Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11

    Registriert seit
    19.06.2022
    Beiträge
    17

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Hallo,

    das mit E10 ist so ne Glaubensfrage, vermute mal das hängt auch davon ab wieviel man fährt. Bei mir trifft wenig fahren auf einen 35l Tank.

    Ich hab die Bioplörre erst mal abgelassen. Dann schaue ich mal was die Werbeversprechen taugen.

    Gruß
    Joachim

  2. #12
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.164

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Alle Schäden und Ablagerungen, die ich bisher an Vergasern der verschiedensten Motoren festgestellt habe, kamen von diesem unsagbaren E-10-Gelump !


    Ist aber immer ein gern genommenerer Grund, tröste dich..
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  3. #13
    343 Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    21.685

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Zitat Zitat von Gerd M. Beitrag anzeigen
    Alle Schäden und Ablagerungen, die ich bisher an Vergasern der verschiedensten Motoren festgestellt habe, kamen von diesem unsagbaren E-10-Gelump !

    Fahre Super+ und die Welt ist wieder in Ordnung...
    Zitat Zitat von mz-henni Beitrag anzeigen


    Ist aber immer ein gern genommenerer Grund, tröste dich..
    Genau. Und das Problem ist, das damit eventuell andere Ursachen ausgeschlossen werden. Und dann findet man den Fehler halt nicht.
    HG
    Matthias

  4. #14

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    375

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Zitat Zitat von Gerd M. Beitrag anzeigen
    ... kamen von diesem unsagbaren E-10-Gelump ...
    Hallo,

    ich fahre ausschließlich dieses "E-10-Gelump", nicht nur mit der G/S.

    Bisher keinerlei Probleme, keine Ablagerungen oder sonstigen Schmodder.

    Einen der beiden Vergaser musste ich vor kurzem ausbauen. Im Spiegelbild der Drosselklappe konnte ich mir die Haare kämmen.

    Ich würde die Ursache an anderer Stelle suchen, nicht beim Treibstoff.

    Gruß, Wolfram

  5. #15

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    375

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    ...Und das Problem ist, das damit eventuell andere Ursachen ausgeschlossen werden. Und dann findet man den Fehler halt nicht.
    Hallo,

    ich sehe gerade den Beitrag von Matthias.

    Volle Zustimmung meinerseits!

    Gruß, Wolfram

  6. #16

    Registriert seit
    09.12.2015
    Ort
    Paris
    Beiträge
    92

    Eicon11 AW: Ablagerungen im Vergaser

    Ich bin gerade mit einer Honda Monkey 750km gefahren. Der Tank fasst 3 l, konnte also viel ausprobieren. E10 E5, super plus, alles genau der gleiche Verbrauch und Höchstgeschwindigkeit.

    Was sollte bei E10 denn für Ablagerungen etc. sorgen? Das ist doch kein Frittenfett...

  7. #17

    Registriert seit
    19.06.2022
    Beiträge
    17

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Zitat Zitat von Felixdoh Beitrag anzeigen
    Was sollte bei E10 denn für Ablagerungen etc. sorgen? Das ist doch kein Frittenfett...
    Hallo Felix,

    genau da liegt doch der Haase im Pfeffer. Frittenfett würde man am Geruch erkennen. Mein erster Gedanke war, der Bioanteil - Ethanol kann ja Wasserbinden - Benzin + Bioanteil + diverse Additive + Alterung ergibt irgendwas. Also wenn das nichts ganz exotisches ist, dann dürfte ich ja nicht der Ersten sein der da drüber stolpert.

    Die vielen Antworten zeigen es gibt nicht "die Erklärung".

    Daher werde ich morgen schnell nach der Motorentlüftung schauen, schadet sicher nix und wenn es aufhört zu pissen, ne größere Dorfrunde fahren. Mal schauen wie das Dickerchen, mit komplett frischem Sprit läuft, und ob man an den Vergasern was sehen kann.

    Vielen Dank an alle die sich den Kopf zerbrochen und ihre grauen Zellen belästigt haben,

  8. #18
    Avatar von Schwupp
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Albstadt
    Beiträge
    552

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Wie lange bist du denn gefahren, bis sich vom Nichts heraus diese Ablagerungen gebildet haben? Eventuell ist eine größere Dorfrunde oder deren Dauer entschieden zu wenig für ein plausibles Urteil.

    Gruß Bernhard
    "In der Nacht sind alle Kühe schwarz, auch die blonden." (Karl Kraus)

  9. #19
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    24.689

    AW: Ablagerungen im Vergaser

    Zitat Zitat von Felixdoh Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade mit einer Honda Monkey 750km gefahren. Der Tank fasst 3 l, konnte also viel ausprobieren. E10 E5, super plus, alles genau der gleiche Verbrauch und Höchstgeschwindigkeit.

    Was sollte bei E10 denn für Ablagerungen etc. sorgen? Das ist doch kein Frittenfett...
    Was bei E10 sicherlich richtig ist: Wird das Motorrad lange eingemottet - also wirklich lange, nicht einen Winter - sollte der Sprit aus Tank und Vergasern entnommen werden. Denn genau dann können sich ekelhafte Rückstände bilden. Das würde ich aber auch mit konventionellem Sprit machen …


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier