe auf das Maß aus Hubi's Foto vergrößern und einen neuen WEDI richtrig rum einbauen.

    Falls Du das nicht selbst kannst oder willst ... dazu gibt's eigentlich überall in der Republik ortsnahe Foren-Hilfe.
    Geändert von dabbelju (22.06.2022 um 07:50 Uhr)
    Werner

    An Alle die glauben zu wissen wie der Hase läuft: Er hoppelt!

  10. #20
    ɹ75/6 ---- ɹ80ƃ/s Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    FFH-Gebiet, 450m ü. NN
    Beiträge
    8.633

    AW: /7 Öldruck in Schwinge? Entlüftung?

    Zitat Zitat von dabbelju Beitrag anzeigen
    ... Und wirklich "kompliziert" ist das mit den 2V-HR-Schwingen ja nun wirklich nicht. Gab ja "nur" 3 Varianten ....
    Ganz oberflächlich betrachtet liegst du nah dran
    Gruß RaineR

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier