Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64
  1. #1
    Avatar von Kuh Vadis
    Registriert seit
    12.08.2015
    Beiträge
    79

    Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Moin,
    eigentlich ne schöne Ausfahrt heute, nur auf dem Rückweg macht die Q Faxen.
    Bei der 94er 100 GS brennt bei laufendem Motor die Ladekontrollleuchte gleichmässig hell. Bei Motor aus bleibt auch die LKL aus. Ladespannung erhöht sich mit Drehzahl nicht und liegt bei 11,9 V an der Batterie gemessen (war noch einge km auf der Batterie bis nach Hause gefahren). Ohne Motor hat die Batterie 12,3 V.
    Die Kohlen und Diodenplatte hatte ich vor ca. 40 tkm schonmal erneuert. Ich würde zunächst auf einen (mal wieder) defekten Rotor tippen. Beim letzten Mal hatte ich den 20A Rotor 12311243006 anstelle des 17A 12311244642 einbauen lassen.
    Der 20A scheint aber nicht mehr gebaut zu werden und auch der 17A wird oft nur "auf Anfrage" bzw ohne Lieferzeit angeboten. Die meisten Händler machen auch keine Angabe der A-Zahl.
    Kennt jemand eine Bezugsquelle für den 20A Rotor?
    Beste Grüsse
    Kuh Vadis
    Geändert von Kuh Vadis (25.06.2022 um 18:19 Uhr)

  2. #2
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.070

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Der Unterschied zwischen den beiden Rotoren ist der grössere Durchmesser des Rotors. Der hat den Nachteil, das er je nach Belastung am Stator „Krazt“.

    Schau mal bitte auf deinen Rotor, welche Nummer er auf der Stirnseite eingeschlagen ist. Dann kann ich dir sagen, ob der Rotor wirklich ein Rotor mit grossem Durchmesser ist - die gibt eigentlich sein fast 40 Jahren nicht mehr.


    Zu deinem Problem: Vor dem Kauf erstmal messen, ob er wirklich defekt ist. Wenn ja, dann das Netz nach Neuteilen absuchen - ich habe im letzten Herbst über 14 Wochen auf ein Neuteil gewartet. Oder im Suchebereich einen gebrauchten suchen.


    Hans

    ps. die 20A beziehen sich immer auf die Kombination Stator / Rotor. Diese Kombination gab es nur bei. 800er Motor und ist sehr selten.
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #3
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.070

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Mehr zum lesen Link

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  4. #4
    Avatar von Lutzel
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Rothenburg/OL
    Beiträge
    1.706

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Rotoren gibt es im Netz neu für ca 70 -80€ zu Hauf.
    Einfach nur "bmw r 100 rotor" in den Gockel eingeben.
    Habe meinen neuen vor 4 Jahren auch so über die bay erworben und der funktioniert immer noch. Nur waren die damals noch um die 45,- € .

    Gruß Lutz
    R80RT Monolever, Bj. 2/89 mit SR-RP-Kit und angepassten Köpfen, Kawasaki Z 440 LTD 1980

  5. #5
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.070

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Zitat Zitat von Lutzel Beitrag anzeigen
    Rotoren gibt es im Netz neu für ca 70 -80€ zu Hauf.
    Einfach nur "bmw r 100 rotor" in den Gockel eingeben.
    Habe meinen neuen vor 4 Jahren auch so über die bay erworben und der funktioniert immer noch. Nur waren die damals noch um die 45,- € .

    Gruß Lutz

    Schon, aber viel sind derzeit kaum lieferbar

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #6
    Avatar von Lutzel
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Rothenburg/OL
    Beiträge
    1.706

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    https://www.ebay.de/itm/324179782607?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=pTWwYpeaTs6&sssrc=2047675&ssuid=7rACYdMMQV S&widget_ver=artemis&media=COP


    https://www.ebay.de/itm/403238937712...mis&media=COPY
    Sind 2 verschiedene.

    Gruß Lutz
    Geändert von Lutzel (25.06.2022 um 19:07 Uhr)
    R80RT Monolever, Bj. 2/89 mit SR-RP-Kit und angepassten Köpfen, Kawasaki Z 440 LTD 1980

  7. #7
    Avatar von Kuh Vadis
    Registriert seit
    12.08.2015
    Beiträge
    79

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Danke schonmal für die Antworten.

    @Hans: Ja, es ist der Rotor mit dem größeren Duchmesser / kleinerem Luftspalt. Hatte mir die Werkstatt damals auch so bestätigt. Der Einbau ist aber auch schon wieder 11 Jahre her. Werde aber mal nach der Nummer auf dem Rotor suchen.

    @Lutz: Danke für den Link in die Bucht. Der Händler bestätigt auch die 20A in der Beschreibung. Habe ich bisher noch nicht gesehen; auch nicht beui 7Rock. Oft werden halt nur die passenden BMW Modelle gelistet.


    Mal was anderes: Demontieren kann man den alten Rotor mit der passenden Abdrückschraube. Der neue Rotor wird dann einfach mit der Befestigungsschraube angezogen?

    Beste Grüsse

    Kuh Vadis

  8. #8
    Avatar von Lutzel
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Rothenburg/OL
    Beiträge
    1.706

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Genau so. Gibt's auch in der Bucht falls du sie nicht hast.

    Gruß Lutz
    R80RT Monolever, Bj. 2/89 mit SR-RP-Kit und angepassten Köpfen, Kawasaki Z 440 LTD 1980

  9. #9
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.070

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Zitat Zitat von Lutzel Beitrag anzeigen
    https://www.ebay.de/itm/324179782607?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=pTWwYpeaTs6&sssrc=2047675&ssuid=7rACYdMMQV S&widget_ver=artemis&media=COP


    https://www.ebay.de/itm/403238937712...mis&media=COPY
    Sind 2 verschiedene.

    Gruß Lutz

    OK, beim wohl wieder lieferbar - gut so. Aber: Das ist kein grosser, sondern der aktuelle kleine Rotor mit 73 mm Durchmesser, d.h. kein 20 A Rotor. Den würde jedoch ohne Probleme einbauen.


    Hans

    ps.: Muss übrigens A und nicht AH heissen
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  10. #10
    Avatar von Kuh Vadis
    Registriert seit
    12.08.2015
    Beiträge
    79

    AW: Lichtmaschinenrotor 20A woher?

    Mmmmhh, "kleiner" 73er Rotor ist auch zwingend kleiner 20A?!
    Der Rotor in der Bucht wird als Ersatz für die 20A OEM# angeboten.
    Einbauen könnte ich auch einen 17A. Mit höherem Strombedarf durch DZ, Heizgriffen, Navi etc. sind die Reserven aber sehr mager und mit 28 Jahren ist die Elektrik der Q bezüglich Übergangswiderständen auch nicht mehr taufrisch.
    Beste Grüße
    Kuh Vadis

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier