Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    9

    Befestigung Laderegler R90S

    Hallo zusammen,

    bei meiner R90S möchte ich den Laderegeler tauschen, da
    ich nur noch um die 12,9 V bekomme und das auch nur über 3000 Umdrehungen. Scheint mir zu wenig.

    Der alte Regler ist ja mittels der Gummipuffer gelagert.
    Ist das nur zur Vibrationsdämpfung oder auch zur elektrischen
    Entkopplung vom Rahmen ??

    Will nur sicherstellen das ich beim Verbau eines neuen Reglers nichts falsch mache, da dort fast immer die Bohrungen anders sind und die
    Gummipuffer nicht passen.

    Gibt es aus Eurer Erfahrung auch bevorzugte "neue" Laderegler die
    sich als gut und robust erwiesen haben.

    Vielen Dank und Gruß
    Carsten

  2. #2
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    5.197

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Hallo Carsten,

    jeder neue, elektronische Laderegler ist robuster (wenn auch nicht unkaputtbar!) als das elektromechanische Serienteil der R90S. Er muss auch nicht über Gummilager mechanisch vom Rahmen entkoppelt werden. Eine elektrische Verbindung zum Rahmen war und ist nicht erforderlich, sämtliche Verbindungen werden durch den dreipoligen Stecker hergestellt.

    Beste Grüße, Uwe
    »Ich lese doch keine Bücher!« (Klaus Fischer)

  3. #3

    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    9

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Super
    besten Dank ,das ist mal eine klare Aussage

    Danke und Gruß
    Carsten

  4. #4
    Avatar von /7_didi
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Bad Camberg
    Beiträge
    589

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Hallo Carsten,
    bevor Du alle Teile auf Verdacht erneuerst, schau Mal hier. Da kannst Du systematisch die Elektrik von Deiner Q durchmessen.
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...kreis-pr%FCfen
    LG
    Dieter
    Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!

  5. #5

    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Sinzig
    Beiträge
    9

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Hallo Dieter,

    da hast Du schon recht. Ich bin leider in elektrischen Themen nur
    sehr rudimentär unterwegs. Da war meine Hoffnung das ich mit dem
    Austausch des Reglers vielleicht das Problem schon erschlagen habe.

    Das Dokument ist sehr gut, werde es auf alle Fälle mal probieren damit
    den Fehler einzugrenzen

    Besten Dank
    Carsten

  6. #6
    Avatar von /7_didi
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Bad Camberg
    Beiträge
    589

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber leider ist das nicht immer der zielführende Weg. So wie Du es beschreibst tippe ich Mal auf den Rotor. Aber wie schon gesagt, erst Mal prüfen.😉
    LG
    Dieter
    Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!

  7. #7
    Q-rossitäten Sammler Avatar von Caferacer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Franggn
    Beiträge
    5.212

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Zitat Zitat von winkibrd Beitrag anzeigen
    Der alte Regler ist ja mittels der Gummipuffer gelagert.
    Ist das nur zur Vibrationsdämpfung oder auch zur elektrischen
    Entkopplung vom Rahmen ??

    Will nur sicherstellen das ich beim Verbau eines neuen Reglers nichts falsch mache, da dort fast immer die Bohrungen anders sind und die
    Gummipuffer nicht passen.
    Der Regler wird doch nur mittels zweier Innensechskantschrauben an den Rahmen geschraubt.
    Wo sind denn da Gummipuffer, die nicht passen können? Hab ich da irgendwas vergessen?

    jeder neue, elektronische Laderegler ist robuster (wenn auch nicht unkaputtbar!) als das elektromechanische Serienteil der R90S.
    Also der Elektromechanische an meiner /6 hält, wenn er bis nächstes Jahr durchhält, 50 Jahre.
    Klaus der Franggnsagg

  8. #8
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.075

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Zitat Zitat von winkibrd Beitrag anzeigen
    [...]

    Will nur sicherstellen das ich beim Verbau eines neuen Reglers nichts falsch mache, da dort fast immer die Bohrungen anders sind und die
    Gummipuffer nicht passen.
    [...]
    Die Bohrungen blieben mit und ohne Gummidichtung gleich

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  9. #9
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.075

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Zitat Zitat von winkibrd Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter,

    da hast Du schon recht. Ich bin leider in elektrischen Themen nur
    sehr rudimentär unterwegs. Da war meine Hoffnung das ich mit dem
    Austausch des Reglers vielleicht das Problem schon erschlagen habe.

    Das Dokument ist sehr gut, werde es auf alle Fälle mal probieren damit
    den Fehler einzugrenzen

    Besten Dank
    Carsten
    Ein weiteres Dokument, mit dem nahezu jede/r zurechtkommen sollte:
    Messungen an der LiMa

    Ansonsten: Alles was du schon gemassen hast, kurz hier reinschreiben - wir helfen.


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  10. #10
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.075

    AW: Befestigung Laderegler R90S

    Zitat Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Der Regler wird doch nur mittels zweier Innensechskantschrauben an den Rahmen geschraubt.
    Wo sind denn da Gummipuffer, die nicht passen können? Hab ich da irgendwas vergessen?[...]

    Diskussion-Neue-Teilekunde-Lichtmaschine-Generator -ab Seite 35



    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier