Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    01.04.2022
    Beiträge
    7

    BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Hallo liebe Gemeinde,

    ich bin neu hier, deswegen kurz meine Eckdaten:

    nach einigen Jahr(zehnt)en Abstinenz bin ich nun auch wieder auf einem motorisierten 2Rad unterwegs. Ich bin vor 3 Jahre in die nordöstliche Pampa Deutschlands gezogen und dachte mir irgendwann, dass es eine gute Idee wäre bei Lust und Sonnenschein vorbei an Feldern und entlang der Ostsee zu cruisen. Haus, Hof und 2 Garagen ermöglichen dann auch den Raum für Pflege und Wartung des Krads.
    Die Wahl des Motorrads war gar nicht so schwer. Es sollte schon eher klassisch sein, aber kein moderner Nachbau und … na ja, ich muss hier niemanden erklären, warum man sich für eine BMW 2Ventiler Boxer entscheiden kann.
    Die ersten wackligen Runden wurden auch schon gedreht. Läuft immer besser, fast wie früher. 😬

    Nun zu den eigentlich ersten aufgetauchten Fragen meinerseits.
    Beim Probefahren ist mir nicht aufgefallen, wie „hart“ der Motor mit erhöhten Drehzahlen klingt. Da ich mit einer BMW keine Erfahrungen habe und nur weiß, das der Motor eben ein paar Geräusche machen darf, habe ich das erstmal so hingenommen. Das war dann aber so nervig, das man spätestens ab 3500 U zwangsläufig schalten muss, weil es nervt.
    Jetzt habe ich als erstes mal das Axialspiel der Kipphebel gecheckt und festgestellt, das es auf beiden Seiten je ein Ventil gibt, welches absolut kein spürbares Spiel hat. Distanzscheiben sind drinne, bei dem einen eine 0,30iger, bei dem anderen eine 0,25iger. Da alles notwendige Werkzeug (Fühlerlehre) noch auf dem Weg hierher ist, konnte ich da erstmal nicht weitermachen.
    Frage: bei den älteren Modellen konnte man das Spiel ja noch per Zwinge nachjustieren. Kann ich durch öffnen einer Schraube des Bocks das Spiel vergrößern, oder muss da zwingend eine kleinere Scheibe rein?
    Wenn es nur über den Austausch der Scheiben funktioniert, wo bekomme ich einzelne Scheiben her (ich habe bisher nur komplette Sätze für 50€ gefunden, von denen ich über die Hälfte der Scheiben wahrscheinlich nie brauchen werde).

    Und die grösste Frage überhaupt: kann kein vorhandenes Axialspiel zu heftig metallischen Geräuschen führen? Wahrnehmbar sind die Geräusche eher auf der rechten Seite (hier hat das Auslassventil 0 Axialspiel). Im unteren Drehzahlbereich ist ein metallisches klackern auch eher rechts hörbar, das steigert sich dann mit der Drehzahl zu einem gefühlten Dauerton.

    BMW R100 R Bj. 92
    Sehr gepflegt und nicht zuletzt auch deswegen glaubhafte ca. 60.000Km runter.

    Vielen Dank schon mal
    Remie
    Geändert von ST250 (27.06.2022 um 21:53 Uhr)

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    37.438

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Einzelne Distanzscheiben bekommst Du bei BMW
    Grüße,
    Detlev

    „Verzweifle nicht, wenn Du kein Profi bist. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.“

  3. #3

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    245

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Lies hier mal,
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...istanzscheiben

    dann lässt Du es vermutlich wie es ist. In dem Beitrag findest Du ev. einen Hinweis zu einer Sammelbestellung von Distanzscheiben. Ev. sind noch Restbestände da.
    Gruß Flori

    P.S. Lasse mal die Vergaser exakt synchronisieren, das hilft auch die Geräusche zu verringern
    Geändert von Flo.ri (27.06.2022 um 22:49 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    01.04.2022
    Beiträge
    7

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Vielen Dank erstmal für die Antworten.
    Mein Gedanke war, das durch dieses nicht vorhandene Spiel eventuell die Schmierung nicht gewährleistet ist, und es deswegen dieses ungesund klingende Metall-auf-Metall Geräusch gibt.
    Wenn es der Maschine nicht schadet, kann ich mich eventuell damit anfreunden, aber vorher will ich zumindest alle Einstellungen erstmal so vornehmen, wie es vorgegeben ist.
    Im unteren Drehzahlbereich klingt alles super, aber ab spätestens 3500 U spürt man an den Füßen eine Vibration und es klingt eben sehr metallisch und ungesund hart.

  5. #5
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.537

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Hallo Remie,

    ich fürchte, Du bist in der falschen Richtung unterwegs. Das Axialspiel sollte zwischen spielfrei und 0,05 mm liegen und ist wenn, dann praktisch immer zu groß.

    Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst Du versuchsweise das Ventilspiel auf den geometrisch größtmöglichen Wert erhöhen und dann den Kipphebel von Hand hin– und herdrehen. Wenn Du dabei keinen nennenswerten Widerstand spürst, ist das Axialspiel OK (oder zu groß).

    Gruß,
    Florian

  6. #6
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    6.178

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Moin,

    zu großes Axialspiel hört man am ehesten im Stand und bei "lauwarmem" Motor bei niedriger Drehzahl so kurz nach dem losfahren. Bei höheren Drehzahlen sind die Geräusche eigentlich nicht mehr hörbar bzw. verschwinden im allgemeinen Geräuschinferno...
    Nach meiner Erfahrung sollte ein Zweiventiler mit steigender Drehzahl immer "weicher" und runder laufen.... wenn er keine mechanischen Defekt hat oder ein grober Einstellungsfehler vorliegt.
    Ich würde an deiner Stelle die Zylinder ziehen und die "Stösseltassen" unten im Block begutachten!!!!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  7. #7
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.075

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Jetzt habe ich als erstes mal das Axialspiel der Kipphebel gecheckt und festgestellt, das es auf beiden Seiten je ein Ventil gibt, welches absolut kein spürbares Spiel hat. Distanzscheiben sind drinne, bei dem einen eine 0,30iger, bei dem anderen eine 0,25iger. Da alles notwendige Werkzeug (Fühlerlehre) noch auf dem Weg hierher ist, konnte ich da erstmal nicht weitermachen.
    Wie schon geschrieben: Das wäre eigentlich perfekt. Um einen Eindruck zu bekommen, wie es im Betrieb ist: Motor richtig heiss fahren und nochmals prüfen. So lange die Kipphebl sich bewegen lassen, d.h. nicht klemmen, so lassen.

    Frage: bei den älteren Modellen konnte man das Spiel ja noch per Zwinge nachjustieren. Kann ich durch öffnen einer Schraube des Bocks das Spiel vergrößern, oder muss da zwingend eine kleinere Scheibe rein?
    Nein, nicht bei den Modellen mit den Kunststofflagern (bei dir)

    Ventile, Zündung und Vergaser einstellen


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #8

    Registriert seit
    01.04.2022
    Beiträge
    7

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    N’Abend,

    hab mal einige Videos gemacht, vielleicht hilft das:

    Rechter Zylinder

    https://m.youtube.com/watch?v=bnojNJEFokc

    Linker Zylinder

    https://m.youtube.com/watch?v=janigrjO_iA

    Nochmal rechte Seite etwas näher

    https://m.youtube.com/watch?v=6My7gM_PutY

    Also im Gegensatz zur linken Seite, scheppert und rasselt der rechte Zylinder, wie ich finde. Bei konstanter hoher Geschwindigkeit/Drehzahl schaukelt sich das nochmal hoch.

    Da ich nicht schon so früh nach dem Kauf mit einer Schraub-Aktion gerechnet habe, fehlt mir noch einiges an Werkzeug. Aber beginnen würde ich mit dem einfachsten: prüfen ob die Kipphebel gut laufen und Ventile einstellen. Bei der Gelegenheit gleich Ölwechsel und dann hören, ob es was gebracht hat. Wenn nicht, dann Zylinderkopf runter und schauen, ob da alles so ist, wie es sein soll.
    Oder was denkt ihr?

  9. #9
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    6.178

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Na ja,

    Sooo schlimm hört sich das ja nicht an!
    Das dürfte mit korrektem Ventilspiel und guter Vergasersynchronisation zu reduzieren sein.
    (rechtes Auslassventil hat deutlich zu viel Spiel!)

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  10. #10
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.537

    AW: BMW R100 R Kipphebel/Distanzscheiben & Co.

    Wenn die Fühlerlehre bei Dir angekommen sein wird: Stelle das Ventilspiel, Zündung und Vergaser ein, dann hast Du eine belastbare Ausgangsbasis.

    Gruß,
    Florian

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier